Frühjahrsputz – Tipps für die Küche

Print Friendly, PDF & Email
Frühjahrsputz in der Küche

Das ganze Jahr über wird in der Küche gekocht, gebraten und gebacken und natürlich hinterlässt das Spuren. Jetzt wird es Zeit für einen Frühjahrsputz in der Küche. Mit unseren Tipps bringen Sie Ihre Küche in 9 Schritten auf Vordermann!

Schritt 1: Küchenschränke und Arbeitsplatte

Bewegen Sie sich von Zone zu Zone, leeren und organisieren Sie Regale und Schubladen. Entsorgen Sie alte Gegenstände, die nicht mehr nützlich sind und organisieren Sie Utensilien und Kochgeschirr, die Sie behalten möchten. Werfen Sie alte Zutaten, Gegenstände und Geräte weg, die Sie nicht mehr verwenden.

Besprühen Sie Schränke und Arbeitsplatten mit einem Reinigungsspray und wischen Sie sie sauber. Prüfen Sie unter der Spüle, ob keine Lecks oder nassen Stellen vorhanden sind und desinfizieren Sie anschließend den Bereich gründlich. Legen Sie Gegenstände, die Sie behalten möchten, zurück in die Schränke, mit den am wenigsten benutzten Dingen hinten.

Schritt 2: Vorratsschrank

Der Frühjahrsputz in der Küche eignet sich ideal zum Ausmisten längst abgelaufener Nahrungsmittel. Unser Tipp: Überlagerte und abgelaufene Lebensmittel sollten Sie aussortieren. Räumen Sie alle Regale aus und prüfen Sie die Lebensmittel auf ihr Verfallsdatum. Entsorgen Sie alle abgelaufenen Lebensmittel. Bei dieser Gelegenheit lohnt es sich, den Vorratsbereich neu zu organisieren.

Weiterlesen: Bestandsaufnahme der Lebensmittel

Schritt 3: Herd, Dunstabzugshaube und Backofen

Weichen Sie bei verkrusteten Ablagerungen auf Kochfeldern einen Lappen in warmem Wasser ein und legen Sie ihn etwa fünf Minuten lang auf die Stelle. So werden Verkrustungen aufgeweicht und sie lassen sich anschließend leichter beseitigen.

Reinigen Sie Ihren Backofen mit einer Paste aus Natron und Wasser. Entfernen Sie die Backbleche aus dem Ofen und bestreichen Sie anschließend den Innenraum mit einer dünnen Schicht der Paste. Lassen Sie die Mischung über Nacht einwirken. Am nächsten Tag lässt sich alles ganz einfach mit Wasser auswischen. Sprühen Sie die verbleibenden Verkrustungen mit einer Essig-Wasser-Lösung ein und wischen anschließend alles ab. Reinigen Sie die Backbleche und die Dunstabzugshaube auf die gleiche Weise. Fettflecken sollten nun Geschichte sein.

Weiterlesen: 3 Methoden einen Backofen zu reinigen.

Schritt 4: Fliesen und Spritzschutz

Falls Fliesen oder eine andere Oberfläche als Spritzschutz vorhanden sind, verwenden Sie eine Backpulverpaste (mit Wasser gemischtes Backpulver), um ihn zu reinigen. Tragen Sie es großzügig auf klebrige und schmutzige Stellen auf und lassen Sie das Ganze 10 Minuten einwirken, bevor Sie den Schmutz abwischen. Anschließend mit einer Mischung aus weißem Essig, gemischt mit Zitronensaft abwischen. Überprüfen Sie, ob die die Dichtung zwischen Spritzschutz und Arbeitsplatte intakt ist. Falls nicht, muss sie erneuert werden.

Schritt 5: Mikrowelle

Machen Sie kurzen Prozess mit Spritzern in der Mikrowelle, indem Sie ein mikrowellengeeignetes Glas zur Hälfte mit Wasser füllen und einen Esslöffel weißen Essig hinzufügen. Anschließend die Mikrowelle auf höchster Stufe fünf Minuten lang laufen lassen. Die Essig-Wasser-Lösung lässt das Innere der Mikrowelle beschlagen und anhaftende Lebensmittel lösen sich. Anschließend wischen Sie die Innenseite mit einem Schwamm oder Tuch ab. Vergessen Sie auch nicht den Drehteller, diesen kann man einfach in die Spülmaschine stellen.

Weiterlesen: 6 Methoden eine Mikrowelle zu reinigen.

Mikrowelle reinigen - Frühjahrsputz Küche
Schritt 6: Spülmaschine

Beim Einräumen der Spülmaschine kann es schon mal passieren, dass etwas daneben kleckert. Die Ränder und Gummis der Spülmaschine könnten also sicher auch eine gründliche Reinigung vertragen. Wenn die Maschine leer ist, sollten Sie ihr einen Reinigungsgang gönnen. Hierzu gibt es im Supermarkt spezielle Spülmaschinenpfleger zu kaufen, die in den Besteckkorb gesteckt werden um Fett und Kalk in der Maschine lösen.

Um die Spülmaschine hygienisch zu reinigen, benötigt man aber nicht unbedingt einen speziellen Reiniger. Einfache Hausmittel bringen den gleichen Effekt:

In Verbindung mit Zitronensäure wirkt Natron super gegen Bakterien, Pilze und schlechte Gerüche. Aber Achtung: Wenden Sie die Zitronensäure und das basische Natron nicht gleichzeitig an, weil sie ansonsten miteinander reagieren und die Reinigungswirkung ist dahin!

Und so funktioniert es:

  1. Füllen Sie drei Esslöffel Zitronensäure ins Pulverfach.
  2. Verteilen Sie anschließend vier bis fünf Esslöffel Natron in der Spülmaschine.
  3. Wählen Sie ein Spülprogramm mit möglichst hoher Temperatur.
  4. Das Pulverfach mit der Zitronensäure öffnet sich erst dann, wenn das Natron schon im Spülraum wirken konnte.

Danach glänzt die Maschine wie neu! Überprüfen Sie bei dieser Gelegenheit auch gleich, ob noch ausreichend Spülmaschinensalz und Klarspüler vorhanden sind.

Schritt 7: Kühlschrank

Entfernen Sie alte und abgelaufene Lebensmittel aus dem Kühlschrank. Leeren und entfernen Sie die Kühlschrankregale und reinigen Sie sie mit Spülmittel und heißem Wasser. Wischen Sie das Gemüsefach aus und überprüfen Sie die Gummidichtungen um die Türen herum, ob sie sauber sind und richtig funktionieren.

Kühlgeräte
Schritt 8: Fenster und Türen

Fenster putzen und Türen abwischen nicht vergessen!

Schritt 9: Boden reinigen

Jetzt ist der Frühjahrsputz in der Küche fast fertig. Saugen Sie den Boden und wischen ihn anschließend feucht. Für Fliesen nimmt man hierzu am besten einen Allzweckreiniger.

Weiterlesen: Glatte Fußböden reinigen.

Gefällt euch 1000Haushaltstipps.de?

Dann würden wir uns freuen, wenn ihr diese Seite teilt. Zum Beispiel bei Pinterest oder Facebook. Auch über ein Däumchen für unsere Facebook-Seite freuen wir uns – so bleibt ihr zeitgleich auch immer auf dem Laufenden!

1000 Tipps für den Haushalt …
Wenn Sie noch Rezepte, Tipps zur Gesundheit, Hausputz, Wäschepflege, Fleckenmittel, Recycling, Anregungen zur Ungezieferbekämpfung  oder, oder, oder… haben, senden Sie uns eine kurze Nachricht.

(Visited 41 times, 1 visits today)
🙂 Vielen Dank für's Teilen 🙂

Bildquellen

  • Mikrowelle mit Zitrone reinigen: © Andrey Popov / stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner