Weihnachtsmarkt-Leckereien

Print Friendly, PDF & Email

Einfach selbst machen

Hole dir mit gebrannten Mandeln, Champignon-Pfanne, Glühwein und Co. den Budenzauber direkt zu dir nach Hause – Leckereien wie vom Weihnachtsmarkt! Hier kommen unsere Weihnachtsmarkt Naschereien für zu Hause.

Champignon-Pfanne mit Knoblauch
Weihnachtsmarkt

Zutaten für 4-6 Personen

  • 1 1/2 kg kleine Champignons
  • 3 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • jeweils 4 EL Öl und Butter
  • 4 EL Balsamico-Essig
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Champignons putzen. Zwiebeln und den Knoblauch schälen, anschließend beides klein würfeln. Öl und drei Esslöffel Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Die Pilze darin portionsweise goldbraun braten. Dabei die Champignons öfter wenden. Bei der letzten Portion die Zwiebeln und den Knoblauch zugeben und mit anbraten.

Alle Champignons wieder in die Pfanne geben und mit Zucker bestreuen. Die Pilze unter Rühren leicht karamellisieren lassen. Anschließend mit dem Balsamico ablöschen, aufkochen und kurz köcheln lassen. Die Petersilie waschen und klein hacken. Mit der restlichen Butter unter die Pilzpfanne heben. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack abschmecken.

Selbstgemachter Glühwein – besser als auf dem Weihnachtsmarkt
Glühwein, Weihnachtsmarkt

Zutaten für 4-5 Tassen

  • 1 Liter trockener Rotwein
  • 1 ungespritzte Bio-Orange
  • 2 Zimtstangen
  • 3 Gewürznelken
  • 3 Sternanis
  • 2 EL Zucker oder Honig

Zubereitung

Die Orange mit heißem Wasser abbürsten und in Scheiben schneiden. Alle Zutaten in einen Topf geben, erwärmen – nicht kochen – und für eine Stunde ziehen lassen. Vor dem Servieren noch einmal erwärmen und anschließend den Glühwein durch ein Sieb in Tassen gießen.

Gebrannte Mandeln wie vom Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarkt, gebrannte Mandeln

Zutaten für 4 Portionen

  • 100 g Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 200 g Mandeln
  • Backpapier

Zubereitung

Zucker, Zimt und 100 ml Wasser in einer großen Pfanne aufkochen lassen. Die Mandeln hinzufügen. Das Wasser unter ständigem Rühren verdampfen lassen, bis der Zucker kristallisiert. 5 Minuten weiter rühren, bis der Zucker karamellisiert ist und die Mandeln zu glänzen beginnen.

Die Mandeln auf einem mit Backpapier belegten Backblech ausbreiten. Anschließend die Mandeln mit zwei Gabeln auseinander ziehen und etwas abkühlen lassen.

Schmalzgebäck
Schmalzgebäck

Zutaten für ca. 70 Stück

  • 250 g Milch
  • 500 g Mehl
  • 30 g Hefe
  • 4 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Bio-Zitrone
  • 60 g weiche Butter
  • 4 Eier
  • 100 g Sultaninen
  • 1 1/4 kg Frittierfett
  • 1-2 EL Puderzucker

Zubereitung

Ungefähr 75 ml der Milch erwärmen. Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde eindrücken. Die Hefe in die Mulde bröseln. Einen Esslöffel Zucker und die lauwarme Milch hinzufügen. Mit etwas Mehl vom Rand verrühren. Anschließend den Vorteig zugedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.

Die restliche Milch erwärmen. Mit drei Esslöffel Zucker, einer Prise Salz, der Zitronenschale, Butter, den Eiern und Sultaninen zum Vorteig hinzufügen. Das Ganze fünf Minuten verkneten. Weitere 30-40 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Das Fett in einem hohen Topf erhitzen. Mit einem Teelöffel Teig abstechen und portionsweise in das heiße Fett geben. Ungefähr drei Minuten frittieren. Anschließend herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben.

Flammkuchen
Flammkuchen

Zutaten

  • 1/4 Würfel Hefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 4 EL Öl
  • 300 ml Wasser
  • 350 g Mehl (Type 405)
  • 150 g Zwiebeln
  • 150 g Schmand
  • 50 g Crème Fraîche
  • 150 g durchwachsener Speck in Würfeln
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung

Hefe, Zucker und Salz in dem lauwarmen Wasser und dem Öl auflösen. Anschließend mit dem Mehl zu einem Teig verkneten und zugedeckt an einem warmen Ort mindestens eine Stunde gehen lassen.

Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Den Schmand und die Crème Fraîche miteinander verrühren, salzen und pfeffern.

Den Hefeteig noch einmal gut durchkneten, anschließend vierteln und jeweils auf einem mit Backpapier belegten Backblech sehr dünn ausrollen. Jeweils Schmand-Creme auf den Böden verteilen und mit dem Speck und den Zwiebeln belegen. Etwas Muskatnuss darüber reiben. Im vorgeheizten Backofen bei etwa 220 Grad Umluft 10 bis 15 Minuten backen.

Auch in unserem Blog: Herrliche Butterplätzchen ohne Zucker und Ei, die Kindern und Erwachsenen schmecken! 

Gefällt euch 1000Haushaltstipps.de?

Dann würden wir uns freuen, wenn ihr diese Seite teilt. Zum Beispiel bei Pinterest oder Facebook. Auch über ein Däumchen für unsere Facebook-Seite freuen wir uns – so bleibt ihr zeitgleich auch immer auf dem Laufenden!

(Visited 76 times, 1 visits today)
🙂 Vielen Dank für's Teilen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.