RezepteSuppen und Eintopf

Omas Hühnerbrühe mit Nudeln

Print Friendly, PDF & Email

Hühnerbrühe oder -suppe gilt als klassisches Hausmittel bei Erkältungen und zum Aufpäppeln von Rekonvaleszenten, das wusste auch Oma. Schon Avicenna, der große Arzt der Antike, schrieb über ihre heilsame und positive Wirkung.

Hühnerbrühe: 5 Vorteile für das Wohlbefinden

Hühnerbrühe ist ein altbekanntes Hausmittel, das schon seit Jahrhunderten zur Linderung von Erkältungen und zur Stärkung des Immunsystems eingesetzt wird. Doch die Vorteile gehen weit über ihre wohltuende Wirkung bei Erkältungen hinaus.

Vorteil 1: Stärkung des Immunsystems

Hühnerbrühe ist reich an Nährstoffen und Mineralien, die das Immunsystem stärken. Insbesondere die enthaltenen Aminosäuren und Antioxidantien haben eine positive Wirkung auf die Abwehrkräfte des Körpers. Durch regelmäßigen Konsum von Hühnerbrühe kann man das Immunsystem stärken und sich vor Krankheiten schützen.

Vorteil 2: Unterstützung der Verdauung

Hühnerbrühe enthält Gelatine, die eine beruhigende Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt hat. Sie kann helfen, Magenbeschwerden und Verdauungsprobleme zu lindern. Zudem ist Hühnerbrühe leicht verdaulich und kann daher auch bei Appetitlosigkeit oder nach Magen-Darm-Erkrankungen eine gute Option sein.

Vorteil 3: Gelenkschutz und Entzündungshemmung

Die enthaltenen Kollagene wirken sich positiv auf die Gesundheit der Gelenke aus. Sie können Gelenkschmerzen reduzieren und die Mobilität verbessern. Darüber hinaus haben einige Studien gezeigt, dass Hühnerbrühe entzündungshemmende Eigenschaften besitzt. Dies kann bei entzündlichen Erkrankungen wie Arthritis von Vorteil sein.

Vorteil 4: Hautpflege von innen

Die Kombination aus Kollagen und Mineralien in Hühnerbrühe kann auch eine positive Wirkung auf die Haut haben. Kollagen ist ein wichtiger Bestandteil der Hautstruktur und kann helfen, Falten zu reduzieren und die Hautelastizität zu verbessern. Durch regelmäßigen Konsum von Hühnerbrühe kann man daher nicht nur das Immunsystem stärken, sondern auch zu einer gesunden und strahlenden Haut beitragen.

Vorteil 5: Beruhigung und besseren Schlaf

Hühnerbrühe enthält die Aminosäure Glycin, die eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem hat. Sie kann Stress abbauen und einen besseren Schlaf fördern. Eine warme Tasse Hühnersuppe vor dem Schlafengehen kann daher helfen, zur Ruhe zu kommen und eine erholsame Nacht zu haben.

Rezept für Omas Hühnerbrühe

Unsere Hühnerbrühe schmeckt besonders lecker – egal ob mit Erkältung oder ohne. Sie tut nicht nur an kalten Tagen gut. Mit unserem Rezept schmeckt sie wie früher bei Oma!

 

Hühnerbrühe kochen

Omas Hühnerbrühe mit Nudeln

Zubereitungszeit 2 Stunden 30 Minuten
Gericht Suppe
Küche Deutschland
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 1 möglichst hochwertiges Biohuhn
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL weiße Pfefferkörner
  • 2 Karotten
  • 150 g Staudensellerie
  • 150 g Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 6 Stängel Petersilie
  • Salz und Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 300 g Suppennudeln

Anleitungen
 

  • Das Huhn in einen großen Topf geben und ca. 2,5 Liter Wasser angießen. Aufkochen und bei niedriger Temperatur 1 Stunde zugedeckt köcheln lassen. Den aufsteigenden Schaum immer wieder sorgfältig abschöpfen, so bleibt die Brühe schön klar.
  • Das Huhn sollte immer mit Wasser bedeckt sein, dies zwischendurch immer wieder kontrollieren und ggf. auffüllen.
  • Nach 20 Minuten die Lorbeerblätter und Pfefferkörner hinzugeben. Das Gemüse waschen, schälen bzw. putzen und klein schneiden. Die Zwiebel schälen und halbieren. Alles zusammen mit der Petersilie zum Huhn geben und das Ganze 1 – 1,5 Stunden köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist und sich die Haut leicht vom Huhn löst.
  • Das Huhn herausnehmen und die Hühnerbrühe in einen zweiten Topf abseihen. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken. Die Karotten und den Sellerie aus dem Sieb nehmen und wieder in die Brühe geben. Die Suppennudeln nach Packungsanweisung kochen, anschließend abgießen und ebenfalls in die Brühe geben.
  • Die Hühnerbrühe vor dem Servieren noch einmal erhitzen.
Leckere Hühnerbrühe

Tipp

Damit die Brühe besonders klar wird, legt man das Sieb zum Abseihen einfach mit einem Baumwolltuch, z.B. einen sauberen Küchentuch aus.

Auch mit Gewürze wie Pimentkörner oder Gewürznelken kann man die noch Suppe verfeinern. Dazu die Gewürze von Anfang an mit kochen.

Auch in unserem Blog: Versuchen Sie doch mal unsere leckeren selbstgemachten Grillsoßen.

Gefällt euch 1000Haushaltstipps.de?

Dann würden wir uns freuen, wenn ihr diese Seite teilt. Zum Beispiel bei Pinterest oder Facebook. Auch über ein Däumchen für unsere Facebook-Seite freuen wir uns – so bleibt ihr zeitgleich auch immer auf dem Laufenden!

(Visited 6.918 times, 1 visits today)

Bildquellen

  • Hühnerbrühe: © Jacek Chabraszewski / stock.adobe.com
  • Hühnerbrühe mit Nudeln: © vaaseenaa / stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating