Was ist Halloween?

Print Friendly, PDF & Email

🎃 Wie entstand der Halloween-Brauch? 🎃

Halloween-Brauch – Im Oktober ist Hochsaison für Hexen, Gespenster, Geister und alle, die sich gerne Gruseln, denn am 31. Oktober ist Halloween.

Draußen wird es dunkel und kalt. Die Kinder feiern die Gruselzeit mit ausgehöhlten, kerzenerleuchteten Kürbissen, die Geister fernhalten sollen. Halloween – das Fest, das aus den USA zu uns herüber kam – wird am 31. Oktober gefeiert. Verbreitet war Halloween anfangs allerdings vor allem bei den Iren. Erst die irischen Auswanderer brachten den Halloween-Brauch um 1900 nach Amerika.

Wo genau Halloween seinen Ursprung hat, ist nicht geklärt. Es wird aber vermutet, dass die frühen Ursprünge des Halloween-Brauchs zurück in die Eisenzeit im fünften Jahrhundert v. Chr. gehen. Damals lebten die Kelten in weiten Teilen Mitteleuropas.

Sie richteten ihren Kalender nach dem landwirtschaftlichen Zyklus der Vegetation aus und feierten am Abend des elften Vollmonds jedes Jahres ihren Jahreswechsel mit dem Fest des „Samhain“. Samhain bedeutet soviel wie Ende des Sommers und wurde deshalb zum Winteranfang des keltischen Kalenders gefeiert. Die Kelten kannten nur zwei Jahreszeiten, nämlich Sommer und Winter, somit war auch das Ende des Jahres gekommen. Die Kelten glaubten, dass hier die Tore zu Wesen der „anderen Welt“ offenstanden.

Man glaubte, dass die Toten an diesem Tag die einmalige Möglichkeit bekommen, die Seele eines Lebenden an sich zu reißen und so in das Leben nach dem Tod zurückzukehren. Um die Toten abzuschrecken trugen die Menschen ihre schrecklichsten Masken und gruseligste Verkleidung.  Dazu wurden Freudenfeuer auf Hügeln entfacht.

Halloween-Brauch

🎃  Halloween in Deutschland 🎃

Wegen des Golfkrieges fielen 1991 die Rosenmontagszüge in Deutschland aus. Das wiederum bewegte die Menschen in Deutschland auf das Fest im Herbst, Halloween, auszuweichen, da der Einzelhandel schon haufenweise Kostüme auf Lager hatte und diese dringend loswerden musste. So wurde Halloween auch in Deutschland immer beliebter.


🎃 Aber wie entstand der Name „Halloween“? 🎃

Am 1. November feiern die Katholiken seit etwa 1.100 Jahren das Fest Allerheiligen. Im Englischen heißt dieser Tag „All Hallows“. Der Abend des 31. Oktober heißt deshalb auf Englisch „All Hallows Evening“ – also „Allerheiligenabend“. Die Abkürzung hierfür lautet „Halloween“.

Auch in unserem Block: Kennen Sie schon unsere Tipps zum Korbmöbel und Flechtwaren reinigen und pflegen?

PS: Du willst keinen Tipp mehr verpassen? Dann folge uns doch einfach auf Facebook oder Pinterest!

Das könnte dich auch interessieren:

Gartenarbeit

Die Vorzüge von Gartenarbeit

8 Gründe, warum ein Gemüsegarten uns glücklich und gesund macht Welches Hobby ...
Weiterlesen …
Ossobuco Rezept

Ossobuco alla milanese

Ossobuco alla milanese - geschmorte Beinscheiben - Das berühmte Fleischgericht aus der ...
Weiterlesen …
Brot im Topf

Brot im Topf backen

Leckeres und knuspriges Brot im Topf backen Wer kann dem verlockenden Duft ...
Weiterlesen …
Gemüse

Obst und Gemüse lagern

Wie lange bleiben Obst und Gemüse frisch? Klar, am besten sollte man ...
Weiterlesen …
Wäschetipps

Waschtipps für besondere Materialien

Waschtipps für empfindliche Fasern: Zur Kleidung aus heiklen Fasern gehören Blusen, Tops ...
Weiterlesen …
(Visited 163 times, 1 visits today)
🙂 Vielen Dank für's Teilen 🙂

Bildquellen

  • Tomaten: © Burst / picography.co
  • Laundry: © BillionPhotos.com / stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.