Ledermöbel pflegen

Print Friendly, PDF & Email
  • Ihre Ledermöbel bringen Sie am besten mit einem in Terpentin getränkten Wolllappen auf Hochglanz.
  • Reiben Sie ältere Ledermöbel mit einer Mischung aus lauwarmer Milch und Terpentin ab. Damit das Leder schön geschmeidig bleibt, sollten Sie es nach dem Trockenreiben noch dünn mit Leinöl abreiben.
  • Schimmel entfernen Sie am besten mit verdünntem Glyzerin.
  • Ist der Lederbezug fleckig geworden, dann können Sie ihn mit in Wasser aufgelöstem Hirschhornsalz reinigen.
  • Bei der Fleckentfernung bei Wildleder sollten Sie sehr feines Schmirgelpapier benutzen. Gehen Sie dabei vorsichtig vor, damit das Leder nicht beschädigt wird!



1000 Tipps für den Haushalt …
Wenn Sie noch Rezepte, Tipps zur Gesundheit, Hausputz, Wäschepflege, Fleckenmittel, Recycling, Anregungen zur Ungezieferbekämpfung  oder, oder, oder… haben, senden Sie uns eine kurze Nachricht.

(Visited 70 times, 2 visits today)
Please follow and like us:

Bildquellen

  • Stühle: © Pexels / pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.