GesundheitHausputz

Putzen – aber ohne Risiko für die Gesundheit!

Print Friendly, PDF & Email

Erfahren Sie, wie Sie schnell, einfach und effektiv putzen und dabei der Gesundheit nicht schaden. Mit unseren Tipps glänzt die Wohnung im Handumdrehen!

In einem sauberen Zuhause fühlt man sich wohl. Ob wir damit auch für unsere Gesundheit sorgen, hängt davon ab, mit welchen Mitteln gereinigt wird.

Lieber feucht als trocken wischen

Denn so wird weniger Staub aufgewirbelt – zur Freude unserer Atemwege. Bei Oberflächen die keine Feuchtigkeit vertragen, verwendet man am besten staubanziehende Tücher. Denn durch ihre elektrostatisch geladenen Fasern bleiben auch kleinste Partikel im trockenen Zustand haften.

Keine Reiniger aus der Sprühflasche verwenden

Chemikalien-Sprühnebel reizt die Atemwege. Produkte, die ins Wasser gegeben werden können sind hier besser. Meistens reichen Mikrofasertücher und klares Wasser schon aus. Eine Studie belegt, dass chemische Reiniger die Lunge ebenso schaden wie Rauchen. Wer nicht ohne Chemie auskommt, sollte beim Gebrauch sehr gut lüften.

Allzweckreiniger ohne Chemie

Ein einfaches aber  effektives Rezept für selbstgemachten Haushaltsreiniger besteht aus 2 EL Natron, 2 TL geraspelter Kernseife und etwas Zitronensaft in 500 ml warmes Wasser gerührt. Dieser Reiniger ist im Nu fertig und absolut ausreichend für alltägliche Verschmutzungen.

Wasserrose® Kernseife
➤ Kernseife Seife 10 Stück a 100g = 1 kg - EDTA-frei.
➤ Kernseife wie zu Omas Zeiten.
➤ MADE IN GERMANY.

Putzmittel nicht miteinander vermischen

Wenn man verschiedene Haushaltsreiniger miteinander mixt, kann das gefährlich werden. Gibt  man zum Chlorreiniger beispielsweise Essigessenz oder Zitronensäure hinzu, kann giftiges Chlorgas entstehen. Grundsätzlich gilt: Putzmittel so gering wie möglich dosieren!

Staubsauger  mit HEPA-Filter benutzen

Damit uns Staub und Pollen nicht schon während des Saugens wieder um die Ohren fliegen, bietet sich ein Gerät mit Schwebstofffilter (HEPA-Filter) an. Dieser verhindert, dass die Partikel zurück in die Umgebung gepustet werden. Das bringt Erleichterung für Menschen mit Atemwegserkrankungen oder Hausstauballergie.

Stolperfallen vermeiden

Achten Sie auf Sicherheit, denn Stürze im Haushalt passieren leider häufiger als gedacht. Achten Sie auf Kabel am Boden. Zum Draufstellen ist eine trittfeste Leiter besser als ein wackeliger Stuhl. Auch wenn sie bequem sind: Schlappen oder Flip-Flops bieten nicht genügend Halt – sicherer sind geschlossene Hausschuhe.

Bad reinigen, Badezimmer

Verschiedenfarbige Putzlappen

Verwenden Sie zur Unterscheidung Lappen in verschiedenen Farben, damit beim Putzen keine Keime von einem Raum in den nächsten oder von der Toilette ins Waschbecken gelangen.

Gefällt euch 1000Haushaltstipps.de?

Dann würden wir uns freuen, wenn ihr diese Seite teilt. Zum Beispiel bei Pinterest oder Facebook. Auch über ein Däumchen für unsere Facebook-Seite freuen wir uns – so bleibt ihr zeitgleich auch immer auf dem Laufenden!

(Visited 108 times, 1 visits today)

Letzte Aktualisierung am 18.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bildquellen

  • Putzmittel: © Alexander Raths / 123rf.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert