Backen und SüßesRezepte

Quiche Lorraine Rezept: So gelingt das französische Original

Print Friendly, PDF & Email

Quiche Lorraine ist ein klassisches französisches Gericht aus der Region Lothringen, das mit einer leichten Eiercreme und Speck in einer buttrigen Kruste serviert wird. Sie kann als Hauptgericht oder als Snack serviert werden und eignet sich perfekt für jede Gelegenheit, sowohl warm als auch kalt.

Hier stellen wir Ihnen ein authentisches Quiche Lorraine Rezept vor, das Ihre Zubereitung dieser französischen Spezialität zum Erfolg macht.

Geschichte und Herkunft der Quiche Lorraine

Die Quiche Lorraine, ein klassisches französisches Gericht, hat ihre Wurzeln in der nordöstlichen Region Lothringen in Frankreich. Ursprünglich war die Quiche Lorraine ein rustikales Gericht, das aus einfachen Zutaten wie Eiern, Sahne und Speck hergestellt wurde. Mit der Zeit entwickelte sich das Rezept weiter, und es wurde Käse, wie Gruyère, hinzugefügt, was der Quiche eine cremige Reichhaltigkeit verlieh.

  • Herkunft des Namens : Der Begriff „quiche“ leitet sich vom deutschen Wort „Kuchen“ ab, was „Kuchen“ oder „Tarte“ bedeutet.
  • Zutaten und Variationen: Während die traditionelle Version aus Lothringen keinen Käse beinhaltet, ist die Quiche Lorraine, wie sie heute bekannt ist, oft mit Lardons oder Speck angereichert.
  • Kulturelle und historische Bedeutung : Die Verwendung von Eiern und Sahne im Gebäck hat eine lange Geschichte, die mindestens bis ins 13. Jahrhundert in der italienischen Küche zurückreicht. Die ursprüngliche Rezeptur der Quiche Lorraine stammt aus dem Jahr 1373 und demonstriert die tiefe kulinarische Tradition der Region.

Die Quiche Lorraine wurde traditionell in gemeinschaftlichen Öfen gebacken, ähnlich dem Flammkuchen, einem anderen Gericht aus derselben Region. Für eine optimale Zubereitung wird empfohlen, Porzellanformen zu verwenden, da diese Hitze gut gespeichert und eine gleichmäßige Backzeit gewährleistet ist.

Unsere Empfehlung:

Angebot
So gelingt der Quiche Teig perfekt
Die Original Kaiser Tarteform mit Hebeboden ist antihaftbeschichtet und garantiert ein gleichmäßiges Backen. Schnelles und einfaches Entfernen des Backformrands durch den herausdrückbaren Hebeboden!

Die Zutaten für eine authentische Quiche Lorraine

Unser Rezept für einen Mürbeteig finden Sie hier: Mürbe-Teig Grundrezept

Falls Sie keinen Mürbeteig für die Quiche Lorraine selbst machen wollen, können Sie auch einfach einen fertigen Quiche- oder Tarteteig aus dem Kühlregal verwenden. Diesen bekommt man in allen gut sortierten Supermärkten.

Die Füllung ist dann ganz schnell fertig gestellt. Für dieses Quiche Lorraine Rezept braucht man nur wenige Zutaten, welche man das ganze Jahr im Supermarkt bekommt.

Für die Zubereitung des Teigs sollten die Zutaten kalt sein, um eine mürbe und knusprige Textur zu gewährleisten. Die Füllung kombiniert hingegen die herzhafte Note des Specks mit der Cremigkeit der Eier und Sahne, abgerundet durch die Würze von Muskatnuss, Salz und Pfeffer. Während Gruyère-Käse für ein authentisches Erlebnis empfohlen wird, kann als Alternative Cheddar verwendet werden, obwohl dies nicht als traditionell gilt. Die Verwendung von Crème fraîche anstelle von Sahne ist möglich, um eine leichtere Variante zu kreieren, allerdings wird Sahne für die typische weiche Textur bevorzugt.

Quiche Lorraine

Das klassische Quiche Lorraine Rezept

Gericht Hauptgericht
Küche Französisch

Zutaten
  

  • 1 Mürbeteig selbst gemacht – alternativ Quiche-Teig aus dem Kühlregal
  • 150 g Speck, vorzugsweise geräuchert und in Würfel geschnitten
  • 1 Zwiebel, in kleine Würfel gehackt
  • 1 Stange Lauch
  • 4 Eier
  • 200 ml Sahne
  • 80 g Gruyère oder anderer Hartkäse, gerieben
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Anleitungen
 

Teig vorbereiten und vorbacken

  • Den Backofen auf 180Grad Ober / Unterhitze vorheizen.
  • Falls Sie den Mürbeteig für die Quiche selbst zubereiten möchten, sollten Sie dafür eine viertel Stunde plus eine Stunde Kühlzeit einplanen. Das Rezept hierfür finden Sie hier: Mürbe-Teig-Grundrezept. Oder Sie entscheiden sich für die Ruck-Zuck-Variante und kaufen einen fertigen Quiche- oder Tarte-Teig aus dem Kühlregal.
  • Rollen Sie den Teig auf eine Größe aus, die mindestens zwei Zentimetergrößer als die Backform ist.
  • Geben Sie den Teig in die gefettete Backform. Es ist wichtig, dass alle Rundungen ausgekleidet sind. Sollte der Teig reißen, kann man die Stelleneinfach mit den Fingern wieder flicken.
  • Backen Sie den Teig für 10 Minuten im vorgeheizten Ofen.

Füllung vorbereiten

  • Den Speck in kleine Stücke schneiden, den Lauch putzen. Anschließend  Zwiebeln und Lauch hacken. Speck und Zwiebeln in einer Pfanne anbraten, bis der Speck kross und die Zwiebeln glasig sind.
  • In einer Schüssel Sahne, Eier, angebratene Zwiebeln und Speck, Lauch, geriebenen Käse, Muskatnuss, Salz und Pfeffer vermengen.

Backen

  • Gießen Sie die Füllung in den zuvor gebackenen Teig und backen Sie die Quiche bei 180°C Ober-/Unterhitze für etwa 30 – 35 Minuten, beziehungsweise so lange bis der Guss gestockt ist und die Quiche eine goldgelbe Farbe hat.
  • Nach dem Backen sollte die Quiche mindestens 10 Minuten ruhen, bevor sie in Stücke geschnitten wird. Sie kann nicht zu heiß, warm, bei Raumtemperatur oder kalt serviert werden.

Video

Serviervorschläge und Aufbewahrung

Quiche Lorraine bietet vielseitige Servier- und Aufbewahrungsmöglichkeiten, die es zu einem praktischen Gericht für verschiedene Anlässe machen:

Serviervorschläge

  • Ideal für Brunch, Mittag- oder Abendessen, begleitet von Salatgrün, gerösteten Kartoffeln, frischem Obst oder einem Glas Wein.
  • Oftmals wird sie mit einem frischen grünen Salat oder einer Obstplatte serviert.
  • Eine einfache Salatbeilage und ein Glas Riesling runden das Geschmackserlebnis ab.
  • Typischerweise wird die Quiche mit einem Beilagensalat angeboten.

Aufbewahrung und Vorbereitung

  • Im Kühlschrank bleibt die Quiche bis zu 3 Tage frisch oder kann für bis zu 3 Monate eingefroren werden.
  • Für eine optimale Temperatur sollte sie Raumtemperatur haben und nicht zu heiß serviert werden.
  • Die Zubereitung kann vorab erfolgen, indem der Teig vorgebacken, der Speck und die Zwiebeln angebraten und die Eiercreme vorbereitet werden. Anschließend kann die Quiche vollständig gebacken und bis zum Servieren gekühlt werden.

Diese Tipps ermöglichen eine flexible Planung und sorgen dafür, dass die Quiche Lorraine zu jeder Gelegenheit geschmackvoll genossen werden kann.

FAQs

Wie erkenne ich, dass eine Quiche vollständig gebacken ist? 

Eine Quiche wird in der Regel für etwa 35 Minuten bei 180 Grad Celsius gebacken. Um zu prüfen, ob sie durch ist, kann man ein sauberes Messer in die Füllung stecken. Wenn nichts an dem Messer kleben bleibt, ist die Quiche fertig. Reste können im Kühlschrank für zwei bis drei Tage aufbewahrt werden.

Aus welcher Region stammt die Quiche Lorraine? 

Die Quiche Lorraine hat ihren Ursprung in der Region Elsass-Lothringen, die in Französisch Lorraine genannt wird. Diese Gegend am Rhein ist bekannt für ihre lange und bewegte Geschichte und Krieg im Laufe der Zeit als Teil von Deutschland und Frankreich.

Ist es möglich, Quiche Lorraine aufzuwärmen? 

Quiche kann sowohl kalt als auch warm genossen werden. Zum Aufwärmen kann die Quiche im Backofen bei einer Temperatur von 100 bis 150 Grad Celsius für 10 bis 15 Minuten erwärmt werden.

Wie lange ist Quiche haltbar? 

Falls etwas von der Quiche übrig bleibt, kann diese im Kühlschrank gelagert und innerhalb von zwei bis drei Tagen verzehrt werden. Für eine längere Aufbewahrung eignet sich das Kühlfach, in dem die Quiche bis zu sechs Monate haltbar ist.

Folgen Sie uns auf FACEBOOKTWITTER oder PINTEREST, um weitere tolle Rezepte und Haushaltstipps zu erhalten!

Haben Sie dieses Rezept ausprobiert?!

BEWERTEN und KOMMENTIEREN Sie unten! Wir würden gerne Ihre Erfahrung hören.

(Visited 91 times, 1 visits today)

Letzte Aktualisierung am 19.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating