Grundsätzliches zum Grillen

Print Friendly, PDF & Email

Grillen: Bevor man das erste Grillgut auflegt, wird der Rost dünn mit Öl bestrichen, damit das Grillgut nicht dran kleben bleibt. Besonders wichtig ist das bei Fisch, Obst und Gemüse. Das Grillgut sollte grundsätzlich entweder in Marinade eingelegt oder vor dem Auflegen dünn mit Öl bestrichen werden. Weder Fleisch noch Fisch sollten vor oder während des Grillens gewürzt werden – besonders Salz trocknet das Fleisch aus; es wird hart. Hingegen wird Ihr Grillgut besonders aromatisch, wenn Sie Kräuter direkt auf die Glut streuen.

HEISSE TIPPS beim Grillen

Darauf sollten Sie achten – damit der Geschmack nicht durch den Rost fällt…

* Grillgut mindestens eine Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen.

* Saftiges Fleisch erhält man, wenn man es nicht zu mager auswählt, beim Grillen nicht anschneidet und erst hinterher salzt.

* Garzustand:Gibt das Fleisch auf Druck nach, ist es innen noch blutig („rare“), bleibt es elastisch, ist es innen rosig („medium“), gibt es nicht mehr nach, ist es durchgebraten („well done“).

* Rostabstand:Die Hand muss mind. 2 Sekunden über die Glut zu halten sein, Rost sonst eine Stufe höher stellen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und eine vergnügliche Vorbereitung für Ihr nächstes geselliges Grillvergnügen.

Grillen


1000Haushaltstipps.de
Eine Sammlung von Haushaltstipps und -tricks: 
Hier finden Sie eine laufend erweiterte Sammlung von Tipps und Tricks, die in vielen Bereichen des Haushalts helfen, die anfallenden Arbeiten einfach, schnell und gründlich zu erledigen.

Wenn Sie noch Rezepte, Tipps zur Gesundheit, Hausputz, Wäschepflege, Fleckenmittel, Recycling, Anregungen zur Ungezieferbekämpfung  oder, oder, oder… haben, senden Sie uns eine kurze Nachricht.

(Visited 47 times, 1 visits today)
Please follow and like us:
error

Bildquellen

  • Grill: © karepa / stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.