Küche

Gans & Ente tranchieren wie ein Profi

Print Friendly, PDF & Email

So tranchieren Sie eine Gans oder Ente wie ein Profi – Schritt für Schritt-Anleitung

Sie haben eine köstliche Gans oder Ente zubereitet und möchten nun Ihre Gäste mit perfekt geschnittenen Stücken beeindrucken? Keine Sorge, mit unserer einfachen Anleitung werden Sie das Tranchieren spielend meistern. Folgen Sie einfach unseren Anweisungen und schon bald werden Sie Ihre Lieben mit einem wunderbaren zarten und saftigen Geflügel verwöhnen.

Schritt 1: Vorbereitung

Bevor Sie mit dem Tranchieren beginnen, sollten Sie alle benötigten Utensilien griffbereit haben. Dazu gehören ein scharfes Tranchiermesser, eine Fleischgabel und ein Schneidebrett. Legen Sie die Gans oder Ente auf das Schneidebrett und entfernen Sie eventuell vorhandene Fäden oder Klammern.

Gans tranchieren

Schritt 2: Die Keulen tranchieren

Als nächstes konzentrieren Sie sich auf die Keulen des Geflügels. Trennen Sie die Keulen von dem restlichen Vogel, indem Sie das Fleisch mit Ihrem Tranchiermesser von den Gelenken lösen. Halten Sie die Keulen fest und schneiden Sie das Fleisch entlang der Knochen ab. Legen Sie die Keulenstücke auf die Servierplatte.

Schritt 3: Die Flügel tranchieren

Nun tranchieren Sie die Flügel des Vogels. Halten Sie den Flügel fest und schneiden Sie das Fleisch entlang der Knochen ab. Legen Sie die tranchierten Flügelstücke ebenfalls auf die Servierplatte.

Gans tranchieren

Schritt 4: Die Brust tranchieren

Beginnen Sie nun damit, die Brust zu tranchieren. Schneiden Sie entlang des Brustbeins in geraden Linien, um schöne Scheiben zu erhalten. Achten Sie darauf, das Fleisch nicht zu zerreißen und schneiden Sie langsam und präzise. Die Scheiben können Sie ebenfalls direkt auf die Servierplatte legen.

Tipp:

Mit einer Geflügelschere lassen sich die Gelenke von Keulen und Flügeln besonders einfach trennen. Die scharfen und robusten Klingen gleiten selbst durch harte Knochen.

Schritt 5: Das Servieren

Richten Sie die tranchierten Geflügelteile auf einer Servierplatte an und garnieren Sie sie nach Belieben. Servieren Sie das Geflügel am besten heiß, damit es ihr volles Aroma entfalten kann. Ihre Gäste werden begeistert sein!

Unsere Empfehlung:

Angebot
Westmark Geflügelschere
➤ Geflügelschere zum Schneiden, Zerlegen und Parieren von Geflügel wie Hähnchen, Gans oder Truthahn, für Rechts- und Linkshänder geeignet.
➤ Sichere Aufbewahrung in der Küchenschublade durch Hebelverriegelung am Griffende und Schutzbeutel, einfache Reinigung von Hand, Made in Europe.
➤ Federmechanismus für leichte Handhabung ohne Kraftaufwand, rutschfester Halt durch Edelstahl-Griffe mit innen- und außenverlaufender Relief-Prägung.

Zusammenfassung

Keine Angst vor dem Tranchieren einer Gans oder Ente, denn mit unserer Schritt für Schritt-Anleitung werden Sie schnell zum Profi. Denken Sie daran, ein scharfes Tranchiermesser und eine stabile Schneideunterlage zu verwenden. Tranchieren Sie zuerst die Keulen, dann die Flügel und zum Schluss die Brust. Mit etwas Übung und Geduld werden Sie immer besser und können Ihre Gäste mit perfekt zubereitetem Geflügel beeindrucken. Lassen Sie es sich schmecken!

Weiterlesen: Apfelfüllung für Gans, Pute oder Ente

Guten Appetit!

(Visited 73 times, 1 visits today)

Letzte Aktualisierung am 24.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bildquellen

  • Gänsebraten auf Holzbrett: © HLPhoto / stock.adobe.com
  • Flügel tranchieren: © karepa / stock.adobe.com
  • Weihnachtsente: © vaaseenaa / stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert