KücheRezepteVorspeisen und Kleinigkeiten

Griechischer Joghurt – Anleitung zum Selbermachen

Print Friendly, PDF & Email

Machen Sie Ihren eigenen griechischen Joghurt!

Träumen Sie auch davon, köstlichen griechischen Joghurt zu Hause zuzubereiten? Dann sind Sie hier genau richtig! Hier finden Sie eine einfache Anleitung, wie Sie Ihren eigenen griechischen Joghurt zu Hause herstellen können. Keine Sorge, es ist viel einfacher als Sie denken! Also lassen Sie uns loslegen und Ihre Geschmacksknospen auf eine aufregende Reise mitnehmen. Sie werden überrascht sein, wie einfach es ist, und noch mehr von dem großartigen Geschmack begeistert sein.

Warum griechischer Joghurt?

Griechischer Joghurt ist nicht nur unglaublich lecker, sondern auch reich an Protein und gesunden Bakterienkulturen. Er ist eine großartige Option für alle, die sich bewusst ernähren möchten und dennoch nicht auf den Genuss verzichten wollen. Außerdem ist griechischer Joghurt vielseitig – Sie können ihn mit frischen Früchten, Nüssen oder sogar in herzhaften Gerichten genießen. Warum also nicht lernen, wie man ihn selbst herstellt?

Die Zutaten

Was Sie brauchen:

  • 1 Liter frische Milch (am besten mit 3,5 % Fettgehalt)
  • 2 Esslöffel Joghurt-Starterkultur (griechischer Joghurt aus dem Supermarkt funktioniert gut als Starterkultur)
  • einen Thermometer
  • einen Topf und ein Deckel
  • ein Sieb oder ein Käsetuch
  • ein großer Behälter zum Abtropfen

Die Zubereitung

Schritt 1: Die Milch erhitzen

Geben Sie die frische Milch in einen Topf und erhitzen Sie sie langsam auf dem Herd. Verwenden Sie ein Thermometer, um die Temperatur im Auge zu behalten. Sobald die Milch eine Temperatur von etwa 43 °C erreicht hat, nehmen Sie den Topf vom Herd.

Schritt 2: Die Starterkultur hinzufügen

Nehmen Sie zwei Esslöffel der Joghurt-Starterkultur und geben Sie sie in die warme Milch. Rühren Sie die Mischung gut um, damit sich die Kulturen gleichmäßig verteilen.

Unsere Empfehlung:

YG Joghurtkulturen 15g griechische Art
➤ Inhalt: 15 g - gefriergetrocknet (pulverartig).
➤ Dosierung: ca. ½ Teelöffel auf 1 Liter Milch (entspricht ca. 0,5 g).
➤ Im Kühlschrank gekühlt und luftdicht aufbewahren.

Schritt 3: Die Mischung ruhen lassen

Decken Sie den Topf ab und lassen Sie die Mischung für 8-12 Stunden ruhen. Hierbei können Sie den Joghurt in einer warmen Umgebung stehen lassen, beispielsweise in einem Ofen mit ausgeschalteter Heizung oder in einem Joghurtbereiter. Während dieser Zeit fermentieren die Kulturen und verwandeln die Milch in Joghurt.

Nach der Ruhezeit sollten Sie eine dicke und cremige Konsistenz erhalten. Wenn der Joghurt noch zu flüssig ist, lassen Sie ihn einfach für weitere 2-3 Stunden ruhen.

Schritt 4: Den Joghurt abtropfen lassen

Nehmen Sie ein Sieb oder ein Käsetuch und legen Sie es über einen großen Behälter. Gießen Sie den Joghurt in das Sieb oder das Käsetuch und lassen Sie ihn für weitere 2-3 Stunden abtropfen. Dadurch wird der Joghurt dicker und cremiger.

Schritt 5: Den Joghurt genießen

Nachdem der Joghurt abgetropft ist, können Sie ihn in ein Glas oder einen Behälter umfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. Sie können ihn pur genießen oder mit frischen Früchten, Nüssen oder Honig garnieren. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Der Geschmackstest

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben es geschafft, Ihren eigenen griechischen Joghurt herzustellen. Jetzt ist es an der Zeit, Ihren Joghurt zu kosten und zu genießen. Probieren Sie ihn pur oder fügen Sie frische Früchte und Honig hinzu, um ihn noch leckerer zu machen.

Sie werden feststellen, dass Ihr selbstgemachter Joghurt viel cremiger und geschmacksintensiver ist als die meisten im Supermarkt erhältlichen Varianten. Genießen Sie den vollen Geschmack Griechenlands in jedem Löffel!

griechischer joghurt

Warum Sie es ausprobieren sollten

Ein gesunder Genuss

Selbstgemachter griechischer Joghurt ist nicht nur unglaublich lecker, sondern auch gesund! Er ist reich an Protein, Kalzium und probiotischen Kulturen, die gut für Ihre Verdauung sind. Außerdem können Sie die Qualität der Zutaten kontrollieren und unerwünschte Zusatzstoffe vermeiden. Das macht Ihren selbstgemachten griechischen Joghurt zu einer ausgezeichneten Wahl für eine gesunde und köstliche Snack-Option.

Vielfältige Verwendungsmöglichkeiten

Der selbstgemachte griechische Joghurt ist äußerst vielseitig und kann auf verschiedene Arten verwendet werden. Sie können ihn pur genießen oder mit frischem Obst, Nüssen oder Honig garnieren. Verwenden Sie ihn als Basis für Smoothies oder als gesunde Alternative zu Sahne in Desserts. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Viel Spaß beim Joghurt machen!

Griechischen Joghurt selbst herzustellen ist viel einfacher als gedacht und ermöglicht es Ihnen, Ihre eigene köstliche Kreation zu genießen.

Wir hoffen, dass Ihnen diese Anleitung geholfen hat, köstlichen griechischen Joghurt selbst herzustellen. Es ist nicht nur einfach, sondern auch eine lohnende Erfahrung. Experimentieren Sie gerne mit verschiedenen Aromen und Variationen, um Ihren eigenen einzigartigen Joghurt zu kreieren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Joghurt machen und hoffen, dass Sie den Geschmack Griechenlands in vollen Zügen genießen können. Lassen Sie es sich schmecken!

Die Geschichte des griechischen Joghurts

Griechischer Joghurt ist heutzutage in vielen Supermärkten und Cafés zu finden. Er ist nicht nur lecker, sondern auch gesund und vielseitig einsetzbar. Doch woher kommt dieser köstliche Joghurt eigentlich? In diesem Artikel werden wir einen Blick auf die Geschichte des griechischen Joghurts werfen und erfahren, wie er zu einem so beliebten Lebensmittel geworden ist.

Die Entdeckung des Joghurts

Die Ursprünge in Zentralasien

Die Geschichte des Joghurts reicht weit zurück bis in die Antike. Die genaue Entstehung ist zwar nicht vollständig geklärt, aber es wird angenommen, dass der Joghurt in Zentralasien entdeckt wurde. Dort gab es schon vor Jahrtausenden Nomadenvölker, die ihre Milch in Behältern aus Tierhäuten aufbewahrten. Durch die Hitze und die in den Gefäßen enthaltenen Milchsäurebakterien begann die Milch zu fermentieren und verwandelte sich allmählich in Joghurt.

Die Popularität in Griechenland

Im alten Griechenland wurde Joghurt nicht nur als Nahrungsmittel, sondern auch als Heilmittel verwendet. Die Griechen glaubten, dass der Joghurt eine positive Wirkung auf die Verdauung und das allgemeine Wohlbefinden hatte. Daher wurde er von den Athleten bei den Olympischen Spielen sogar als Stärkungsmittel eingesetzt.

Die Verbreitung des griechischen Joghurts

Die Reise nach Europa

Im Laufe der Zeit wurde der Joghurt immer beliebter und fand seinen Weg nach Europa. Dabei spielten vor allem die Osmanen eine große Rolle, die den Joghurt während ihrer Herrschaft in vielen Teilen Europas verbreiteten. Auch in Griechenland blieb der Joghurt weiterhin sehr beliebt und wurde zu einem wichtigen Bestandteil der griechischen Küche.

Auch in unserem Blog: Kennen Sie schon unsere Tipps zur Vorratshaltung oder was wirklich gegen Überkochen hilft?

Gefällt euch 1000Haushaltstipps.de?

Dann würden wir uns freuen, wenn ihr diese Seite teilt. Zum Beispiel bei Pinterest oder Facebook. Auch über ein Däumchen für unsere Facebook-Seite freuen wir uns – so bleibt ihr zeitgleich auch immer auf dem Laufenden!

(Visited 118 times, 1 visits today)

Letzte Aktualisierung am 19.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bildquellen

  • Griechischer Joghurt mit Apfel: © Kim van Vuuren / pexels.com
  • Griechischer Joghurt mit Honig: © Julia Jones / stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert