So werden alte Lebensmittel wieder frisch!

Print Friendly, PDF & Email

Übriggebliebenes wirkt schnell unappetitlich. Und wem passiert es nicht manchmal, dass der Salat welk, die Möhren schrumpelig oder das Brot hart wird? Mit unseren Tricks werden Reste wieder saftig, knusprig und lecker! Wir verraten Ihnen, was alte Lebensmittel brauchen, um wieder frisch und schmackhaft zu werden.

Gebäck

An der Luft trocknen Kekse schnell aus. Legt man sie zusammen mit einem Stückchen Apfel über Nacht in eine luftdicht verschlossene Dose, schmecken sie wieder wie frisch gebacken. Trockener Kuchen wird wieder schön saftig, wenn man ihn mit etwas Fruchtsaft beträufelt.

Brot und Brötchen

Um einen ganzen Laib Brot aufzufrischen, kann man ihn mit Wasser durchfeuchten und anschließend in Alufolie wickeln. Bei einzelnen Brotscheiben oder Brötchen genügt das Einpinseln mit Wasser. Die Backwaren danach rund fünf Minuten bei 180 Grad im Ofen aufbacken.

alte lebensmittel wieder frisch
Kartoffeln und Wurzelgemüse

Mit der Zeit verlieren Kartoffeln, Karotten und anderes Wurzelgemüse Wasser und werden weich. Man kann ihnen die Flüssigkeit und somit auch die Festigkeit zurück geben, indem man sie über Nacht in eine Schale mit Wasser in den Kühlschrank stellt.

Welker Salat

Fest und knackig schmeckt Salat am besten. Hängen die Blätter schlapp herunter, hilft ein Bad in Eiswasser mit 2 Teelöffel Zucker. Nach etwa 20 Minuten ist das Grün wieder prall. Das funktioniert auch mit weich gewordenen Tomaten. Um Feldsalat aufzufrischen besser warmes Wasser verwenden.

Tipp: Salat bleibt länger frisch, wenn er im Kühlschrank in ein feuchtes Geschirrtuch eingeschlagen aufbewahrt wird.

Übrig gebliebene Pizza

In der Mikrowelle werden Pizzareste vom Vortag meistens matschig. Besser ist es, die Pfanne ohne Zugabe von Fett auf mittlerer Stufe zu erhitzen. Anschließend die Stücke hineinlegen und mit Alufolie abdecken. Niedrige Temperatur einstellen und ein paar Minuten warten. Sobald der Käse geschmolzen ist, ist die Pizza fertig.

Tipp: Pizza richtig aufzuwärmen

alte lebensmittel wieder frisch
Chips und Salzstangen

Labbrig gewordene Chips müssen nicht entsorgt werden. Wenn man sie auf einem Backblech verteilt und sie drei Minuten bei 200 Grad röstet, werden sie wieder wunderbar kross.

Tipp: Packungen von angebrochenen Chip, Flips und Salzstangen immer mit einem Verschlussklammern* verschließen.

Käse

Eingetrocknete Käseränder lassen sich entweder großzügig wegschneiden oder in einem Milchbad verjüngen. Dazu den Käse auf einen flachen Teller legen, mit Milch übergießen und eine halbe Stunde ruhen lassen. Anschließen mit einem Küchenpapier trocken tupfen.

Habt Ihr noch mehr Tipps um alte Lebensmittel wieder frisch zu bekommen? Dann teilt es einfach in den Kommentaren!

1000 Tipps für den Haushalt …
Wenn Sie noch Rezepte, Tipps zur Gesundheit, Hausputz, Wäschepflege, Fleckenmittel, Recycling, Anregungen zur Ungezieferbekämpfung  oder, oder, oder… haben, senden Sie uns eine kurze Nachricht.

Noch mehr interessante Artikel:

Pflanzkartoffel

Kartoffeln selbst anbauen

Pommes, Knödel, Gnocchi, Kartoffelpüree und Chips – Grundlage aller dieser Speisen bilden Kartoffeln. Kaum eine Nutzpflanze ist so häufig auf ...
Weiterlesen …
Gartenarbeit

Die Vorzüge von Gartenarbeit

8 Gründe, warum ein Gemüsegarten uns glücklich und gesund macht Welches Hobby hilft uns, länger zu leben? Die Gartenarbeit! Wenn ...
Weiterlesen …
Selbstversorger werden

Selbstversorger mit Obst und Gemüse

So werden Sie Selbstversorger, denn egal ob im Garten oder auf dem Balkon: Auch auf kleinstem Raum kann man Äpfel, ...
Weiterlesen …
Insekten

Der Insekten-Garten

Schmetterlinge und Marienkäfer im Insektengarten Der Rückgang vieler Insekten in Deutschland ist in aller Munde. Deshalb bemühen sich immer mehr ...
Weiterlesen …
(Visited 31 times, 2 visits today)
🙂 Vielen Dank für's Teilen 🙂

Bildquellen

  • Tomaten: © Burst / picography.co

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.