Spartipps

8 einfache Möglichkeiten Geld zu sparen

Print Friendly, PDF & Email
Sparen ist einfacher, wenn Sie einen Plan haben – befolgen Sie unsere Tipps, um einen zu erstellen

Das Schwierigste am Geld sparen ist es, einfach damit anzufangen. Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung kann Ihnen helfen, eine einfache und realistische Strategie zu entwickeln, damit Sie für alle Ihre kurz- und langfristigen Ziele sparen können.

1. Erfassen Sie Ihre Ausgaben

Der erste Schritt, um Geld zu sparen, besteht darin, herauszufinden, wie viel Sie ausgeben. Behalten Sie den Überblick über alle Ihre Ausgaben – d. h. jeden Kaffee, Haushaltsgegenstände und Bargeld sowie regelmäßige monatliche Rechnungen. Erfassen Sie Ihre Ausgaben so, wie es für Sie am einfachsten ist – mit Bleistift und Papier, einer einfachen Tabelle, einem kostenlosen Online-Ausgabenrechner oder einer App. Sobald Sie Ihre Daten haben, organisieren Sie die Zahlen nach Kategorien wie Benzin, Lebensmittel und Hypotheken und summieren Sie jeden Betrag. Verwenden Sie Ihre Kreditkarten- und Kontoauszüge um sicher zu gehen, dass Sie alles angegeben haben.

2. Budget erstellen

Jetzt, da Sie wissen, was Sie in einem Monat ausgeben, können Sie damit beginnen, ein Budget zu erstellen. Ihr Budget sollte zeigen, wie hoch Ihre Ausgaben im Verhältnis zu Ihren Einnahmen sind, damit Sie Ihre Ausgaben planen und Mehrausgaben begrenzen können. Achten Sie darauf Ausgaben zu berücksichtigen, die regelmäßig, aber nicht jeden Monat anfallen, wie z. B. die Wartung des Autos. Nehmen Sie eine Sparkategorie in Ihr Budget auf und versuchen Sie, einen Betrag zu sparen, der sich für Sie zunächst angenehm anfühlt. Planen Sie Ihre Ersparnisse um bis zu 15 bis 20 Prozent Ihres Einkommens zu erhöhen.

3. Finden Sie Möglichkeiten, Ihre Ausgaben zu senken

Wenn Sie nicht so viel sparen können wie Sie möchten, ist es möglicherweise an der Zeit, Ihre Ausgaben zu reduzieren. Identifizieren Sie unwesentliche Dinge wie z.B. Kinobesuche oder ähnliches und Restaurantbesuche, für die Sie weniger ausgeben könnten. Suchen Sie nach Möglichkeiten, Ihre monatlichen Fixkosten zu senken, wie z. B. Ihre Kfz-Versicherung oder Ihren Handytarif.

4. Wiederkehrende Gebühren überprüfen
  • Kündigen Sie Abonnements und Mitgliedschaften, die Sie nicht nutzen – besonders, wenn sie sich automatisch verlängern.
  • Warten Sie, bevor Sie kaufen
  • Wenn Sie von einem nicht unbedingt notwendigen Kauf in Versuchung geführt werden, warten Sie ein paar Tage. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Sie den Gegenstand eher wollten als brauchten – und Sie können einen Plan entwickeln, um dafür zu sparen.
5. Setzen Sie sich Sparziele

Eine der besten Möglichkeiten, Geld zu sparen, besteht darin, sich ein Ziel zu setzen. Überlegen Sie zunächst, wofür Sie sparen möchten – sowohl kurzfristig (ein bis drei Jahre) als auch langfristig (vier oder mehr Jahre). Schätzen Sie dann, wie viel Geld Sie benötigen und wie lange Sie brauchen werden, um darauf zu sparen.

Kurzfristige Ziele: Notfallkasse, Lebenshaltungskosten), Urlaub oder Anzahlung für ein Auto

Langfristige Ziele: Anzahlung für ein Haus oder ein Umbauprojekt, die Ausbildung Ihres Kindes oder den Ruhestand

Kleiner Tipp: Setzen Sie sich ein kleines, erreichbares kurzfristiges Ziel für etwas, das Spaß macht und Ihr monatliches Budget sprengt, wie z. B. ein neues Handy oder ein teures Parfum. Das Erreichen kleinerer Ziele – und der Genuss der Belohnung, für die Sie gespart haben – kann Ihnen einen psychologischen Schub geben, der die Belohnung des Sparens unmittelbarer macht und die Gewohnheit verstärkt.

6. Prioritäten definieren

Nach Ihren Ausgaben und Einnahmen haben Ihre Ziele wahrscheinlich den größten Einfluss darauf, wie Sie Ihre Ersparnisse einsetzen. Wenn Sie zum Beispiel wissen, dass Sie in naher Zukunft ein neues Auto benötigen, können Sie jetzt damit beginnen, Geld dafür beiseite zu legen. Denken Sie jedoch immer auch an langfristige Ziele – es ist wichtig, dass die Planung für den Ruhestand nicht hinter kurzfristigen Bedürfnissen zurückbleibt.

7. Neue Einnahmequellen suchen

Ist Ihnen eine Anschaffung oder ein Ziel besonders wichtig, können Sie auch über weitere Einnahmequellen nachdenken. Für ein zusätzliches Einkommen gibt es viele Wege:

  • einen Nebenjob suchen
  • Nachbarschaftsdienste wie Babysitten oder Einkaufen für Senioren übernehmen
  • ungenutzte Gegenstände verkaufen – online oder auf dem Flohmarkt
  • Freunden und Familie von den Sparzielen erzählen und statt Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenken nach einem Zuschuss für diese bitten

Hinweis: Eventuell müssen Sie prüfen, welche Nebentätigkeiten steuerrechtliche Maßnahmen erfordern.

Geld sparen, Flohmarkt
Nicht mehr gebrauchte Gegenstände lassen sich oft gewinnbringend auf dem Flohmarkt verkaufen.
8. Beobachten Sie, wie Ihre Ersparnisse wachsen

Kontrollieren Sie Ihr Budget und überprüfen Sie jeden Monat Ihren Fortschritt. So halten Sie sich nicht nur an Ihren persönlichen Sparplan, sondern erkennen und beheben Probleme schnell. Vielleicht finden Sie noch mehr Möglichkeiten, um zu sparen und Ihre Ziele schneller zu erreichen.

(Visited 138 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert