HausputzKüche

So reinigen Sie Ihren Kühlschrank

Print Friendly, PDF & Email

Ihr Kühlschrank sieht etwas schmuddelig aus? Befolgen Sie einfach unsere Tipps für einen blitzsauberen und frisch riechenden Kühlschrank!

Möchten Sie wissen, wie Sie Ihren Kühlschrank reinigen und ihn wieder zum Strahlen bringen? Da sind Sie nicht allein. Obwohl heutzutage so ziemlich jeder einen Kühlschrank besitzt, wissen viele nicht, wie man ihn am besten reinigt.

Deshalb haben wir ein paar einfache Tipps zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen sollen, Ihren Kühlschrank wieder in Bestform zu bringen. Außerdem eine ganze Reihe von Ideen, um knifflige Stellen zu meistern und Ihren Kühlschrank in einem neuwertigen Zustand zu erhalten.

Egal, ob Sie wissen möchten, wie Sie das Innere des Kühlschranks am besten reinigen oder wie Sie die Tropfschale an der Rückseite des Kühlschranks reinigen…

Das wird benötigt:

  • Sprühflasche
  • Weiche saubere Tücher
  • Wattestäbchen
  • Kühltasche
  • Kühlakkus
  • Stumpfes Messer
  • Wasser
  • Weißweinessig (oder Natron)
  • Geschirrspülmittel

So reinigen Sie einen Kühlschrank mit Essig in 8 einfachen Schritten

Eine gründliche Reinigung Ihres Kühlschranks – wie in den folgenden Schritten beschrieben – ist etwas, das Sie ungefähr alle drei Monate durchführen sollten. Der ideale Zeitpunkt dafür ist kurz vor dem Wocheneinkauf, wenn der Kühlschrank leerer ist und Sie weniger Lebensmittel herausnehmen, sortieren und lagern müssen.

Leeren Sie den Kühlschrank

Oberflächlich betrachtet ist dies einfach, aber es lohnt sich, sich ein wenig Zeit zu nehmen, um es richtig zu machen. Wenn Sie alle Lebensmittel aus dem Kühlschrank nehmen, achten Sie auf Folgendes: Überprüfen Sie das Verfallsdatum und werfen Sie alles weg, was abgelaufen ist, klebrige Behälter abwischen und legen Sie Fleisch- und Milchprodukte in eine Kühltasche mit Kühlakkus.

Tipp: Wenn es eine Weile her ist, seit Sie Ihren Kühlschrank mit Gefrierfach abgetaut haben, sollten Sie dies vielleicht vor der Reinigung tun (da Sie die Lebensmittel bereits aus dem Kühlschrank nehmen). 

Entfernen Sie die Böden und Schubladen

Nehmen Sie Ihre Böden und Schubladen aus dem Kühlschrank und lassen Sie sie auf Raumtemperatur kommen, bevor Sie sie abwaschen. Dies verringert das Risiko, dass Temperaturänderungen Risse verursachen, besonders dann, wenn die Böden aus Glas bestehen.

Tipp: Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Böden oder Schubladen zu entfernen, schlagen Sie am besten immer in der Bedienungsanleitung Ihres Kühlschranks nach. Wenn Sie das Benutzerhandbuch nicht finden können, besuchen Sie die Website des Herstellers.

Reinigungslösung herstellen

Viele Menschen fragen sich, womit sie einen Kühlschrank reinigen sollen. Es ist am besten, möglichst wenig chemische Produkte in Ihrem Kühlschrank zu verwenden, da diese Gerüche freisetzen können, die von Ihren Lebensmitteln aufgenommen werden könnten.

Verwenden Sie stattdessen einen Teil kaltes Wasser zu einem Teil weißen Essig, der in einer Sprühflasche gemischt wird. Dadurch werden nicht nur Schmutz und Essensreste entfernt, sondern der Essig desodoriert auch den Kühlschrank.

Tipp: Sie können auch Natron ( oder Backpulver) zum Reinigen verwenden – lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie.

Reinigen Sie das Innere des Kühlschranks

Während sich die Böden und Schubladen aufwärmen, ist es an der Zeit, das Innere des Kühlschranks in Angriff zu nehmen. Besprühen Sie das Innere des Kühlschranks mit der Essiglösung, schließen Sie die Tür und lassen Sie das Ganze 15-30 Minuten einwirken. Sobald die Lösung Zeit hatte, ihre Wirkung zu entfalten, verwenden Sie ein feuchtes, sauberes Tuch, um alles gründlich abzuwischen. Spülen und drücken Sie Ihr Tuch mehrfach aus, damit Sie den Schmutz auch wirklich entfernen und nicht nur verteilen. Achten Sie besonders auf die Rillen an den Seiten des Kühlschrankinnenraums, wo die Böden aufliegen, da sie Hotspots für Schmutz sein können. Ein Wattestäbchen ist ein praktisches Werkzeug, um in solche Ritzen zu gelangen, und kann auch für knifflige Stellen wie das Tropfloch nützlich sein (mehr Tipps dazu später).

Sobald alles sauber ist, trocknen Sie das Innere des Kühlschranks gründlich mit einem sauberen, trockenen Tuch oder einem Geschirrtuch. Schließen Sie dann die Tür, damit der Kühlschrank wieder auf seine normale Temperatur abkühlen kann.

Reinigen Sie die Böden und Schubladen

Ihre Böden und Schubladen haben jetzt hoffentlich Zimmertemperatur, also ist es an der Zeit, auch sie zu reinigen. Waschen Sie sie einfach alle gründlich in der Spüle mit heißem Wasser und Spülmittel ab. Anschließend mit klarem Wasser nachspülen und mit einem sauberen, trockenen Tuch oder einem Geschirrtuch gründlich abtrocknen.

Reinigen Sie die Außenseite des Kühlschranks

Sie können die Essiglösung auch auf der Außenseite des Kühlschranks verwenden. Einfach aufsprühen und abwischen. Es ist wichtig, auch auf die Türdichtungen zu achten (besonders dann, wenn Sie einen Kühlschrank mit Gefrierfach haben), da sich dort schnell Krümel und Klebriges ansammeln kann. Saugen Sie zuerst die Dichtungen mit der Fugendüse Ihres Staubsaugers ab. Nehmen Sie dann ein weiches Tuch, wickeln Sie es um ein stumpfes Messer, tauchen Sie es in die Essiglösung und führen Sie es vorsichtig entlang der Ritzen in den Dichtungen. Verwenden Sie ein frisches, trockenes Tuch oder Küchentuch, um den Vorgang zu wiederholen – so werden die Ritzen schön trocken.

Setzen Sie die Böden und Schubladen wieder ein

Sie können nun alle Böden und Schubladen wieder in den Kühlschrank einsetzen. Bevor Sie aber die Lebensmittel wieder hineinstellen, sollte der Kühlschrank wieder auf 5 °C oder darunter abgekühlt sein. (Wenn Ihr Kühlschrank über eine Schnellkühlfunktion verfügt, verwenden Sie diese, um den Kühlvorgang zu beschleunigen.)

Räumen Sie die Lebensmittel wieder ein (richtig)

Sobald es an der Zeit ist, die Lebensmittel wieder einzuräumen, haben Sie die perfekte Gelegenheit, Ihren Kühlschrank zu organisieren, also stopfen Sie nicht einfach alles wieder dorthin, wo es passt. Hier finden Sie unsere Tipps um endlich mehr Platz im Kühlschrank zu haben, damit Sie alle Ihre Lebensmittel am richtigen Ort aufbewahren. Das war es. Ein blitzsauberer, perfekt organisierter Kühlschrank. Aber für Tipps, damit das so bleibt – und wie man knifflige Kühlschrankreinigungsaufgaben anpackt – lesen Sie weiter …

Platz im Kühlschrank, Kühlschrank reinigen

So reinigen Sie einen Kühlschrank mit Backpulver

Natron – oder Backpulver – ist eine super Alternative zu weißem Essig, um das Innere Ihres Kühlschranks zu reinigen. Wie Essig ist es ein natürlicher Reiniger, der keine chemischen Gerüche hinterlässt. Und es vertreibt obendrein unangenehme Kühlschrankgerüche.

Befolgen Sie unsere Tipps zum Reinigen des Kühlschranks wie oben beschrieben, wenn Sie aber zu Schritt drei kommen, fahren Sie wie folgt fort:

  • Mischen Sie zwei Esslöffel Natron mit etwa einem Liter Wasser.
  • Geben Sie die Paste mit einem weichen, feuchten Tuch auf die Innenflächen des Kühlschranks.
  • Lassen Sie es 10-15 Minuten einwirken und wischen Sie das Ganze dann mit einem sauberen feuchten Tuch ab.
  • Trocknen Sie den Kühlschrank abschließend mit einem trockenen Tuch und schließen Sie die Tür.
  • Anschließend die Schritte fünf bis acht von oben ausführen, um die Reinigung abzuschließen.

So reinigen Sie das Abtropfloch Ihres Kühlschranks

In einem Kühlschrank bildet sich Kondenswasser, das in der Tropföffnung auf der Rückseite (normalerweise etwa auf Höhe des untersten Fachs) gesammelt wird. Von dort gelangt es in eine Auffangschale an der Rückseite des Kühlschranks, wo es verdunstet.

Wenn Ihr Abflussloch aber durch Lebensmittel verstopft wird, kann sich Kondenswasser als Wasserpfützen am Boden des Kühlschranks ansammeln, oft in Ihrem Gemüsefach. Möglicherweise bemerken Sie auch einen unangenehmen Geruch. Wenn dies der Fall ist, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Entfernen Sie die Gemüseschubladen aus dem Kühlschrank.
  • Verwenden Sie eine flexible, dünne Flaschenbürste – oder sogar ein spezielles Tropfloch-Reinigungsgerät – um die Verstopfung zu lösen.
  • Wenn das, was auch immer das Loch verstopft hat, schon eine Weile dort ist, ist es wahrscheinlich, dass sich Schimmel an der Rückseite des Kühlschranks befindet. Verwenden Sie dazu eine Spritze, um eine kleine Menge Essig und Wasser in das Abflussloch zu gießen.
  • Wenn Sie so viel wie möglich von der Verstopfung entfernt haben, arbeiten Sie die Essiglösung mit einem Wattestäbchen um das Loch herum, um alle Rückstände zu entfernen.
  • Verwenden Sie zum Schluss Essig und Wasser, um den Boden des Kühlschranks auszuwischen, bevor Sie die Gemüseschubladen wieder einsetzen.

Unsere Empfehlung

Kühlschrank Reinigungswerkzeug-Set
➤ Gerüche effektiv beseitigen.
➤ Die Bürste kann flexibel für gekrümmte Rohre (Winkel unter 90 Grad) verwendet werden.
➤ Die Kühlschrankreinigungsbürste besteht aus weichem Nylonmaterial.

So reinigen Sie die Abtropfschale auf der Rückseite des Kühlschranks

In der Tropfschale landet Kondenswasser aus dem Kühlschrank, nachdem es durch das Tropfloch abgelassen wurde (siehe Abschnitt oben). Es befindet sich normalerweise über dem Kompressor Ihres Kühlschranks, der das Wasser verdunstet, das in der Schale landet. Es ist wichtig, die Tropfschale gelegentlich zu überprüfen und zu reinigen, um Schimmelbildung und unangenehme Gerüche zu vermeiden.

Wie Sie die Abtropfschale reinigen, hängt stark von der Marke und dem Modell Ihres Kühlschranks ab. Sie sollten also zuerst in der Bedienungsanleitung nachsehen.

Normalerweise muss man den Kühlschrank von der Wand entfernen und den Stecker ziehen, damit man sicher auf die Rückseite des Kühlschranks zugreifen kann. Die Tropfschale ist vielleicht sofort zugänglich oder Sie müssen möglicherweise eine Platte abschrauben, um daran zu gelangen.

Die Reinigung sollte so einfach sein wie das Abwischen mit einem Küchentuch oder einem sauberen Tuch.

So halten Sie Ihren Kühlschrank sauber: Laufende Wartung

Die Reinigung Ihres Kühlschranks wird viel einfacher, wenn Sie regelmäßig kleinere Reinigungsarbeiten erledigen.

So halten Sie Ihren Kühlschrank sauber und hygienisch:

  • Jeden Tag: Nehmen Sie sich eine Minute Zeit, wenn Sie den Kühlschrank im Laufe des Tages öffnen, um nach Verschüttetem zu suchen. Wenn Sie etwas entdecken, kümmern Sie sich sofort darum. Dabei können Sie auch gleich den Türgriff abwischen (was sich lohnt, da er einer der am meisten keimbelasteten Orte in der Küche ist).
  • Jede Woche: Bevor Sie Ihren wöchentlichen Lebensmitteleinkauf erledigen, sortieren Sie alle Artikel in Ihrem Kühlschrank aus. Lebensmittel, deren Verfallsdatum abgelaufen ist, sollten entsorgt werden.
  • Alle 3 Monate Führen Sie eine Tiefenreinigung durch, wie oben beschrieben. Sie könnten auch überlegen, einen Plan für die Reinigung verschiedener Teile des Kühlschranks im Laufe eines Monats zu erstellen, damit es nicht jedes Mal zu einer großen Arbeit wird.

Gefrierfächer schneller abtauen

Gefrierfächer tauen schneller ab, wenn man Schüsseln mit heißem Wasser in die verschiedenen Fächer stellt. Am besten unten ein Handtuch auslegen, denn damit wird verhindert, dass das Tauwasser auf den Boden läuft. Wenn Vereisungen vorhanden sind, diese vorsichtig entfernen, beispielsweise mit einem Silikon-Pfannenwender.

1000Haushaltstipps.de
Eine Sammlung von Haushaltstipps und -tricks: 
Hier finden Sie eine laufend erweiterte Sammlung von Tipps und Tricks, die in vielen Bereichen des Haushalts helfen, die anfallenden Arbeiten einfach, schnell und gründlich zu erledigen.

(Visited 151 times, 1 visits today)

Letzte Aktualisierung am 19.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bildquellen

  • Kühlschrank: © New Africa / stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert