Kohl schneiden leicht gemacht

Print Friendly, PDF & Email

Kohl zu schneiden, kann eine Herausforderung sein. Wir erklären Ihnen, wie Sie das leckere Gemüse ganz einfach in die von Ihnen gewünschte Form schneiden. Hier erfahren Sie, wie man Kohl schneidet und wofür man ihn verwendet.

Kohlsorten und wie man sie verwendet

Sparsam, gesund und vielseitig – Kohl kann gekocht, gebraten, in einem Salat serviert oder einer Suppe hinzugefügt werden. Die Möglichkeiten sind endlos!

Kohl gibt es in einer Vielzahl von Größen und Farben, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist! Wählen Sie Kohlköpfe mit intakten, makellosen Blättern.

Weißkohl

Dieser einfache Kohl wird am häufigsten in Suppen und Eintöpfen verwendet oder zu Krautsalat und dem allseits beliebten Sauerkraut verarbeitet.

Die Asiaten

Pak Choi und Chinakohl sind eng miteinander verwandt. Beide Kohlsorten haben eine längliche Form und dicht gepackte, geriffelte Blätter. Diese Sorten schmecken am besten in asiatischen Gerichten wie Pfannengerichten oder knackigen Salaten. Da die Blätter länglich und nicht rund sind, eignen sie sich auch hervorragend für kohlenhydratarme Wraps!

Wirsing

Er ist kleiner als Weißkohl und hat dekorative, gekräuselte Blätter. Gekocht hat Wirsing einen pikanten und eher bitteren Geschmack.

Rotkohl

Dieses leuchtend rote Juwel der Kohlfamilie ist die gesündeste, ballaststoffreichste Sorte! Er schmeckt köstlich gekocht oder roh, und ist eine farbenfrohe Ergänzung zu einem Hauptgang oder auch allein serviert. Lecker als geschmorter Rotkohl oder als Rotkohlsalat.

Wie man Kohl schneidet

Hierbei ist es letztendlich egal, ob es sich um Rotkohl, Weißkohl oder zum Beispiel Wirsing handelt.

1. Die evtl. beschädigten äußeren Blätter entfernen. Dabei nur die Blätter entfernen, die braun, schmierig oder löcherig sind.

2. Den Kohl unter fließendem Wasser reinigen. Anschließend den Kohl mit den Fingern abreiben, um Schmutzanhaftungen, Keime und Pestizide zu entfernen. Danach das Gemüse mit einem Papiertuch trocken reiben.

3. Den Kohlkopf auf einem stabilen Schneidebrett halbieren.

Kohl schneiden

4. Schneiden Sie jede Hälfte erneut, sodass sich Viertel ergeben, dies ermöglicht eine einfachere Handhabung und ein leichteres Entfernen des Strunks.

5. Mit einem scharfen Messer schräg einschneiden, um den Strunk des Kohls zu entfernen. Dieser Teil ist hart und kann entsorgt werden.

6. Als nächstes den Kohl mit einem scharfen langen Messer in Streifen schneiden oder in Stücke hacken. Hierbei den Kohl von außen nach innen schneiden.

Kohl schneiden
Unsere Empfehlung
Angebot
MOSFiATA Kochmesser
➤ Superscharfes Universalmesser
➤ 5CR15-Edelstahl mit hohem Kohlenstoffgehalt
➤ handpolierte Kante
Für Krautsalat:

Kohl für Krautsalat kann in sehr dünne Streifen (ca. 5 mm) geschnitten oder mit einer Mandoline zerkleinert werden.

  1. Den Kohl senkrecht halbieren und dann mit einer Mandoline oder einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden, bis der Strunk erreicht ist.
Für gebratene Kohlsteaks:

Lassen Sie den Stunk drin, damit die Steaks zusammen halten. Nach Bedarf kann er nach dem Kochen entfernt werden.

  1. Bereiten Sie den Kopf wie oben vor.
  2. Den Kohl vertikal halbieren und dann von oben nach unten in 12 mm dicke Scheiben schneiden.
Zum Schmoren, Gratins, Suppen, Eintöpfe und Pfannengerichte:

Das Schneiden von Kohl in Spalten hält die Struktur des Gemüses intakt.

  1. Den Kohl vertikal halbieren und jede Hälfte mit der Schnittfläche nach unten auf ein Schneidebrett legen.
  2. Jede Hälfte noch einmal halbieren (insgesamt 4 Stück) und dann ein kleines Dreieck des Stunks ausschneiden (optional).
  3. Legen Sie zwei geviertelte Kohlstücke aneinander und schneiden Sie sie horizontal in Stücke der gewünschten Größe.
Lagerung

Lagern Sie ganze, ungewaschene Kohlköpfe bis zur Verwendung im Gemüsefach des Kühlschranks. Wegen seiner Dichte bleibt Kohl bis zu 6 Wochen frisch, solange er trocken bleibt. Bewahren Sie ihn daher nicht in einer Plastiktüte auf, in der sich Feuchtigkeit entwickeln könnte.

Roher Kohl lässt sich sehr gut einfrieren, indem man ihn in Viertel oder Keile schneidet und in Zip-Beuteln* mit Datum auf der Außenseite tiefkühlt. Er sollte Innerhalb von 6 Wochen aufgebraucht werden.

Für extra langes Einfrieren die Keile in kochendem Wasser blanchieren und dann in ein Eisbad tauchen. Trocken tupfen und in Zip-Beuteln tiefkühlen. Blanchierte Kohlspalten können bis zu 8 Monate eingefroren werden. (Super, wenn Sie einen Gartenüberschuss haben!)

Noch mehr interessante Tipps und Tricks:

Spaghetti Napoli

Der Pastaklassiker aus Neapel - Pasta al Pomodoro - Bella Italia! Bereit für den Urlaub? Mit diesen original Spaghetti Napoli ...
Weiterlesen …
Steak grillen

Grillsoßen selbst gemacht

Mit diesen selbstgemachten Grillsoßen wird es das perfekte Grillvergnügen Selbstgemacht und lecker Lecker, wie es duftet, wenn Fleisch und Gemüse ...
Weiterlesen …
Kräutersalz Geschenk aus der Küche

Kräutersalz mit getrockneten Kräutern

Getrocknete Kräuter - Den Sommer im Glas einfangen Kräuterduft liegt in der Luft – Jetzt beginnt die Kräutersaison! Eine einfache ...
Weiterlesen …

10 Tipps wie Sie beim Kochen Energie sparen!

Es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass Omas irgendwie immer wussten was zu tun war und viele kleine praktische Tipps ...
Weiterlesen …
Putzmittel

Küche putzen

Küche putzen: Die Küche sollte der hygienischste Ort im Haus sein. Durch Kochen, Backen, Spülen entstehen hier aber auch die ...
Weiterlesen …
(Visited 38 times, 1 visits today)
🙂 Vielen Dank für's Teilen 🙂

Letzte Aktualisierung am 25.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bildquellen

  • Kohl halbiert: © Konstiantyn Zapylaie / stock.adobe.com
  • Kohl geschnitten: © Konstiantyn Zapylaie / stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.