Gesundheit

Reiseapotheke – Was man unbedingt dabei haben sollte!

Print Friendly, PDF & Email

Planen Sie eine Reise und möchten sicherstellen, dass Sie für alle Eventualitäten gewappnet sind? Dann ist eine gut ausgestattete Reiseapotheke unverzichtbar! Hier erfahren Sie, welche Medikamente und Utensilien Sie unbedingt dabei haben sollten, um mögliche gesundheitliche Herausforderungen auf Ihrer Reise zu bewältigen. Mit unseren Tipps sind Sie bestens gerüstet und können Ihre Reise ohne Sorgen genießen.

Must-haves für Ihr nächstes Urlaubsabenteuer!

Eine Reiseapotheke gehört in jedes Gepäck. Was darin sein sollte, hängt davon ab, wohin Sie reisen und wie lange. Eine gut ausgestattete Reiseapotheke sollte soviel wie nötig und so wenig wie möglich enthalten. Die Medikamente sollen in erster Linie dazu beitragen leichte Beschwerden zu bessern und/oder größeren Schäden vorzubeugen. Verbandsmaterial und Desinfektionsmittel sollten immer ein unbedingtes „Muss“ in jeder Reiseapotheke sein.

Medikamente gegen Magenbeschwerden

Ein häufiges Problem auf Reisen sind Magenbeschwerden, sei es durch ungewohnte Speisen oder eine veränderte Umgebung. Um diesen unangenehmen Beschwerden entgegenzuwirken, sollten Sie folgende Medikamente in der Reiseapotheke haben:

  • Magenschutztabletten: Diese helfen, die Magenschleimhaut zu beruhigen und Sodbrennen zu lindern.
  • Antidiarrhoika: Bei Durchfall sind diese Medikamente äußerst hilfreich, um die Symptome zu lindern und den Magen-Darm-Trakt zu beruhigen.
  • Probiotika: Um die Darmflora zu unterstützen und eine gesunde Verdauung zu fördern, sind Probiotika eine gute Ergänzung für die Reiseapotheke.

Verbandsmaterial und Wunddesinfektion

Durch eine sorgfältige Wundreinigung können größere Infektionen oftmals nur kleiner Verletzungen leicht vermieden werden. Unfälle können überall passieren, daher ist es wichtig, Verbandsmaterial und Wunddesinfektion in der Reiseapotheke zu haben. Hier sind einige wichtige Utensilien, die du man nicht vergessen sollte:

  • Pflaster in verschiedenen Größen: Sie sind unverzichtbar, um kleine Wunden abzudecken und vor Infektionen zu schützen.
  • Desinfektionsspray oder -tücher: Um die Wunde vor der Behandlung zu desinfizieren und mögliche Infektionen zu verhindern.
  • Schere und Pinzette: Zum Entfernen von Fremdkörpern oder zum Zuschneiden von Verbandsmaterial.

Schmerzmittel und Fiebermittel

Bei Kopfschmerzen, Zahnschmerzen oder Fieber möchten Sie sicherlich nicht die Zeit damit verbringen, nach einer Apotheke zu suchen. Daher sollten folgende Medikamente in der Reiseapotheke nicht fehlen:

  • Paracetamol: Ein bewährtes Schmerzmittel und Fiebermittel, das schnell Erleichterung verschafft.
  • Ibuprofen: Ein entzündungshemmendes Schmerzmittel, das besonders bei Kopfschmerzen oder Zahnschmerzen hilfreich ist.

Reisekrankheit und Übelkeit

Leiden Sie unter Reisekrankheit oder Übelkeit? Dann empfehlen wir, folgende Mittel in der Reiseapotheke zu haben:

  • Reiseübelkeitstabletten: Diese helfen, die Symptome der Reisekrankheit zu lindern und Übelkeit vorzubeugen.
  • Ingwer-Kapseln: Ingwer ist bekannt für seine beruhigende Wirkung auf den Magen und kann Übelkeit effektiv reduzieren.

Chronische Krankheiten

Chronisch Kranke sollten vor jeder Reise ausrechnen, wie groß die Menge ihrer mitzuführenden Medikamente sein wird und eine Reserve mit einplanen.

Sonstige wichtige Utensilien

Neben den genannten Medikamenten und Utensilien gibt es noch einige weitere wichtige Dinge, Sie in Ihrer Reiseapotheke haben sollten:

  • Sonnenschutzmittel: Um die Haut vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen.
  • Insektenschutzmittel: Um sich vor Mückenstichen und möglichen Krankheiten zu schützen.
  • Handdesinfektionsmittel: Um die Hände unterwegs zu reinigen, wenn kein Wasser und Seife verfügbar sind.
  • Allergiemedikamente: Wenn Sie allergisch auf bestimmte Substanzen reagieren, sollten entsprechende Medikamente in Ihrer Reiseapotheke nicht fehlen.

Bei anhaltenden Beschwerden jeder Art empfiehlt es sich jedoch immer einen Arzt zu konsultieren. Dadurch können gefährliche Infektionskrankheiten ausgeschlossen werden oder gegebenenfalls gleich behandelt werden.

Tabletten gegen Reisekrankheit und und Medikamente, die Sie regelmäßig einzunehmen müssen gehören ins Handgepäck. Geben Sie diese nicht mit dem übrigen Reisegepäck auf.

Auch wenn Medikamente im Reiseland oft günstiger sind, so ist damit die Sicherheit der Wirkung des Medikamentes nicht immer gewährleistet. Besonders in ärmeren Ländern kommt es oft zu Medikamentenfälschungen.

Jetzt sind Sie bestens vorbereitet für Ihre Reise, denn Sie haben alles dabei, um möglichen gesundheitlichen Herausforderungen zu begegnen. Vergessen Sie nicht, vor der Einnahme von Medikamenten immer die Packungsbeilage zu lesen und im Zweifelsfall einen Arzt oder Apotheker zu konsultieren. Viel Spaß und gute Reise!

Reiseapotheke

Lesen Sie auch unser Tipps, wie man Fehldiagnosen verhindert!

Wichtiger Hinweis für Beiträge im Bereich Gesundheit

Sie sollten Informationen aus 1000Haushaltstipps.de niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwenden.
Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!

(Visited 86 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert