Nie wieder kalte Füße!

Print Friendly, PDF & Email

Insbesondere Frauen leiden im Winter sehr oft unter kalten Füßen, die trotz dicker Wollsocken einfach nicht warm werden wollen. Was zu Hause und unterwegs am besten dagegen hilft:

Tau- oder Schneetreten

Um den Blutfluss anzuregen kann man bei warmem Wetter jeden Morgen zehn Minuten lang im Gras „Tautreten“. Oder im Winter wenn es geschneit hat Schnee treten. Aber nur so lange, wie man es aushält. Anschließend die Füße gründlich abtrocknen. Das gibt ein herrlich warmes Gefühl an den Füßen – und stimuliert das Immunsystem.

kalte Füße
Schneetreten ist gesund
Fußreflexzonenmassage

Verengte Gefäße und schlechte Durchblutung sind fast immer die Ursache für kalte Füße. Dagegen hilft einmal in der Woche eine Fußreflexzonenmassage.

Fußbad

In eine Schüssel kommt heißes Wasser mit ca. 38 Grad, in eine andere Schüssel kaltes Wasser mit maximal 18 Grad. Die Füße für fünf Minuten ins warme Wasser halten, dann zehn Minuten ins kalte Wasser. Die ganze Prozedur wiederholen. Das Fußbad immer mit dem kalten Wasser beenden. Das klingt vielleicht komisch, verengt aber die Blutgefäße. Dadurch bleiben die Füße länger warm.

Heizsocken und beheizbare Einlegesohlen

Die Idee von beheizbaren Socken oder Einlegesohlen hat im Hinblick auf ausgedehnte Winterwanderungen, Besuchen auf Weihnachtsmärkten oder Radfahren bei Wind und Wetter absolut ihren Reiz.

Bis zu 16 Stunden wärmen Heizsocken die Füße – auch unterwegs. Dafür stellt man am Druckknopf am Sockenbund die gewünschte Wärme ein. Akkus oder Batterien aktivieren daraufhin Heizspiralen, die in das Gewebe der Socken eingezogen wurden. Beheizbare Einlegesohlen funktionieren mit der gleichen Technik, werden aber mit einer Fernbedienung, per Funk oder Kabel eingeschaltet. Sie wärmen Füße bis zu sieben Stunden. Kalte Füße ade!

Sollte all das nicht helfen, sollte man dringend zum Hausarzt gehen. Besonders dann, wenn ein Fuß oder Bein auf einmal kalt wird und sehr schmerzt oder die Haut sich bläulich verfärbt.

kalte füße

Auch in unserem Blog: Kennen Sie schon unsere Tipps für eine gute Figur oder Tipps und Ratschläge gegen die Reisekrankeit?

Gefällt euch 1000Haushaltstipps.de?

Dann würden wir uns freuen, wenn ihr diese Seite teilt. Zum Beispiel bei Pinterest oder Facebook. Auch über ein Däumchen für unsere Facebook-Seite freuen wir uns – so bleibt ihr zeitgleich auch immer auf dem Laufenden!

1000Haushaltstipps.de
Eine Sammlung von Haushaltstipps und -tricks: 
Hier finden Sie eine laufend erweiterte Sammlung von Tipps und Tricks, die in vielen Bereichen des Haushalts helfen, die anfallenden Arbeiten einfach, schnell und gründlich zu erledigen.

Das könnte dich auch interessieren:

Spaghetti Napoli

Der Pastaklassiker aus Neapel - Pasta al Pomodoro - Bella Italia! Bereit für den Urlaub? Mit diesen original Spaghetti Napoli ...
Weiterlesen …
Steak grillen

Grillsoßen selbst gemacht

Mit diesen selbstgemachten Grillsoßen wird es das perfekte Grillvergnügen Selbstgemacht und lecker Lecker, wie es duftet, wenn Fleisch und Gemüse ...
Weiterlesen …
Kräutersalz Geschenk aus der Küche

Kräutersalz mit getrockneten Kräutern

Getrocknete Kräuter - Den Sommer im Glas einfangen Kräuterduft liegt in der Luft – Jetzt beginnt die Kräutersaison! Eine einfache ...
Weiterlesen …

10 Tipps wie Sie beim Kochen Energie sparen!

Es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass Omas irgendwie immer wussten was zu tun war und viele kleine praktische Tipps ...
Weiterlesen …
Putzmittel

Küche putzen

Küche putzen: Die Küche sollte der hygienischste Ort im Haus sein. Durch Kochen, Backen, Spülen entstehen hier aber auch die ...
Weiterlesen …
(Visited 532 times, 1 visits today)
🙂 Vielen Dank für's Teilen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.