Kosmetik sparen

Print Friendly, PDF & Email
Teure Kosmetik sparen – So verschwenden Sie nichts mehr

Kosmetik sparen: Ein wenig Luxus ab und zu muss schon sein! Schönes Marken-Make-up oder eine teure Gesichtscreme sorgen für Abwechslung im Badezimmer. Damit Sie von Ihren Schönmachern so lange wie möglich etwas haben, finden Sie hier ein paar Tipps, wie Sie den letzten Rest aus Döschen, Tube und Co. holen.

Kosmetik sparen


Lippenstift:
 Reste mit einem Küchenmesser aus der Hülse herauskratzen und in einen sauber ausgewaschenen Cremetiegel geben. Mit dem Schminkpinsel auftragen.

Lip- und Eyeliner: Vom Anspitzen zu kurz und unhandlich gewordene Stifte verlängern Sie einfach mit der Abdeckkapsel.

BRIGITTE BOX: Beauty News entdecken
Warenwert über 100 € pro Box
Jetzt 5€ Rabatt auf alle Abos sichern!

Lidschatten: Reste mit dem Messer aus der Dose schaben und im Mörser zerstoßen. Dann das Pulver in einen Tiegel geben. So können Sie auch verschiedene Farben mischen und neue Töne kreiren.

Körperlotion: Bei Flaschen mit Pumpverschluss reichen die Plastikröhrchen nicht bis zum Boden. Deshalb den Verschluss aufschrauben oder mit dem Nussknacker aufbrechen und Reste mit einem langen Stab (Schaschlikspieß, China-Stäbchen, Stricknadel o.ä.) hervorholen. Oder den Boden von Plastikflaschen mit einem Teppichmesser aufschneiden.

Shampoo und Spülung: Lieb gewonnene Haarpflege, die sich dem Ende neigt, verdünnen Sie einfach mit ein wenig Wasser. Dadurch geht die Wirkung nicht verloren!



1000 Tipps fĂĽr den Haushalt …
Wenn Sie noch Rezepte, Tipps zur Gesundheit, Hausputz, Wäschepflege, Fleckenmittel, Recycling, Anregungen zur Ungezieferbekämpfung  oder, oder, oder… haben, senden Sie uns eine kurze Nachricht.

(Visited 92 times, 1 visits today)
Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.