Putzstein

Print Friendly, PDF & Email

Man nennt den Putzstein auch Reinigungs- oder Polierstein. Er besteht hauptsächlich aus Poliertonerde, aber auch aus Seife. Der Putzstein ist als kompakte, trockene und leicht scheuernde Paste erhältlich.

Der Putzstein ist absolut universell in der Anwendung

Man verwendet ihn zur Fleck- und Fettentfernung. Ebenso zum Entkalken, Reinigen von Scheiben, Induktions- oder Cerankochfeldern, Metallen wie Chrom, Silber, Edelstahl und Kupfer.

Mit dem Putzstein können auch empfindliche Materialien poliert werden.  Zugleich eignet er sich zum Erneuern von Fliesenfugen, Auffrischen von Weiß usw…

Putzstein

Nutzen Sie den Reinigungsstein als ein effektives Mittel zu Vorbehandlung von Flecken auf  Textilien. Einfach Flecken mit der Paste vorbehandeln, bevor die Stücke in die Waschmaschine gegeben werden.

Anwendung: Um den Reinigungsstein zu verwenden genügt es einen feuchten Schwamm (wird mitgeliefert) im Behälter zu reiben. Polieren Sie die zu reinigende Fläche. Anschließend mit klarem Wasser abspülen und mit einem weichen Tuch nachreiben.


Kennen Sie einen wertvollen Tipp oder Trick?

1000Haushaltstipps.de baut auf Sie. Helfen Sie mit, den Alltag aller unserer User mit Ihren Ratschlägen und Tricks ein wenig zu erleichtern. Senden Sie uns deshalb Ihre kleinen Geheimnisse und helfen Sie mit, diesen Ratgeber zum Vorteil aller aufzufüllen.



1000 Tipps für den Haushalt …
Wenn Sie noch Rezepte, Tipps zur Gesundheit, Hausputz, Wäschepflege, Fleckenmittel, Recycling, Anregungen zur Ungezieferbekämpfung  oder, oder, oder… haben, senden Sie uns eine kurze Nachricht.

(Visited 34 times, 1 visits today)
Please follow and like us:

Bildquellen

  • Putzmittel: © Alexander Raths / 123rf.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.