Hausputz

Ordnung halten leicht gemacht

Print Friendly, PDF & Email

Haben Sie es auch satt, ständig hinter sich aufräumen zu müssen? Wünschen Sie sich ein Zuhause, das immer ordentlich und aufgeräumt ist? Dann sind Sie hier genau richtig! Hier finden Sie Tipps, mit denen Sie mühelos Ordnung halten können.


Ordnung halten ist nicht immer ganz einfach, aber meistens mit wenig Aufwand machbar.

Minimalismus ist der Schlüssel

Der erste Trick, um mühelos Ordnung zu halten, ist der Minimalismus. Reduzieren Sie Ihren Besitz auf das Wesentliche. Trennen Sie sich von Dingen, die Sie nicht mehr brauchen oder nicht mehr mögen. Indem Sie nur die Gegenstände behalten, die Ihnen wirklich wichtig sind, schaffen Sie automatisch mehr Platz und Übersichtlichkeit in Ihrem Zuhause.

Jeder Gegenstand hat seinen Platz

Der zweite Trick besteht darin, jedem Gegenstand in Ihrem Zuhause einen festen Platz zuzuweisen. Wenn Sie nach dem Gebrauch eines Gegenstandes immer genau wissen, wo er hingehört, wird das Aufräumen zum Kinderspiel. Vermeiden Sie es, Dinge einfach irgendwo abzulegen, sondern bringen Sie sie direkt an ihren vorgesehenen Platz zurück.

Nutzen Sie Aufbewahrungsmöglichkeiten

Um Ordnung zu halten, ist es wichtig, ausreichend Aufbewahrungsmöglichkeiten zu haben. Schaffen Sie Stauraum durch Regale, Schränke und Boxen. Nutzen Sie jeden verfügbaren Platz effizient aus, um Ihre Gegenstände zu organisieren. Verwenden Sie auch spezielle Aufbewahrungslösungen wie Schubladeneinsätze oder Hängevorrichtungen, um Kleinteile geordnet aufzubewahren.

Ob Nagellacke, Teebeutel oder Kerzen, mit Kisten und Körben ist Ordnung halten nicht schwer. Diese Helfer sind superpraktisch. Sie sind fast überall in verschiedenen Größen erhältlich und lassen sich super integrieren. Toller Nebeneffekt: Diese Aufbewahrungswunder eignen sich toll als Farbakzent oder Deko-Element.

Routinen und Gewohnheiten entwickeln

Ein weiterer Trick, um mühelos Ordnung zu halten, besteht darin, Routinen und Gewohnheiten zu entwickeln. Legen Sie beispielsweise fest, dass Sie jeden Abend vor dem Schlafengehen 10 Minuten aufräumen. Oder machen Sie es zur Gewohnheit, nach dem Gebrauch einer Sache diese sofort wieder an ihren Platz zurückzubringen. Mit der Zeit werden diese Routinen zu Automatismen und das Aufräumen wird zur Selbstverständlichkeit.

Papierkram im Griff behalten

Papierkram kann schnell zu Unordnung führen. Um dem entgegenzuwirken, sollten Sie Ihre Unterlagen regelmäßig sortieren und abheften. Vermeiden Sie es, Dokumente einfach auf einem Stapel liegen zu lassen. Nutzen Sie Ordner oder Ablagesysteme, um Ihre Papiere geordnet aufzubewahren. Digitalisieren Sie auch so viele Dokumente wie möglich, um Platz zu sparen.

Übersicht schaffen

Bringen Sie System in Ihre Ordnung. Entscheiden Sie sich für ähnliche Farben oder Materialien, z.B. Weidenkörbe im Wohnzimmerregal, blaue Boxen fürs Bad, weiße Kartons im Schlafzimmer. Das strahlt Harmonie aus!

Räume erschließen

Unter dem Bett ist Platz für Schubladen oder flache Container. Füllen Sie Nischen, die durch Mauervorsprünge entstehen, mit Regalen oder Schränken. Gardinen oder Rollos verkleinern das Ganze.

Aussortieren

Was Sie häufig benutzen, sollte immer in Reichweite sein – dort wo Sie es brauchen. Alles, das nicht ständig Verwendung findet, in Schubladen und Schränken verstauen. So gewinnen Sie Raum für die wichtigen und schönen Dinge.

Stauraum, Ordnung halten

Aus Alt mach Neu

Eine betagte Holzleiter eignet sich noch wunderbar als Schuhregal. Frisch gestrichen, verwandeln sich Obstkisten zur originellen Zeitschriftenablage…

Mit Kleber und Schere

Kreieren Sie Ihre eigenen Aufbewahrungsboxen: Bekleben Sie Schuhkartons mit Geschenkpapier, kopieren Sie Fotos, Tapete oder Folie. Bemalen Sie Holzkisten frei von Hand oder mit Schablonen. Oder beziehen Sie sie mit Stoff, passend zur Einrichtung.

Einmal im Jahr ausmisten

Um dauerhaft Ordnung zu halten, sollten Sie einmal im Jahr eine gründliche Ausmistaktion durchführen. Gehen Sie Ihre Besitztümer kritisch durch und trennen Sie sich von allem, was Sie nicht mehr brauchen oder nicht mehr mögen. Dadurch schaffen Sie nicht nur Platz, sondern befreien sich auch von Ballast und schaffen eine positive Energie in Ihrem Zuhause.

Regelmäßiges Ausmisten schafft Platz und auch Ordnung, denn wer braucht schon 5 Flaschenöffner, 56 Kullis, 21 Feuerzeuge, … niemand, zumindest nicht in einem Zwei-Personen-Haushalt.

Ordnung während des Tages aufrechterhalten

Um zu verhindern, dass sich im Laufe des Tages Unordnung ansammelt, sollten Sie kleine Aufräumaktionen zwischendurch einplanen. Nehmen Sie sich regelmäßig kurze Pausen und bringen Sie alles, was sich angesammelt hat, wieder an seinen Platz zurück. So bleibt Ihr Zuhause auch während des Tages aufgeräumt und Sie ersparen sich eine große Aufräumaktion am Abend.

Die Kunst des Wegwerfens beherrschen

Um mühelos Ordnung zu halten, müssen Sie die Kunst des Wegwerfens beherrschen. Seien Sie ehrlich zu sich selbst und fragen Sie sich, ob Sie bestimmte Dinge wirklich noch brauchen. Oftmals hängen wir an Gegenständen, die uns aber nur Platz wegnehmen und keine Funktion mehr erfüllen. Seien Sie mutig und trennen Sie sich von solchen Dingen – Sie werden merken, wie befreiend das sein kann.

Eine positive Einstellung zur Ordnung entwickeln

Zu guter Letzt ist es wichtig, eine positive Einstellung zur Ordnung zu entwickeln. Betrachten Sie das Aufräumen nicht als lästige Pflicht, sondern als Möglichkeit, Ihre Umgebung zu verschönern und für mehr Klarheit und Ruhe zu sorgen. Mit einer positiven Einstellung wird das Ordnung halten viel einfacher und Sie werden merken, wie sich diese Haltung auf andere Bereiche Ihres Lebens überträgt.

Auch in unserem Blog: Kennen Sie schon unsere Waschtipps für besondere Materialien?


Kennen Sie einen wertvollen Tipp oder Trick?

1000Haushaltstipps.de baut auf Sie. Helfen Sie mit, den Alltag aller unserer User mit Ihren Ratschlägen und Tricks ein wenig zu erleichtern. Senden Sie uns deshalb Ihre kleinen Geheimnisse und helfen Sie mit, diesen Ratgeber zum Vorteil aller aufzufüllen.

Gefällt euch 1000Haushaltstipps.de?

Dann würden wir uns freuen, wenn ihr diese Seite teilt. Zum Beispiel bei Pinterest oder Facebook. Auch über ein Däumchen für unsere Facebook-Seite freuen wir uns – so bleibt ihr zeitgleich auch immer auf dem Laufenden!

(Visited 660 times, 1 visits today)

Bildquellen

  • Vorratsregal: © VERTEX SPACE / stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert