Hausputz

Streifenfreie Fenster ohne Chemie – So wird Fenster Putzen zum Kinderspiel!

Print Friendly, PDF & Email

Perfekte Fenster ohne Streifen – ein Traum wird wahr!

Die Frühlingssonne strahlt, die Vögel zwitschern und die Natur erwacht langsam aus ihrem Winterschlaf. Es ist die perfekte Zeit, um die Fenster zu putzen und einen klaren Durchblick zu haben. Doch Fensterputzen kann oft anstrengend und zeitaufwendig sein.

Sie kennen es sicherlich – Sie haben gerade Ihre Fenster geputzt und sind stolz auf Ihr Werk, doch beim Betrachten der Scheiben entdecken Sie die unschönen Streifen. Ärgerlich, oder? Doch keine Sorge, mit unseren Tipps wird das Putzen Ihrer Fenster ab sofort zum Kinderspiel! Und das Beste daran: Sie benötigen keinerlei chemische Reinigungsmittel. Folgen Sie einfach unseren einfachen Anweisungen und Sie werden streifenfreie Fenster genießen können.

Das richtige Werkzeug verwenden

Streifenfreiheit beginnt mit der Wahl des richtigen Werkzeugs

Um Ihre Fenster ohne Streifen zu reinigen, ist es wichtig, das richtige Werkzeug zu verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie ein hochwertiges Fensterreinigungstuch oder einen Fensterabzieher verwenden. Diese helfen dabei, das Wasser und Schmutz effektiv zu entfernen, ohne Streifen zu hinterlassen.

Vorreinigung der Fenster

Eine gründliche Vorreinigung ist der Schlüssel zum Erfolg

Bevor Sie Ihre Fenster mit Wasser und Reinigungsmittel bearbeiten, sollten Sie sie gründlich von Staub und Schmutz befreien. Verwenden Sie dazu am besten einen Staubsauger oder ein weiches Tuch, um groben Schmutz zu entfernen. Dadurch wird verhindert, dass der Schmutz beim Reinigen der Fenster verteilt wird und Streifen entstehen.

Die richtige Reinigungslösung

Chemiefreie Reinigungslösungen für streifenfreie Fenster

Vergessen Sie teure und chemische Reinigungsmittel! Ein einfaches Gemisch aus Wasser, Essig und ein paar Tropfen Spülmittel reicht völlig aus, um Fenster zu reinigen. Dieses umweltfreundliche Reinigungsmittel entfernt Schmutz und Fett effektiv und hinterlässt keine schädlichen Rückstände und Streifen.

Die richtige Technik

Reinigen Sie Ihre Fenster in kreisenden Bewegungen

Um streifenfreie Fenster zu erreichen, ist die richtige Reinigungstechnik entscheidend. Arbeiten Sie in kreisenden Bewegungen, beginnend von oben nach unten. Dadurch wird das Reinigungsmittel gleichmäßig aufgetragen und Schmutz effektiv entfernt. Achten Sie darauf, dass Sie immer von der gleichen Seite aus arbeiten, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen.

Dach-Fenster putzen ganz einfach…

So kann man sogar das schlechteste Wetter nutzen: Bei starkem Regen heißt es Dachfenster putzen.
Kurz das Fenster kippen (Achtung: nass), einschäumen. Den Rest erledigt der Regen. Nur bei starkem Regen zu empfehlen.

Die richtige Reinigungsrichtung wählen

Reinigen Sie die Innenflächen horizontal und die Außenflächen vertikal. Dadurch können Sie leichter erkennen, ob noch Schmutz oder Streifen vorhanden sind und diese gezielt entfernen.

Sicherheit gewährleisten

Wenn Sie Fenster in höheren Stockwerken putzen müssen, sollten Sie immer auf die Sicherheit achten. Benutzen Sie eine sichere Leiter oder investieren Sie in ein Fensterputz-Set mit einem Teleskopstab, um Unfälle zu vermeiden.

Die richtige Trocknungsmethode nutzen

Mit Mikrofasertüchern und Abziehern zu streifenfreien Fenstern

Verzichten Sie auf Zeitungspapier oder Papiertücher, da diese Schlieren auf den Scheiben hinterlassen können. Trocknen Sie die Fenster stattdessen mit einem sauberen Mikrofasertuch oder einem Abzieher ab, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen.

Mikrofasertücher sind ein unverzichtbares Werkzeug für streifenfreie Fenster. Sie nehmen nicht nur Schmutz und Reinigungsmittel effektiv auf, sondern hinterlassen auch keine Streifen. Verwenden Sie sie für das trockene Nachpolieren Ihrer Fenster und Sie werden begeistert sein.

Fenster an einem bewölkten Tag reinigen

Wählen Sie den richtigen Tag für Ihre Fensterreinigung

Ein weiterer Tipp für streifenfreie Fenster ist es, das Wetter zu berücksichtigen. Reinigen Sie Ihre Fenster an einem bewölkten Tag, um direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden. Sonnenlicht kann dazu führen, dass das Reinigungsmittel zu schnell trocknet und Streifen hinterlässt.

Fensterrahmen und Fensterbänke nicht vergessen

Eine gründliche Reinigung für ein perfektes Ergebnis

Beim Fensterputzen sollten Sie nicht nur die Scheiben, sondern auch die Fensterrahmen und Fensterbänke nicht vergessen. Reinigen Sie diese gründlich, um ein rundum perfektes Ergebnis zu erzielen. Verwenden Sie dazu am besten ein weiches Tuch und warmes Wasser mit etwas Spülmittel.

Vergessen Sie auch nicht den Hohlraum zwischen dem Fensterrahmen und dem Fensterflügel. Dieser lässt sich mit einer Zahnbürste und einem Wattestäbchen leicht reinigen.

Fenster putzen, Fenster reinigen

Aluminium-Fensterrahmen putzen

Einfach zwei mal pro Jahr mit einer herkömmlichen Silberpolitur reinigen. Besser und sauberer geht es nicht. Ansonsten auch mit Putzwasser reinigen.

Weiße Kunststoff-Fensterrahmen

Etwas Ablauger ins Putzwasser und die Kunststoff-Fensterrahmen werden wieder strahlend weiß! Für Ecken und Kanten eignen sich hervorragend alte Zahnbürsten und / oder man umwickelt z.B. ein Buttermesser mit dem Putztuch um die Kanten auszuwischen.
Oder versuchen Sie es einmal mit Grillreiniger. Die Rahmen werden wieder strahlend weiß.

Verschmutzte Fensterbänke

Schütten Sie etwas verdünnten Spiritus auf ein weiches Tuch und wischen Sie damit die ganze Oberfläche. Waschen Sie sie von Zeit zu Zeit mit Bohnerwachs ein, dann verschmutzen sie nicht so leicht.

Regelmäßige Reinigung

Verhindern Sie hartnäckige Verschmutzungen durch regelmäßige Reinigung

Damit Ihre Fenster immer streifenfrei bleiben, ist es wichtig, sie regelmäßig zu reinigen. Dadurch verhindern Sie, dass sich hartnäckige Verschmutzungen ansammeln und Streifen verursachen. Planen Sie regelmäßige Putztermine ein, um Ihre Fenster in einem perfekten Zustand zu halten.

Die richtige Pflege nach dem Putzen

Um frisch gereinigte Fenster länger sauber zu halten, empfehlen wir, sie regelmäßig mit einer Glasversiegelung zu behandeln. Diese schützt die Scheiben vor Schmutz und erleichtert zukünftiges Putzen.

Fenster putzen mit Hausmitteln

  • Milchglasfenster nur mit heißem Essigwasser abwaschen und sorgfältig trocken reiben.
  • Perfektes Putzwasser: Eine halbe Tasse Salmiakgeist, ebenso viel Essig + zwei Esslöffeln Stärke auf einen Eimer warmen Wassers.
  • Fenster, Glastische, Spiegel und so kann man auch mit Essigwasser streifen- und schlierenfrei putzen. Einfach einen kräftigen Schuss Essig oder Brennspiritus  in warmes Wasser geben und los geht’s.
  • Noch ein Tipp für die Reinigung sämtlicher Glas- u. Spiegelflächen (natürlich auch Fenster): Einen guten Schuss flüssigen Klarspüler vom Geschirrspülautomaten ins Putzwasser (ohne Zusatz anderer Putzmittel) geben – das wirkt Wunder und hält den Schmutz nachhaltig fern.
Fenster putzen


Scheiben undurchsichtig machen

Möchten man Glasscheiben an Türen im Kellerbereich oder Garage undurchsichtig machen, löst man eine halbes Pfund Salz in einem 1/4 Liter Weißbier auf und bestreicht die Scheibe. Diese Methode hat den Vorteil, dass man den Belag wieder abwaschen kann, wenn die Scheiben wieder durchsichtig werden sollen.

Lesen Sie auch unsere Tipps, wie man Fliegengitter effektiv reinigt?

Verraten Sie uns Ihren besten Tipp!

Haben Sie auch schon vor einem Problem im Haushalt gestanden und haben sich Rat gewünscht? Helfen Sie anderen und verraten Sie uns Ihren besten Haushaltstipp!

So leicht geht’s:

Wenn Sie noch Rezepte, Tipps zur Gesundheit, Hausputz, Wäschepflege, Fleckenmittel, Recycling, Anregungen zur Ungezieferbekämpfung  oder, oder, oder… haben, senden Sie uns eine kurze Nachricht.

In Kürze könnte auch Ihr Tipp auf unserer Seite erscheinen!

Gefällt euch 1000Haushaltstipps.de?

Dann würden wir uns freuen, wenn ihr diese Seite teilt. Zum Beispiel bei Pinterest oder Facebook. Auch über Abonnenten unserer Facebook-Seite freuen wir uns – so bleibt ihr zeitgleich auch immer auf dem Laufenden!

(Visited 1.110 times, 1 visits today)

Bildquellen

  • Rahmen reinigen: © aomas / stock.adobe.com
  • Schlafzimmer: © skdesign / 123rf.com
  • Putzmittel: © Alexander Raths / 123rf.com

8 Gedanken zu „Streifenfreie Fenster ohne Chemie – So wird Fenster Putzen zum Kinderspiel!

  • Danke für den Ihren Beitrag! Sehr cooler Blog.

    Antwort
  • Echt tolle Übersicht zur Fensterreinigung. Den Trick mit den undurchsichtigen Scheiben werde ich sicher mal bei uns in der Garage ausprobieren. Krass, dass dies echt mit Weizenbier gemacht wird.

    Antwort
  • Danke für den Tipp, die Fensterbänke mit Spiritus abzuwischen. Diesen Teil des Fensterputzens vergesse ich nämlich immer. Ich hoffe, dass ich nun meine Gäste nach Ende der Pandemie mit der Sauberkeit meiner Fenster begeistern kann.

    Antwort
  • Ihr Artikel zum Thema Fenster putzen hat meiner Tochter sehr geholfen! Sie wollte nämlich wissen, wie sie ihren Aluminium-Fensterrahmen putzen sollte. Ein guter Hinweis, dass dieser einfach zweimal pro Jahr mit einer herkömmlichen Silberpolitur gereinigt werden sollte.

    Antwort
  • Danke für Ihren Artikel zum Thema Fenster putzen. Es trifft sich gut, denn meine Schwester fragte mich vor Kurzem, ob sie Fenster bei Sonne reinigen kann. Ich werde ihr sagen, dass man die Fenster niemals bei Sonnenschein putzen sollte, da sie zu schnell trocknen und Streifen aufweisen würden.

    Antwort
  • Vielen Dank für die hilfreichen Reinigungstipps für verschiedene Fenster! In unserem neuen Haus werden wir anders als momentan Kunststofffenster haben. Eine wirklich gute Idee, eine Zahnbürste für das Reinigen der Ecken und Kanten zu wählen! Ich selbst mache beim Putzen nämlich keine halben Sachen und bestehe darauf, dass auch wirklich gründlich gereinigt wird.

    Antwort
  • Hallo, ich wünschte der Artikel wäre noch etwas länger und ausführlicher. Aber man kann nicht alles haben. 😉 VG

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert