Kokedama – Pflanzenzauber ohne Topf

Print Friendly, PDF & Email
Wie macht man Kokedama?

Gut verschnürt statt eingetopft – Pflanzen lassen sich auch ohne Übertopf perfekt in Szene setzen. Die Japaner machen es vor: mit Kokedama. Wörtlich übersetzt heißt es Moosball, im asiatischen Raum werden sie auch „der Bonsai der armen Leute genannt“.

Bringen Sie mit diesem verblüffenden Deko-Trend eine Dosis Grün in Ihre Wohnung. Es ist eine originelle Pflanz- und Dekoidee, die ganz ohne Gefäß auskommt. Ob als attraktive hängende Raumgestaltung oder als trendige Tischdekoration. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt die Herstellung von Kokedama, wie man es pflegt und alles was Sie über Moos wissen müssen.

Wie man Kokedama zu Hause macht

Geeignet sind viele Grün- und Blühpflanzen, z. B. Hyazinthen, Ochideen, Sukkulenten oder Farne.

Benötigtes Zubehör
  • Torfhaltige Blumenerde (bei Orchideen entsprechendes Substrat)
  • Moos (entweder aus dem Blumenladen oder selbst gesammelt)
  • Farn (oder eine ähnliche Pflanze)
  • Draht oder Kordeln
  • Schere
  • Wasser

Dann geht man so vor:

  1. Die Pflanze vorsichtig vom alten Substrat befreien und die Wurzeln gegebenenfalls kürzen.
  2. Die Blumenerde mit etwas Wasser zu einer Kugel formen, die von der Größe her zur Pflanze passt, ein Loch hineindrücken und die Pflanze vorsichtig hineinsetzen.
  3. Anschließend mit den Moosplatten bedecken und mit Draht oder Kordel fest verschnüren. Wichtig: Zum Aufhängen sollte genügend Schnur am Anfang und Ende übrig bleiben.
  4. Zum Schluss den Moosball (den Ball, nicht die Pflanze!) für zehn Minuten in Wasser tauchen. So wird das Kokedama auch künftig gewässert. Anschließend leicht ausdrücken und gut abtropfen lassen.
Kokedama-Pflege
Gießen

Der beste Weg um festzustellen ob Ihre Pflanze Wasser benötigt, besteht darin, zu prüfen wie schwer der Moosball ist. Wenn er sich leicht anfühlt sollte er gewässert werden. Ein weiteres Zeichen dafür, dass Ihre Pflanze bewässert werden muss ist, wenn die Spitzen der Blätter braun werden. Schneiden Sie dann alle braunen Teile der Pflanze ab.

Das Gießen der Pflanze ist einfach

Tränken Sie den Moosball etwa zehn Minuten lang in einer Schüssel mit zimmerwarmem Wasser. Legen Sie anschließend das Kokedama für einige Minuten in ein Sieb, um überschüssiges Wasser abzulassen. Wenn der Moosball nicht mehr tropft, kann er wieder aufgehängt werden.

Anzeichen dafür, dass Ihre Pflanze zu viel Wasser bekommt sind gelbe Blätter und Schimmel. Wenn Sie Schimmel an Ihrer Pflanze finden, ärgern Sie sich nicht! Schneiden Sie das infizierte Blatt einfach ab oder reiben Sie es mit einem mit warmem Wasser getränkten Tuch ab.

Moos braucht Licht

Wie die meisten Pflanzen benötigt Kokedama etwas Licht, um zu gedeihen, aber nicht zu viel. Da die Pflanze auf Moos basiert, trocknet sie eher aus, wenn sie in direktem Licht steht. Um das Leben Ihres Kokedama zu verlängern, wählen Sie lieber einen halbschattigen Ort um es aufzuhängen oder –stellen und werfen Sie immer ein wachsames Auge darauf.

Kokedama düngen

Düngen Sie Ihre Pflanze einmal im Monat, um die Nährstoffe zu erhalten die sie benötigt. Fügen Sie einfach einen wasserlöslichen Zimmerpflanzendünger hinzu und zwar die Hälfte der empfohlenen Menge.

Mit Kokedama dekorieren

Es gibt viele Möglichkeiten, mit Kokedama-Pflanzen sowohl innerhalb als auch außerhalb des Hauses zu dekorieren.

Kokedama, Moosball

Hängen Sie das Kokedama in ein Büro oder ein Badezimmer (das Moos wird die Feuchtigkeit lieben!), über eine Kücheninsel oder stellen Sie es auf einem Esstisch.

Hängen Sie das Kokedama im Außenbereich zum Beispiel an eine Pergola, einen Balkon oder an einen anderen schattigen Bereich.

Möchten Sie mehr Farbe? Anstatt Farn oder Grünpflanzen eignen sich auch farbenfrohe Pflanzen wie Tulpen oder englische Rosen.

Mehr über Moos

Verwenden Sie zum Ernten von Moos einen Spatel, um eine dünne Bodenschicht zusammen mit dem Moos zu einzusammeln. Ernten Sie immer verantwortungsbewusst und entfernen Sie nur kleine Teile einer Kolonie. Denken Sie daran, dass Moos empfindlich gegenüber Metallen und Chemikalien ist.

Ernten Sie Moos nur auf Ihrem eigenen Grundstück oder informieren Sie sich in Gartencentern, Floristen oder Online-Quellen. Bitte sammeln Sie kein Moos aus den Wäldern, viele Sorten stehen unter Naturschutz! Gehen Sie respektvoll mit der Natur um, denn viele kleine Lebewesen haben im Moos ihr Zuhause.

Kokedama

Ernten Sie Moos nur auf Ihrem eigenen Grundstück. Sammeln Sie kein Moos im Wald, viele Sorten stehen unter Naturschutz!

Auch in unserem Blog: Kennen Sie schon unsere Tipps für eine gute Figur oder wie man beim Kochen Energie spart?



1000 Tipps für den Haushalt …
Wenn Sie noch Rezepte, Tipps zur Gesundheit, Hausputz, Wäschepflege, Fleckenmittel, Recycling, Anregungen zur Ungezieferbekämpfung  oder, oder, oder… haben, senden Sie uns eine kurze Nachricht.

Das könnte dich auch interessieren:

So wird die Matratze wieder sauber

Nacht für Nacht schwitzt der Mensch bis zu anderthalb Liter Flüssigkeit aus. Davon landet der ...
Weiterlesen …

Beim Kochen Energie sparen

Es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass Omas irgendwie immer wussten was zu tun war ...
Weiterlesen …

Insektenstich

Insektenstich:Clever vorbeugen, richtig behandeln Kaum hat man es sich draußen mit Kaffee und Kuchen gemütlich ...
Weiterlesen …

Glatte Fußböden reinigen

Fußböden reinigen und pflegen Von Laminat und Parkett über Kork- bis Vinylböden – der Fachhandel ...
Weiterlesen …
(Visited 123 times, 1 visits today)
Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.