Waschen Sie Ihre Bettwäsche oft genug?

Print Friendly, PDF & Email

Alles was Sie über die Pflege Ihrer Bettwäsche wissen müssen und wie oft Sie sie waschen sollten

Nichts geht über das Gefühl, in frischen sauberen Laken zu liegen – aber nichts ist schlimmer, als tatsächlich die Bettwäsche wechseln zu müssen!

Wir verbringen jede Woche über 50 Stunden in unseren Betten und auch wenn Sie nachts nicht besonders schwitzen, denken Sie an all die abgestorbenen Hautzellen und Schuppen, die Sie im Bett verlieren… Hausstaubmilben ernähren sich gerne von Haut- und Schuppenzellen. Das kann zum Problem für Menschen mit einer Hausstaubmilbenallergie oder Ekzemen werden. Denn der Kot von Milben kann Allergien und Asthma auslösen und ein juckendes Ekzem aufflammen lassen.

Wenn schon der Gedanke daran ausreicht, um Ihre Haut zum Kribbeln zu bringen, finden Sie hier unseren praktischen Leitfaden zur Reinigung und Pflege Ihrer Bettwäsche.

Waschen Sie Laken und Bettwäsche mindestens einmal alle zwei Wochen

Wenn jemand in Ihrem Haushalt Asthma, Ekzeme oder eine Hausstaubmilbenallergie hat, waschen/wechseln Sie die Bettwäsche einmal pro Woche. Wenn Sie Haustiere haben und diese auf Ihrem Bett schlafen, ist es notwendig, die Bettwäsche alle 3-4 Tage zu waschen.

Bettwäsche bei 60°C oder höher waschen

Obwohl das Waschen bei niedrigerer Temperatur aus Umweltgründen bevorzugt wird, ist es für Bettwaren am besten, sie bei 60 ° C zu waschen, denn das hilft dabei, Hausstaubmilben und Bakterien abzutöten.

Plüschtiere regelmäßig reinigen

Ihr Kind davon zu überzeugen, sich von seinem Lieblingsteddy zu trennen – wenn auch nur vorübergehend – ist keine leichte Aufgabe. Wenn Sie es dann geschafft haben, waschen Sie das Plüschtier möglichst bei 60 ° C, um die unter Umständen darin lauernden Milben abzutöten. Falls auf dem Pflegeetikett steht, dass es nicht bei dieser hohen Temperatur gewaschen werden kann, stecken Sie das Plüschtier einfach in eine Plastiktüte und legen Sie es mindestens 12 Stunden lang in den Gefrierschrank, bevor es gemäß dem Pflegeetikett gewaschen wird. Versuchen Sie, das Plüschtier mindestens einmal im Monat zu waschen.

Bettwäsche waschen
Bettdecken und Kissen mindestens zweimal im Jahr waschen

Wenn Ihre Bettdecke maschinenwaschbar ist, überprüfen Sie die Trommelkapazität Ihrer Waschmaschine, bevor Sie versuchen, sie zu Hause zu waschen. In der Maschine sollte genügend Platz sein, damit die Bettwäsche sich bewegen kann. Wenn Ihre Bettdecke zu groß ist, bringen Sie sie besser in einen Waschsalon. Sowohl bei Kopfkissen als auch bei Bettdecken ist es wichtig, sie so schnell wie möglich zu trocknen. Besonders dann, wenn die Füllung aus Naturfasern besteht, denn diese speichern die Feuchtigkeit und könnten zu schimmeln beginnen.

Matratze absaugen

Um den Bezug der Matratze nicht zu beschädigen, verwenden Sie beim Absaugen keine Bürste, sondern den Polsteraufsatz und die niedrigste Saugleistung. Saugen Sie in diesem Zug auch den Bettrahmen und den Bereich direkt unter und um das Bett herum ab.

Machen Sie nicht das Bett!

Oder machen Sie Ihr Bett zumindest nicht gleich nach dem Aufstehen. Wenn Sie aufstehen, ziehen Sie am besten die Bettdecke zurück und geben Sie Bettdecke und Matratze mindestens 20 Minuten lang eine Chance zu Trocknen.  Wir schwitzen während wir schlafen und eine ordentlich arrangierte Bettdecke kann Feuchtigkeit und Wärme einschließen, wodurch Ihr Bett für Hausstaubmilben unwiderstehlich wird. Lüften Sie das Schlafzimmer gut, um die Feuchtigkeit aus dem Raum entweichen zu lassen.

Nicht im Bett essen

Es ist schwer genug, Bakterien und Keime in Schach zu halten, aber wenn Sie im Bett essen, machen Sie daraus unter Umständen einen noch größeren Nährboden. Abgesehen davon sorgen Krümel in Ihren Laken für einen ziemlich unbequemen Schlaf!

💡 Tipp:

Wenn Sie allergisch auf Hausstaubmilben reagieren, sollten Sie sich einen speziellen Überzug gegen Milben* anschaffen. Noch besser sind Latexmatratzen* oder Wasserbetten, denn diese geben Milben keine Oberfläche zum Ansiedeln.

Gefällt euch 1000Haushaltstipps.de?

Dann würden wir uns freuen, wenn ihr diese Seite teilt. Zum Beispiel bei Pinterest oder Facebook. Auch über ein Däumchen für unsere Facebook-Seite freuen wir uns – so bleibt ihr zeitgleich auch immer auf dem Laufenden!

Kennen Sie einen wertvollen Tipp oder Trick?

1000Haushaltstipps.de baut auf Sie. Helfen Sie mit, den Alltag aller unserer User mit Ihren Ratschlägen und Tricks ein wenig zu erleichtern. Senden Sie uns deshalb Ihre kleinen Geheimnisse und helfen Sie mit, diesen Ratgeber zum Vorteil aller aufzufüllen.

1000 Tipps für den Haushalt …
Wenn Sie noch Rezepte, Tipps zur Gesundheit, Hausputz, Wäschepflege, Fleckenmittel, Recycling, Anregungen zur Ungezieferbekämpfung  oder, oder, oder… haben, senden Sie uns eine kurze Nachricht.

Noch mehr Tipps und Tricks:
Winterjacken reinigen Tipps

Wie reinige ich Winterjacken richtig?

Sie halten schön warm, aber wie reinigt man Winterjacken und Mäntel richtig? Winterjacken und Mäntel bewahren uns vor der Kälte ...
Weiterlesen …
die richtige Bettdecke Ratgeber

Die richtige Bettdecke

Achte bei der Bettdecke auf die Füllung! Wenn du im Schlaf auch schnell frierst oder ständig von Hitzeattacken heimgesucht wirst, ...
Weiterlesen …

Clever waschen – leichter bügeln!

Dämpfen anstatt plätten Sie können den täglichen Duschgang dazu nutzen, um sich das Bügeln zu ersparen. Hängen Sie die getrocknete ...
Weiterlesen …
Teppiche reinigen

Teppiche pflegen

Teppiche pflegen Um Ihre Teppiche zu pflegen, legen Sie den Teppich einfach mit dem Flor nach unten in den Schnee ...
Weiterlesen …
🙂 Vielen Dank für's Teilen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner