Wasserkosten senken

Print Friendly, PDF & Email
Jeder Tropfen ist wertvoll
Zähne putzen
Wasserkosten senken

Wasserkosten senken: Verwenden Sie immer einen Zahnputzbecher. Füllen Sie etwas Wasser in den Becher, putzen Sie Ihre Zähne, spülen Sie mit etwas Wasser aus dem Becher nach und reinigen Sie Ihre Zahnbürste in dem restlichen Wasser. Es ist unnötig die ganze Zeit beim Zähneputzen das Wasser laufen zu lassen!

Duschen

In vielen Haushalten dauert es etwas, bis das Duschwasser warm geworden ist. Dann das erste, saubere Wasser in einem Eimer sammeln. Dieses Wasser kann wunderbar z.B. zum Blumengießen, zum Putzen, um Wäsche einzuweichen, u.s.w. verwendet werden! Duschen Sie sich nur kurz ab, dann die Dusche ausstellen. Danach seifen Sie sich ein. Am besten zuerst die Haare und dann sofort den Körper. Duschen Sie sich gezielt den ganzen Körper ab, indem Sie mit dem Duschkopf am Körper entlang führen. Wenn Sie das Wasser von oben laufen lassen dauert es viel länger, bis der ganze Körper abgespült ist. Wenn Sie Mitglied in einem Sportverein sein, gehen Sie dort duschen, es geht ja nicht auf Ihre Kosten! Außerdem: Duschen verbraucht deutlich weniger Wasser als Baden.

Wasserkosten senken: Baden?

Gehen Sie lieber duschen, das ist billiger! Wenn Sie aber nicht auf den Genuss eines Vollbades verzichten wollen, dann baden Sie mit Ihrem Partner zusammen. Das ist nicht nur eine schöne Sache, es spart auch eine ganze Badewannenfüllung. Kinder können ebenfalls zusammen baden, was ihnen meistens auch noch mehr Spaß macht. Sollten Sie jedoch alleine baden, füllen Sie die Wanne nur halb.

Regenwasser sammeln

Stellen Sie Wassertonnen auf, um Regenwasser zu sammeln. Damit kann man wunderbar Blumen gießen, das Auto waschen, den Boden wischen …! 
Regenwasser ist kostenlos!

Waschen

Wenn Sie eine Waschmaschine mit Spargang haben: Prima, benutzen ihn auch! 
Füllen Sie Ihre Maschine immer voll. Kleinere Flecken können mit etwas Wasser von Hand ausgewaschen werden. Hängen Sie benutze, noch nicht schmutzige Kleidung zum Lüften an die frische Luft, so kann man sie öfter anziehen und das spart wieder einige unnötige Waschgänge.

Spülen

Spülen Sie möglichst sofort nach dem Essen. Die Speisereste sind noch nicht eingetrocknet und dadurch wird nicht so viel Wasser benötigt. Zuerst die weniger verschmutzten Gläser spülen, dann die Tassen, Teller und so fort. Das Schmutzigste Geschirr zum Schluss.

Wasserkosten senken beim Kochen

Wenn Sie Kartoffeln oder Gemüse kochen, füllen Sie nur soviel Wasser auf das Gemüse, dass es gerade mit Wasser bedeckt ist. Es ist nicht notwendig zwei Kartoffeln in drei Liter Wasser zu kochen. Kochen Sie nicht auf größter Stufe. Auch auf mittlerer Stufe wird das Essen gar und es verdunstet nicht so viel Wasser. Dünsten Sie Ihr Gemüse mit möglichst wenig Wasser und bei geschlossenem Deckel.



1000Haushaltstipps.de

Eine Sammlung von Haushaltstipps und -tricks: 
Hier finden Sie eine laufend erweiterte Sammlung von Tipps und Tricks, die in vielen Bereichen des Haushalts helfen, die anfallenden Arbeiten einfach, schnell und gründlich zu erledigen.

Wenn Sie noch Rezepte, Tipps zur Gesundheit, Hausputz, Wäschepflege, Fleckenmittel, Recycling, Anregungen zur Ungezieferbekämpfung  oder, oder, oder… haben, senden Sie uns eine kurze Nachricht.

(Visited 179 times, 1 visits today)
Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.