Kochen, Backen & GrillenRezepteVorspeisen und Kleinigkeiten

Spaghetti Napoli

Print Friendly, PDF & Email

Der Pastaklassiker aus Neapel – Pasta al Pomodoro – Bella Italia!

Bereit für den Urlaub? Mit diesen original Spaghetti Napoli – oder einfach Spagetti mit Tomatensoße – fühlt man sich fast wie in Italien. Eine köstliche Pasta mit Tomatensoße, die ganz einfach und unkompliziert zubereitet werden kann. Da bleibt nur noch eines zu sagen: Buon appetito!

Die Ursprünge von Spaghetti Napoli

Spaghetti Napoli, auch bekannt als Spaghetti al Pomodoro, ist ein traditionelles Gericht aus der Region Kampanien in Italien. Die einfache, aber dennoch köstliche Kombination aus Spaghetti, Tomatensauce, Knoblauch, Olivenöl und Basilikum macht es zu einem beliebten Klassiker in der italienischen Küche.

Die Geschichte von Spaghetti Napoli reicht weit zurück. Es wird angenommen, dass das Gericht im 19. Jahrhundert entstand, als Tomaten erstmals in Italien eingeführt wurden. Tomaten wurden schnell zu einem Grundnahrungsmittel in der italienischen Küche und fanden ihren Weg in zahlreiche Gerichte, darunter auch Spaghetti Napoli.

Die Zubereitung von Spaghetti Napoli

Die Zubereitung von Spaghetti Napoli ist denkbar einfach. Die Spaghetti werden al dente gekocht und die Tomatensauce wird aus frischen Tomaten, Knoblauch, Olivenöl und Basilikum zubereitet. Die Zutaten werden sanft angebraten und anschließend zu einer wohlschmeckenden Sauce gekocht. Sobald die Spaghetti gar sind, werden sie mit der Sauce vermischt und mit frischem Parmesan bestreut. Ein einfaches und dennoch unglaublich leckeres Gericht, das die Herzen aller Pasta-Liebhaber höher schlagen lässt.

Schwierigkeitsgrad: Auch wer zum ersten Mal den Kochlöffel schwingt, hat mit diesem einfachen Rezept für Spaghetti Napoli keine Probleme. Leckere Spaghetti al pomodoro! Schmecken wie beim Italiener…

Spaghetti Napoli Rezept

Spaghetti Napoli

Zubereitungszeit 40 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Italienisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 8 reife Eiertomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer
  • Zucker
  • 4-5 Stiele Basilikum
  • 80 g Parmesan z. B. Grana Padano

Für die Pasta

  • 500 g Spaghetti
  • 4-5 EL Salz

Anleitungen
 

  • Die Tomaten abbrausen, vierteln und entkernen. Das Fruchtfleisch würfeln. Zwiebel und Knoblauch abziehen, beides ebenfalls klein würfeln und in zwei EL Olivenöl unter gelegentlichem Rühren andünsten.
  • Das Tomatenmark unterrühren, die gewüfelten Tomaten dazugeben und alles bei kleiner Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen. Dann die Soße mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker kräftig würzen.
  • Inzwischen die Spaghetti nach Packungsangabe in reichlich Salzwasser bissfest (al dente) garen. Pro 100 g getrockneter Pasta wird ein Liter Wasser aufgekocht und mit jeweils einem gehäuften TL Salz gewürzt. Hierbei nicht unnötig sparen, denn das Pastawasser dient später noch Würzen und Strecken der Sauce.
  • Das Basilikum abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Den Käse reiben.
  • Die Nudeln abgießen und abtropfen lassen. Die noch heißen Spaghetti und die Basilikumblättchen gleich mit dem Tomaten-Sugo mischen. Mit etwas Pastawasser abschmecken. Anschließend alles auf Teller verteilen und mit dem übrigen Olivenöl beträufeln. Den Käse darüber streuen.
Pasta, Spaghetti Napoli
Pasta e basta!

Tipp

Den Sugo kann man auch mit etwas Oregano oder Thymian verfeinern. Die Tomatensoße eignet sich ebenso gut als Sugo auf einer Pizza. Die Soße dafür dann einfach etwas dicker einkochen lassen.

Buon appetito!

Infos zur Geschichte der Spaghetti al pomodoro gibt es hier.

Noch nicht genug von Tomaten? Versuch doch auch mal unsere köstliche Tomatencremesuppe. Sehr lecker!

Gefällt euch 1000Haushaltstipps.de?

Dann würden wir uns freuen, wenn ihr diese Seite teilt. Zum Beispiel bei Pinterest oder Facebook. Auch über ein Däumchen für unsere Facebook-Seite freuen wir uns – so bleibt ihr zeitgleich auch immer auf dem Laufenden!

Wenn du noch Rezepte, Tipps zur Gesundheit, Hausputz, Wäschepflege, Fleckenmittel, Recycling, Anregungen zur Ungezieferbekämpfung  oder, oder, oder… haben, sende uns einfach eine kurze Nachricht.

(Visited 808 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating