Panettone

Print Friendly, PDF & Email
Süß, luftig und lecker:

Der italienische Adventskuchen ist auch bei uns zur Weihnachtszeit sehr beliebt.

Zutaten
  • 100 g Sultaninen
  • 2 EL Rum
  • 150 g Butter
  • 400 g Weizenmehl
  • 1/2 TL Salz
  • 100-150 ml Milch
  • 1 Würfel Hefe (42g)
  • 4 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3-4 Eier
  • 2 Eigelb
  • 50 g klein geschnitteneBelegkirschen
  • je 50 g klein gehackte Mandeln, Orangeat und Zitronat
  • Butter zum Einfetten und Bestreichen
  • 125 g Aprikosenkonfitüre
  • 125 g Puderzucker
  • 1-2 EL Rum oder Zitronensaft
Panettone
Panettone: Süß, luftig und lecker
Zubereitung

Die Sultaninen mit dem Rum beträufeln und etwa 20 Minuten ziehen lassen. Für den Hefeteig die weiche Butter mit dem Mehl und dem Salz in eine Schüssel geben. Die Milch anwärmen, mit der Hefe, dem Zucker, dem Vanillezucker, den Eiern und den Eigelben gut verrühren und zum Mehl geben.

Den Teig mit dem Handrührer etwa fünf Minuten bearbeiten. Kirschen, Mandeln, Orangeat, Zitronat und Sultaninen in den Teig mischen. Mit einem Tuch bedeckt an einem warmen Ort 40 Minuten gehen lassen.

Eine Springform (20-22 cm Durchmesser) dick mit Butter einfetten. Aus einer doppelten Lage Backpapier einen Streifen mit 30 x 35 cm falten, mit einer Büroklammer zu einer Röhre schließen und innen an den Formrand drücken. Den Teig mit einem Kochlöffel erneut durcharbeiten und zugedeckt zehn Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Teig in die Form füllen, wieder mit einem Tuch bedecken und an warmer Stelle bis knapp unter den Rand des Packpapiers gehen lassen.

Auf der unteren Schiene 60-70 Minuten braun backen, dabei zwischendurch zwei- bis dreimal mit weicher Butter bestreichen. Sollte die Oberfläche stark bräunen, nach der halben Backzeit mit Backpapier bedecken. Am Ende der Backzeit unbedingt die Garprobe mit einem Hölzchen durchführen.

Fünf Minuten in der Form abkühlen lassen, den Rand der Form lösen und den Kuchen auf einem Gitter über Nacht auskühlen lassen. Das Papier erst kurz vor dem Aufschneiden ablösen.

Den Panettone mit der passierten Aprikosenkonfitüre sorgfältig bestreichen. Puderzucker mit Rum oder Zitronensaft zu einem dicken Guss verrühren und den Kuchen damit überziehen.

Auch in unserem Block: Woher kommt der Weihnachtsbaum?



1000 Tipps für den Haushalt …
Wenn Sie noch Rezepte, Tipps zur Gesundheit, Hausputz, Wäschepflege, Fleckenmittel, Recycling, Anregungen zur Ungezieferbekämpfung  oder, oder, oder… haben, senden Sie uns eine kurze Nachricht.

Das könnte dich auch interessieren:

Kresse frisch von der Fensterbank…

Kresse immer frisch... ... ob auf Butterbrot oder pur - Kresse schmeckt und ist gesund. Das beliebte Küchenkraut ist ein ...
Weiterlesen …

Freebies & Tutorials

Als kleinen Service haben wir hier einige Freebies welche die Organisation des Alltags erleichtern können für Sie zusammengestellt. Kostenlos & ...
Weiterlesen …

Beim Kochen Energie sparen

Es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass Omas irgendwie immer wussten was zu tun war und viele kleine praktische Tipps ...
Weiterlesen …

Tipps für eine gute Figur

Das Geheimnis einer guten Figur - Ein Blick in den Spiegel sagt: „Oh je. Da muss aber schnell etwas passieren.“ ...
Weiterlesen …
(Visited 24 times, 1 visits today)
Please follow and like us:
error

Bildquellen

  • Fitness: © Sebastian Duda / 123rf.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.