Gesundheit

Halsweh – das hilft

Print Friendly, PDF & Email

So lindern Sie mit Hausmitteln Halsweh und Schluckbeschwerden

Wenn es wieder kälter wird, bekommen wieder viele Menschen Halsweh und Kratzen im Hals. Wir alle kennen es: Das unangenehme Gefühl im Hals, das Schlucken schmerzhaft macht und uns das Sprechen erschwert. Halsweh kann verschiedene Ursachen haben, wie zum Beispiel eine Erkältung, eine Entzündung oder eine Überanstrengung der Stimmbänder. Glücklicherweise gibt es einige Tricks, die Ihnen helfen können, das Halsweh schnell und effektiv zu lindern.

Warm halten

Eine der wichtigsten Maßnahmen gegen Halsschmerzen ist Wärme. Halten Sie den Hals- und Brustbereich warm, beispielsweise mit einem Schal – und das auch nachts. Vermeiden Sie unbedingt Zugluft.

Hausmittel gegen Halsweh und Halsschmerzen

Die Heilkraft der Aloe Vera nutzen

Versuchen Sie die Beschwerden zu lindern, indem Sie drei Mal täglich mit Aloe-Vera-Saft (aus dem Reformhaus oder der Drogerie) gurgeln. Ihre besondere Heilwirkung verdankt die Aloe Vera einem hohen Anteil an aktiven Wirkstoffen, in erster Linie das Mucopolysacchcirid Acemannan, welcher die Entzündungen im Rachenraum bekämpft und die Schleimhäute beruhigt.

Zitronen wirken abschwellend

Die Zitrusfrüchte wirken abschwellend und lindern Halsweh. Für einen Wickel eine Zitrone in Scheiben schneiden und auf ein länglich gefaltetes Geschirrtuch legen. Das Ganze mit einem Papiertuch abdecken und drücken, bis Saft austritt. Mit der Papiertuchseite nach innen um den Hals legen und mit einem Schal fixieren. Alles eine Stunde einwirken lassen.

Honig gegen Halsschmerzen

Ein gutes Hausmittel gegen Halsweh ist auch Honig. Aber bitte nur kaltgeschleuderten Bienenhonig guter Qualität nutzen. Entweder pur essen oder in Tee oder heiße Milch einrühren. 1-2 EL am Tag. Damit die guten Eigenschaften des Honigs nicht zerstört werden, sollte man erst die Milch erhitzen, ein wenig abkühlen lassen und erst dann den Honig zugeben.

Anis hilft

Anis hilft ebenfalls gegen Halsschmerzen. Es löst außerdem den Schleim und wirkt gegen Bakterien. Für eine Tasse Tee 1/2 TL getrocknete Anissamen zerstoßen und mit 150 ml Wasser überbrühen. 15 Minuten ziehen lassen und anschließend abseihen. Anistee zweimal täglich trinken.

Gurgeln mit Salzwasser

Ein altbewährtes Hausmittel gegen Halsweh ist das Gurgeln mit Salzwasser. Lösen Sie einfach einen Teelöffel Salz in warmem Wasser auf und gurgeln Sie damit mehrmals täglich. Das Salzwasser wirkt desinfizierend und kann die Schmerzen im Hals lindern.

Kräutertee trinken

Eine weitere natürliche Methode, um Halsweh zu bekämpfen, ist das Trinken von Kräutertee. Kamille, Salbei oder Thymian haben entzündungshemmende Wirkstoffe und können somit die Schmerzen im Hals lindern. Genießen Sie eine Tasse warmen Kräutertee und spüren Sie die wohltuende Wirkung.

Halstabletten lutschen

Halstabletten sind eine schnelle und praktische Möglichkeit, um Halsweh zu lindern. Sie enthalten oft schmerzlindernde und entzündungshemmende Substanzen wie beispielsweise Menthol oder Eukalyptus.

Dampfbad für den Hals

Eine effektive Methode, um Halsweh zu bekämpfen, ist ein Dampfbad. Kochen Sie dazu Wasser in einem Topf, geben Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl wie beispielsweise Eukalyptus oder Minze hinzu und atmen Sie den aufsteigenden Dampf ein. Dies kann helfen, den Schleim im Hals zu lösen und die Schmerzen zu lindern.

Ausreichend Flüssigkeit trinken

Es ist wichtig, während einer Halsentzündung ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Trinken Sie viel Wasser oder ungesüßte Tees, um den Hals feucht zu halten und den Heilungsprozess zu unterstützen. Vermeiden Sie jedoch kohlensäurehaltige Getränke und Alkohol, da diese den Hals zusätzlich reizen können.

Ruhe und Schonung

Der letzte Tipp, den wir geben möchten, ist wohl der wichtigste: Ruhen Sie sich aus und schonen Sie Ihren Hals. Geben Sie Ihrem Körper die Chance, sich zu erholen und vermeiden Sie übermäßige Anstrengungen der Stimmbänder. Sprechen Sie leise (aber nicht flüstern, das ist schädlich) und vermeiden Sie Rauchen oder andere reizende Substanzen, die das Halsweh verschlimmern könnten.

Wenn die Halsschmerzen nach drei bis vier Tagen nicht besser werden oder Fieber hinzukommt, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen!

Kennen Sie schon unsere Tipps für die Grippe-Zeit?– So bleiben Sie gesund!

Wichtiger Hinweis für Beiträge im Bereich Gesundheit

Sie sollten Informationen aus 1000Haushaltstipps.de niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwenden.
Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!

Gefällt euch 1000Haushaltstipps.de?

Dann würden wir uns freuen, wenn ihr diese Seite teilt. Zum Beispiel bei Pinterest oder Facebook. Auch über ein Däumchen für unsere Facebook-Seite freuen wir uns – so bleibt ihr zeitgleich auch immer auf dem Laufenden!

(Visited 901 times, 1 visits today)

Ein Gedanke zu „Halsweh – das hilft

  • Gut zu wissen, dass Anis gegen Halsschmerzen hilft. Das wusste ich nicht! Seit einer Zeit habe ich Halsweh und bin daher auf der Suche nach Tipps, um die Schmerzen zu lindern. Ich werde auf jeden Fall mit Anistee probieren und am besten in der Apotheke nach einer Arzneimittelberatung fragen. Danke!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert