Gesundheit

Fit für die Grippe-Zeit

Print Friendly, PDF & Email

Fit für den Herbst und die Grippe-Zeit – So bleiben Sie gesund!

Die Nase läuft, die Glieder schmerzen, besonders im Herbst und auch im Winter plagen sich viele Menschen mit den Folgen einer Erkältung und Grippe. Aber: Wie kann man einer Erkältung vorbeugen?

Wir alle wissen, wie unangenehm es ist, von der Grippe heimgesucht zu werden. Die Symptome sind lästig und können uns im Alltag stark einschränken. Doch es gibt Möglichkeiten, die Grippe-Zeit gesund und fit zu überstehen. Wir möchten Ihnen einfache Tipps vorstellen, die Ihnen dabei helfen sollen, fit und gesund zu bleiben.

Regelmäßiges Händewaschen

Der beste Weg, um sich vor einer Ansteckung mit der Grippe zu schützen, ist regelmäßiges Händewaschen. Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Seife und warmem Wasser für mindestens 20 Sekunden. Vermeiden Sie es, sich ins Gesicht zu fassen, um das Risiko einer Infektion zu verringern. Wenn Sie unterwegs sind, ist es gut, immer ein Fläschchen mit Desinfektionsmittel dabei zu haben – falls Sie einmal nicht die Möglichkeit haben, Ihre Hände zu waschen.

Ausreichend Schlaf

Schlaf spielt eine entscheidende Rolle für unser Immunsystem. Achten Sie darauf, ausreichend Schlaf zu bekommen, um Ihren Körper bei der Abwehr von Krankheiten zu unterstützen. Planen Sie genügend Zeit für erholsamen Schlaf ein und achten Sie auf eine angenehme Schlafumgebung.

Gesunde Ernährung

Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist essentiell, um Ihr Immunsystem zu stärken. Essen Sie viel frisches Obst und Gemüse, um wichtige Vitamine und Nährstoffe aufzunehmen. Orangen, Kiwis, roter Paprika, Weintrauben und Sauerkraut haben besonders viel Vitamin C, dem Anti-Erkältungsmittel. Infolgedessen wird die Abwehrtätigkeit der weißen Blutkörperchen angeregt und schützt zudem vor freien Radikalen, die unsere Zellen angreifen. Vermeiden Sie stark verarbeitete Lebensmittel und setzen Sie auf natürliche, unverarbeitete Nahrungsmittel.

Ausreichend Flüssigkeit

Trinken Sie ausreichend Flüssigkeit, um Ihren Körper hydratisiert zu halten. Wasser, ungesüßter Tee oder verdünnte Säfte sind gute Optionen. Vermeiden Sie übermäßigen Konsum von zuckerhaltigen Getränken, da diese das Immunsystem belasten können.

Stressabbau

Stress schwächt unser Immunsystem und macht uns anfälliger für Krankheiten. Finden Sie Wege, um Stress abzubauen, sei es durch regelmäßige Entspannungsübungen, Meditation oder Hobbys, die Ihnen Freude bereiten. Sorgen Sie für eine ausgewogene Work-Life-Balance.

Bewegung und Aktivität

Im Frühjahr und im Herbst muss sich unser Organismus an die veränderten Licht- und Temperaturverhältnisse anpassen. Helfen Sie ihm, sich auf die Zeit der Umstellung und Erreger-Attacken einzustellen – und machen Sie Ihr Immunsystem wetterfest.

Regelmäßige Bewegung und körperliche Aktivität stärken Ihr Immunsystem und halten Sie fit. Finden Sie eine Sportart oder Aktivität, die Ihnen Spaß macht und integrieren Sie diese in Ihren Alltag. Auch kurze Spaziergänge an der frischen Luft können bereits einen positiven Effekt haben.

Grippeimpfung

Eine Grippeimpfung ist eine effektive Möglichkeit, sich vor der Grippe zu schützen. Informieren Sie sich bei Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin über die empfohlenen Impfungen und lassen Sie sich rechtzeitig impfen. Die Impfung kann das Risiko einer schweren Erkrankung deutlich verringern.

Aber mit einer Grippeschutzimpfung kann man einer Erkältung nicht vorbeugen. Diese Impfung schützt nicht vor Erkältungen, sondern nur vor der echten Grippe (Influenza).

Weitere Erkältungs-Tipps

  • Die Haut ist eine der wichtigsten natürlichen Barrieren gegen eindringende Mikro-Organismen. Vor allem Bakterien gelangen über Nasen- und Rachenschleimhäute in den Körper. Aus diesem Grund muss die Haut, einschließlich der Schleimhäute gut mit Sauerstoff versorgt werden. Tipp: Jeden Morgen eine kalt-heiße Wechseldusche und – wer es mag – wöchentlich einmal in die Sauna. Das steigert die Durchblutung und damit auch das Immunsystem.
  • Sie können Ihren Körper zusätzlich unterstützen, z. B. mit einer einwöchigen Echinacea-Kur. Der Purpursonnenhut hat eine wissenschaftlich erwiesene immunstärkende Wirkung.
Grippe

Wir hoffen, dass Ihnen diese Tipps helfen, gesund und fit durch die Grippe-Zeit zu kommen. Bleiben Sie achtsam und passen Sie gut auf sich und Ihre Gesundheit auf!

Gefällt euch 1000Haushaltstipps.de?

Dann würden wir uns freuen, wenn ihr diese Seite teilt. Zum Beispiel bei Pinterest oder Facebook. Auch über ein Däumchen für unsere Facebook-Seite freuen wir uns – so bleibt ihr zeitgleich auch immer auf dem Laufenden!

🙂 Vielen Dank für's Teilen 🙂
(Visited 310 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner