Fruchtfliegenfalle bauen

Print Friendly, PDF & Email

Sobald es draußen wieder wärmer wird, ist es wieder soweit. Fruchtfliegen schwirren überall dort herum, wo frisches Obst zu finden ist. Haben Fruchtfliegen erst einmal ihre Eier gelegt, schlüpfen täglich neue Tierchen. Und diese lassen sich schwer wieder vertreiben. Eine Fruchtfliegenfalle hilft gegen die lästigen Insekten. Sie lässt sich sehr einfach mit ganz alltäglichen Zutaten, die in jedem Haushalt zu finden sind, selbst bauen. Wir erklären, wie es geht:

Wichtig ist es, alles wegzuräumen, was die Fruchtfliegen davon abhalten könnte, in die Falle zu gehen. Frisches Obst sollte im Kühlschrank oder im verschlossenen Schrank aufbewahrt werden. Alternativ kann man die Obstschale mit einem engmaschigen Netz oder einem Tuch vor Fruchtfliegen schützen. Außerdem sollte man den Müll häufiger rausbringen als sonst. Biomüll im Idealfall außerhalb des Hauses lagern.

Liegen gebliebenes Obst wird vermutlich attraktiver sein als die Lockstoffe, die man in der Fruchtfliegenfalle zusammen mischt. Etwas altes Obst kann man durchaus als zusätzlichen Lockstoff mit in die Falle geben.

Fruchtfliegenfalle
Für die DIY-Fruchtfliegenfalle wird benötigt:
  • Ein Gefäß (z.B. ein Einmachglas) als Falle
  • Frischhaltefolie zum Abdecken der Falle
  • Apfelessig als Lockmittel
  • Obstsaft als Lockmittel – statt Saft kann auch Wein verwendet werden
  • Spülmittel zum Senken der Wasseroberflächenspannung
Mischverhältnis der Lockstoffe

Den Obstsaft und den Apfelessig im Verhältnis 3:1 mischen. Anschließend Wasser hinzugeben, in etwa die Hälfte der Menge von Saft und Essig. Man kann außerdem ein kleines Stück Obst hinzufügen, es sollte allerdings nicht aus der Flüssigkeit herausragen.

Oberflächenspannung reduzieren

Anschließend einen Tropfen Spülmittel dazugeben. Kein parfümiertes Spülmittel verwenden, denn der Geruch könnte die Wirksamkeit der Fruchtfliegenfalle schwächen. Das Spülmittel sorgt dafür, dass die Oberflächenspannung des Wassers verringert wird und die Fliegen schneller ertrinken.

Das Ganze nun mit etwas Frischhaltefolie abdecken. Genügend große Löcher in die Folie stechen, sodass die Fliegen zwar die Lockstoffe wahrnehmen und ihnen nachgehen können, aber anschließend den Weg nicht wieder aus der Falle herausfinden.

Wirksamkeit

Diese wenig schmackhafte Mischung gilt als Wundermittel gegen die kleinen Fliegen. Wie bei jeder Falle muss man ein bisschen Geduld haben. Sobald die Flüssigkeit weniger wird, einfach wieder nachfüllen. Eventuell kann man auch mit der Mischung experimentieren oder zusätzlich Zucker oder Honig beimengen.

Keine Zeit und Lust selbst eine Fruchtfliegenfalle zu bauen?

Du möchtest eine nachhaltige Fruchtfliegen-Lebendfalle, die wiederverwendbar ist und die die kleinen Plagegeister zuverlässig und ohne Einsatz von chemischen Lockmitteln fängt? Na, dann ist Frubby® genau das Richtige!

wiederverwendbar – spülmaschinenfest – 100% plastikfrei – ohne Chemie*

Auch in unserem Block: Tipps zur Vorratshaltung.

Noch mehr interessante Tipps:

Ideen mit Spültabs

Alleskönner Spülmaschinentab

Spülmaschinentabs - ein Sauber-Wunder! Klein und günstig, außerdem kraftvoll gegen Schmutz – und das nicht nur bei Geschirrbergen. Unsere Tipps, ...
Weiterlesen …
Putztipps

Viren im Haushalt

Viren, die in jedem Haushalt lauern Vom Bad bis zum Schlafzimmer: Wer weiß, wo Bakterien, Keime und Viren lauern, kann ...
Weiterlesen …
Pflege der Sportkleidung und Sportschuhe

Sportkleidung pflegen

Ein langes Leben für Ihre Sportkleidung Egal ob beim Joggen, Radfahren oder der Fitness-Stunde – eine gut sitzende und frische ...
Weiterlesen …

Spartipps beim Putzen

Beim Putzen spart, wer sich das Putzen spart Das Wesen des Sparens liegt im Verzicht - auch beim Putzen ist ...
Weiterlesen …
(Visited 28 times, 1 visits today)
🙂 Vielen Dank für's Teilen 🙂

Bildquellen

  • Fruchtfliege: © whitepointer / stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.