Waschen Sie Ihren Schlafanzug richtig?

Print Friendly, PDF & Email

Nicht nur aus rein hygienischen Gründen, sondern auch für den Wohlfühlfaktor sollten Sie Ihren Schlafanzug regelmäßig wechseln und waschen.

Warum das regelmäßige Waschen so wichtig ist

Da der Schlafanzug viel geringeren Umwelteinflüssen ausgesetzt ist als die normale Straßenkleidung, neigen wir dazu, ihn auch seltener zu waschen. Allerdings sollten Sie bedenken, dass Sie nachts viel schwitzen. Außerdem liegt der Schlafanzug oder das Nachthemd meist direkt auf der Haut auf, sodass auch jede Menge Hautschuppen daran hängen bleiben.  Ein weiterer Faktor wäre zudem, wenn Tiere mit im Bett schlafen und deren Haare hinzukommen.

Die verunreinigte Nachtwäsche ist ein hervorragender Nährboden für Bakterien und andere Erreger, sodass sich bei schlechter Hygiene die Wahrscheinlichkeit einer Infektion erhöhen kann. Dabei lässt sich diese ganz einfach umgehen, indem Sie Ihren Schlafanzug öfter waschen. Das ist nicht nur Ihrer Gesundheit zuträglich, sondern trägt auch zu mehr Wohlbefinden bei. Schließlich fühlt es sich einfach herrlich an, abends in einen frisch gewaschenen Schlafanzug zu schlüpfen. Wer nackt schläft, sollte dafür häufiger die Bettwäsche waschen.

Wie oft sollte der Schlafanzug gewaschen werden?

Grundsätzlich sollten Sie den Schlafanzug immer waschen, wenn er grob verunreinigt wurde. Auch nach einer durchschwitzen Sommernacht oder bei einer Erkältung empfiehlt es sich, die Nachtwäsche sofort auszuwechseln. Wenn Sie nicht übermäßig geschwitzt haben, genügt es in der Regel, wenn Sie den Schlafanzug etwa alle vier bis sieben Tagen wechseln.

Bei Babys sollte der Schlafanzug beziehungsweise der Nachtbody mindestens alle zwei Tage ausgetauscht werden. Läuft Milch über den Pyjama oder hat das Kind nachts Stuhlgang, wechseln Sie ihn am besten sofort.

Das richtige Material wählen
Schlafanzug waschen, Pyjama waschen

Zum Wohlbefinden und zur allgemeinen Gesundheit trägt nicht nur ein hygienischer Umgang mit der Nachtwäsche bei. Außerdem sollten Sie sich schon beim Kauf gut überlegen, aus welchem Material Ihr Schlafanzug bestehen soll. Wer viel schwitzt, ist beispielsweise mit synthetischen Materialien wie Polyester, Polyacryl oder Fleece gut beraten. Diese überzeugen mit einer hohen Trocknungszeit und lassen sich meist gut bei 40 °C waschen, sodass sie sehr pflegeleicht sind.

Wenn Sie weniger schwitzen oder unter empfindlicher Haut leiden, empfehlen wir Ihnen, zu einem Schlafanzug aus einem natürlichen Material zu greifen. Baumwolle, Seide und Merinowolle fühlen sich weich auf der Haut an und nehmen Gerüche nur schwer auf. Seide ist ein besonderes Material und eine gute Wahl für den Sommer, da es eine wunderbar kühlende Oberfläche besitzt. Baumwolle können Sie in der Übergangszeit tragen, während Merinowolle die optimale Wahl für kalte Wintertage ist. Bedenken Sie aber, dass diese Naturmaterialien oft nicht in den Trockner dürfen. Studieren Sie deswegen unbedingt den Waschzettel. 

So waschen Sie Ihren Schlafanzug schonend und effektiv

Damit Sie in Zukunft genau wissen, wie Sie vorgehen müssen, haben wir einige Tipps zur richtigen Pflege des Schlafanzugs für Sie zusammengestellt.

  • Nachtwäsche lässt sich meist bei 40 °C waschen. Jersey hält unter Umständen nur 30 °C aus.
  • Edle Nachthemden mit Spitzenbordüre, Bändern oder andere Accessoires sollten Sie lieber von Hand waschen. Lauwarmes Wasser und ein Feinwaschmittel sind hier optimal. Alternativ können Sie diese in einem schonenden Wäschesack in die Waschmaschine tun.
  • Trennen Sie Buntwäsche und helle Wäsche streng voneinander und verwenden Sie das jeweils passende Waschmittel.
  • Schlafanzüge für Babys waschen Sie am besten mit einem Waschmittel, das frei von Parfum und Phosphaten ist. Schließlich ist die zarte Babyhaut noch besonders empfindlich.
  • Verzichten Sie auf Weichspüler. Dieser schadet den Fasern der Nachtwäsche. Das normale Vollwaschmittel reicht vollkommen aus.
  • Im besten Fall darf der Schlafanzug an der Luft trocknen. Nutzen Sie den Trockner nur, wenn der Hersteller diese Option ausdrücklich auf dem Waschetikett anzeigt.
  • Denken Sie daran, jeden neuen Schlafanzug vor dem ersten Tragen einmal gründlich zu waschen!

1000Haushaltstipps.de
Eine Sammlung von Haushaltstipps und -tricks: 
Hier finden Sie eine laufend erweiterte Sammlung von Tipps und Tricks, die in vielen Bereichen des Haushalts helfen, die anfallenden Arbeiten einfach, schnell und gründlich zu erledigen.

Noch mehr hilfreiche Tipps & Tricks:
Winterjacken reinigen Tipps

Wie reinige ich Winterjacken richtig?

Sie halten schön warm, aber wie reinigt man Winterjacken und Mäntel richtig? Winterjacken und Mäntel bewahren uns vor der Kälte ...
Weiterlesen …
die richtige Bettdecke Ratgeber

Die richtige Bettdecke

Achte bei der Bettdecke auf die Füllung! Wenn du im Schlaf auch schnell frierst oder ständig von Hitzeattacken heimgesucht wirst, ...
Weiterlesen …

Clever waschen – leichter bügeln!

Sparen Sie heute bis zu 82 % bei Amazon in Haushalt & Küche... Dämpfen anstatt plätten Sie können den täglichen ...
Weiterlesen …
Teppiche reinigen

Teppiche pflegen

Teppiche pflegen Um Ihre Teppiche zu pflegen, legen Sie den Teppich einfach mit dem Flor nach unten in den Schnee ...
Weiterlesen …
🙂 Vielen Dank für's Teilen 🙂

Bildquellen

  • Pyjama: © Kristina Petrick / Unsplash
  • Schlafende Frau: © C. SHII / Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.