K├╝che

Die besten Tipps f├╝r die richtige Lagerung von Lebensmitteln – So bleibt alles frisch!

Print Friendly, PDF & Email

Auf die richtige Lagerung von Lebensmitteln kommt es an

Hamstern Sie auch gern Lebensmittel?

Lebensmittelverschwendung ist ein großes Problem in unserer Gesellschaft. Jährlich werden tonnenweise Lebensmittel entsorgt, obwohl sie noch genießbar wären. Die richtige Lagerung von Lebensmitteln spielt dabei eine entscheidende Rolle, um ihre Haltbarkeit zu verlängern und somit unnötige Verschwendung zu vermeiden. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihre Lebensmittel richtig lagern können.

Für eine Vorratshaltung spricht, dass man gut bei Sonderangeboten zugreifen kann und nicht so oft in den Supermarkt muss. Aber die Waren sollten richtig gelagert werden, um die Qualität zu erhalten. Auf offene Regale gehören nur Produkte , die täglich und schnell verbraucht werden, zum Beispiel Gewürze, Salz und Zucker.

Unsere Tipps für die Richtige Lagerung von Lebensmitteln

Tipp1: Die richtige Temperatur

Eine der wichtigsten Faktoren für die Lagerung von Lebensmitteln ist die richtige Temperatur. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kühlschrank auf 4°C bis 6°C eingestellt ist und Ihr Gefrierschrank auf -18°C. Dies sind die optimalen Temperaturen, um das Wachstum von Bakterien zu verlangsamen.

Tipp 2: Luftdichte Behälter

Luftdichte Behälter sind ideal, um Lebensmittel länger frisch zu halten. Sie verhindern das Eindringen von Luft und Feuchtigkeit, die den Verderb beschleunigen können. Investieren Sie in hochwertige Behälter, um eine optimale Lagerung zu gewährleisten.

Tipp 3: Gemüse im Gemüsefach

Das Gemüsefach in Ihrem Kühlschrank ist der ideale Ort, um Gemüse aufzubewahren. Hier herrscht eine höhere Luftfeuchtigkeit, die das Austrocknen von Gemüse verhindert und die Frische länger erhält.

Tipp 4: Nicht alles zusammenschmeißen

Ein weiterer wichtiger Tipp ist es, bestimmte Lebensmittel nicht zusammen zu lagern. Einige Lebensmittel können nämlich Ethylen produzieren, ein Gas, das den Reifungsprozess beschleunigt. Trennen Sie also Obst und Gemüse, um eine vorzeitige Reifung zu vermeiden.

Lagerung von Lebensmitteln
So sollte Ihre Obstschale nicht aussehen! Äpfel verderben leicht andere Früchte und gehören wie die meisten Sorten ins Gemüsefach des Kühlschrankes. Ausnahmen: Bananen, Birnen, Zitrusfrüchte. Am Besten lichtgeschützt aufbewahren!

Tipp 5: Sauberkeit ist das A und O

Halten Sie Ihren Kühlschrank und Ihre Vorratskammer sauber, um das Wachstum von Bakterien und Schimmel zu verhindern. Entfernen Sie regelmäßig abgelaufene Lebensmittel und reinigen Sie die Behälter gründlich.

Tipp 6: Das richtige Verpackungsmaterial verwenden

Verwenden Sie beim Einpacken von Lebensmitteln das richtige Verpackungsmaterial, um eine längere Haltbarkeit zu gewährleisten. Verschließen Sie geöffnete Lebensmittel in wieder verschließbaren Beuteln oder Behältern, um sie vor Feuchtigkeit und Luft zu schützen.

Tipp 7: Die richtige Reihenfolge

Wenn Sie Ihre Vorräte auffüllen, achten Sie darauf, dass Sie ältere Produkte zuerst verwenden. Dadurch vermeiden Sie, dass Lebensmittel ablaufen, bevor Sie sie verwenden können.

Tipp 8: Lebensmittel einfrieren

Das Einfrieren von Lebensmitteln ist eine großartige Möglichkeit, sie länger frisch zu halten. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie sie richtig einfrieren. Verwenden Sie luftdichte Gefrierbeutel oder Behälter und beschriften Sie sie mit dem Datum des Einfrierens.

Tipp 9: Trockene Lagerung

Einige Lebensmittel sollten nicht im Kühlschrank, sondern trocken gelagert werden. Dazu gehören beispielsweise Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch. Bewahren Sie sie an einem kühlen, dunklen Ort auf, um ihre Haltbarkeit zu verlängern.

Tipp 10: Kühlschranktemperatur optimal einstellen

Die richtige Temperatur im Kühlschrank ist essentiell, um die Haltbarkeit von Lebensmitteln zu gewährleisten. Stellen Sie Ihren Kühlschrank auf eine Temperatur von etwa 4°C ein. Dadurch wird das Wachstum von Bakterien verlangsamt und Ihre Lebensmittel bleiben länger frisch.

Tipp 11: Trockene Lebensmittel kühl und dunkel aufbewahren

Trockene Lebensmittel wie Nudeln, Reis oder Mehl sollten in einem kühlen und dunklen Raum gelagert werden. Verwenden Sie dazu am besten luftdichte Behälter, um das Eindringen von Feuchtigkeit und Schädlingen zu verhindern und eine längere Haltbarkeit zu gewährleisten.

Unsere Empfehlung:

Angebot
Lock & Lock Frischhaltedosen
➤ auslaufsicher und wasserdicht
➤ Ideal, um den Kühlschrank und die Küche zu organisieren
➤ lebensmittelecht

Tipp 12: Milchprodukte immer im Kühlschrank aufbewahren

Milchprodukte sind besonders anfällig für Bakterienwachstum. Bewahren Sie sie daher immer im Kühlschrank auf, um ihre Frische zu bewahren. Achten Sie zudem darauf, dass die Temperatur im Kühlschrank nicht zu niedrig ist, da dies die Textur der Milchprodukte beeinträchtigen kann.

Tipp 13: Fleisch und Fisch richtig einfrieren

Wenn Sie Fleisch oder Fisch länger lagern möchten, ist das Einfrieren die beste Option. Wickeln Sie das Fleisch oder den Fisch gut in Frischhaltefolie oder Gefrierbeutel ein, um Gefrierbrand zu verhindern. Lagern Sie sie dann im Tiefkühlfach bei einer Temperatur von -18°C oder darunter.

Tipp 14: Doppelte Menge kochen

Kochen Sie öfter mal die doppelte Menge und frieren Sie den Rest im Beutel ein (mit Datum beschriften). Die Speise hält ungefähr ein Jahr. Achtung: Vorräte hin und wieder auf Haltbarkeitsdatum überprüfen, damit nichts verdirbt!

Tipp 15: Reste schnell abkühlen und im Kühlschrank aufbewahren

Wenn Sie Reste von Mahlzeiten haben, sollten Sie diese schnell abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren. Bakterien vermehren sich schnell bei Raumtemperatur, daher ist es wichtig, die Reste möglichst bald zu kühlen, um eine längere Haltbarkeit zu gewährleisten.

Tipp 16: Kontrollieren Sie regelmäßig Ihr Vorratslager

Überprüfen Sie regelmäßig Ihren Vorratsschrank und den Kühlschrank auf abgelaufene Lebensmittel. Entfernen Sie abgelaufene Produkte und organisieren Sie Ihren Vorrat, um immer den Überblick zu behalten. Eine gute Organisation hilft Ihnen dabei, Lebensmittelverschwendung zu vermeiden.

Tipp 17: Nutzen Sie die Gefriertruhe für langfristige Lagerung

Die Gefriertruhe ist ideal, um Lebensmittel langfristig zu lagern. Sie können Obst, Gemüse, Fleisch und andere Lebensmittel einfrieren, um ihre Haltbarkeit zu verlängern. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Lebensmittel richtig verpacken, um Gefrierbrand zu verhindern.

Tipp 18: Vertrauen Sie Ihren Sinnen

Zu guter Letzt sollten Sie immer Ihren Sinnen vertrauen, wenn es um die Lagerung von Lebensmitteln geht. Überprüfen Sie das Aussehen, den Geruch und den Geschmack von Lebensmitteln, bevor Sie sie verwenden. Wenn etwas komisch aussieht oder riecht, ist es wahrscheinlich besser, es wegzuwerfen.

Vorratshaltung im Keller

Haben Sie einen Kellerraum? Dort bleiben Kartoffeln und Zwiebeln besonders lange frisch. Ansonsten im dunklen Tontopf aufbewahren. Ein großer Kühlschrank mit Gefrierfach ist Gold wert. Gemüse ins Gemüsefach legen. Von Radieschen und Möhren Blätter entfernen – sie entziehen Feuchtigkeit. Wickeln Sie Lauch und frische Kräuter in Folie – das bewahrt vor dem Austrocknen.

Wenn Sie noch Rezepte, Tipps zur Gesundheit, Hausputz, Wäschepflege, Fleckenmittel, Recycling, Anregungen zur Ungezieferbekämpfung  oder, oder, oder… haben, senden Sie uns eine kurze Nachricht.

(Visited 192 times, 1 visits today)

Letzte Aktualisierung am 26.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bildquellen

  • Lebensmittel: © monticello / 123rf.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert