Pflanzen & Gartentipps

Perfekter herbstlicher Balkonkasten

Print Friendly, PDF & Email

Die bunten Blätter der Bäume sind toll anzusehen – und auch auf dem Balkon soll ein herbstlicher Balkonkasten für Stimmung sorgen.

Planung ist alles

Herbstliche Balkonkästen sind eine wunderschöne Möglichkeit, um Ihren Balkon in ein farbenfrohes Blumenparadies zu verwandeln. Doch wie gelingt es, dass Ihre Pflanzen auch im Herbst noch prächtig gedeihen? Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihren herbstlichen Balkonkasten perfekt gestalten können. Mit diesen Tipps können Sie die herbstliche Atmosphäre auf Ihrem Balkon in vollen Zügen genießen.

Herbstliche Zeiten für Balkon & Garten

Die Tage werden langsam kürzer und die Temperaturen sinken, aber die Garten- und Balkonsaison ist längst noch nicht vorbei. Wie Sie die Blütezeit Ihrer Pflanzen verlängern und neue Farbe in den Garten und Balkon bringen.

Denn wer meint, alle Sommerblüher geben sich jetzt geschlagen, der irrt. Denn durch Ausputzen von beispielsweise Dahlien kann man ihre Blütezeit um einige Wochen verlängern.

Die richtige Auswahl der Pflanzen

Die Auswahl der richtigen Pflanzen ist der erste Schritt zu einem perfekten herbstlichen Balkonkasten. Entscheiden Sie sich für Pflanzen, die auch bei kühleren Temperaturen blühen und Farbe in Ihren Balkon bringen. Am besten eignen sich hierfür Heidekraut, kleine Chrysanthemen und Herbstastern. Alpenveilchen vertragen Kälte und die ersten Minusgrade. Man sollte sie möglichst mit Knospen kaufen, damit die Pracht länger hält. Sie alle bilden eine ideale Pflanzgemeinschaft und passen prima zusammen. Alle sind einfach zu pflegen. Nur gießen, sobald die obere Erdschicht getrocknet ist. Achten Sie darauf, dass Ihre Pflanzen winterhart sind, damit sie auch bei niedrigen Temperaturen gut gedeihen können.

Bunte Blätter, rote Beeren und farbenprächtige Blüten: Wer die richtigen Pflanzen aussucht, kann sich über eine aparte Herbstdeko direkt aus der Natur freuen. Die Pflanzen müssen aber nicht nur schön aussehen, sondern auch gelegentlichen Herbststürmen trotzen.

Die Zeit der Spätblüher

Besonders unermüdliche Korbblütler wie Astern und Chrysanthemen begeistern nun je nach Sorte mit farbenfrohen Blüten bis zum ersten Frost. Auch die langlebige Stechpalme, Scheinbeere oder Feuerdorn bringen ein buntes Spektakel in den Blumenkasten. Sie sorgen auch in kalten Wintern für leuchtende Farben und dienen zudem Vögeln als Futter.

Der Herbstblüher: Chrysanthemen

Chrysanthemen sind ideale Pflanzen, um den herbstlichen Balkonkasten zum Strahlen zu bringen. Sie sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich und blühen bis in den späten Herbst hinein.

Das immergrüne Element: Efeu

Efeu eignet sich perfekt, um den Balkonkasten auch im Winter grün zu halten. Er ist winterhart und bleibt das ganze Jahr über schön.

Der Höhepunkt im Herbst: Astern

Astern sind wahre Hingucker im herbstlichen Balkonkasten. Sie blühen in den schönsten Farben und bringen frische Akzente in die herbstliche Dekoration.

herbstlicher Balkonkasten

Das richtige Substrat wählen

Vorbereitung ist alles

Damit Ihre Pflanzen im herbstlichen Balkonkasten optimal wachsen können, ist es wichtig, das richtige Substrat zu wählen. Verwenden Sie hochwertige Blumenerde, die speziell für Balkonpflanzen geeignet ist. Diese enthält wichtige Nährstoffe, um das Wachstum Ihrer Pflanzen zu fördern. Achten Sie darauf, dass das Substrat gut durchlässig ist, damit überschüssiges Wasser ablaufen kann. Eine gute Drainage ist essenziell, um Staunässe zu vermeiden und Wurzelfäule vorzubeugen.

Die richtige Pflege

Regelmäßiges Gießen

Eine ausreichende Bewässerung ist im herbstlichen Balkonkasten besonders wichtig. Die Pflanzen benötigen genügend Feuchtigkeit, um gesund zu bleiben und zu wachsen. Achten Sie darauf, Ihre Pflanzen regelmäßig zu gießen, ohne sie jedoch zu ertränken. Zu viel Wasser kann zu Staunässe führen und die Wurzeln schädigen. Eine gute Faustregel ist es, den Boden leicht feucht zu halten, aber nicht durchnässt.

Den richtigen Standort wählen

Die meisten herbstlichen Pflanzen bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Achten Sie darauf, dass der Balkonkasten genügend Licht bekommt.

Regelmäßiges Düngen

Um die Pflanzen im herbstlichen Balkonkasten optimal zu versorgen, ist regelmäßiges Düngen wichtig. Verwenden Sie am besten einen speziellen Herbstdünger.

Die richtige Vorbereitung für den Winter

Die Vorbereitung auf den Winter

Um Ihren herbstlichen Balkonkasten winterfest zu machen, sollten Sie einige Vorbereitungen treffen. Entfernen Sie abgestorbene Pflanzenteile und Unkraut, um Schimmelbildung vorzubeugen. Schützen Sie Ihre Pflanzen vor Frost, indem Sie sie mit geeigneten Schutzmaterialien, wie Vlies oder Reisig, abdecken. Stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanzen ausreichend Licht erhalten, auch wenn die Tage kürzer werden.

Abgeblühte Pflanzen entfernen

Entfernen Sie regelmäßig abgeblühte Pflanzen, um Platz für neue Blüten zu schaffen und die Pflanzen gesund zu halten.

Den Balkonkasten isolieren

Um den Balkonkasten für den Winter vor Frost zu schützen, können Sie ihn mit Jute oder Luftpolsterfolie isolieren. Das verhindert das Erfrieren der Wurzeln.

Den Balkonkasten an einen geschützten Ort stellen

Um den Balkonkasten vor starkem Wind und Starkregen zu schützen, sollte man ihn an einen geschützten Ort stellen, wie beispielsweise nahe der Hauswand.

Den Kasten zur Hälfte mit Erde füllen, gut gewässerte Pflanzen darauf stellen. Mit Erde auffüllen, andrücken und angießen. Ganz besonders apart wirkt das Ganze, wenn Sie einem Farbschema folgen und zum Beispiel in Orangetönen gehalten ist. Wem es bunt lieber ist, kann statt rosafarbenem Heidekraut auch lila-weißes wählen. Gräßer lockern den Kasten optisch auf und sorgen für Kontraste.

Als Mittelpunkt einer Pflanzung eignen sich auch Gehölze. Die zum Beispiel Stechpalme ist ein immergrüner Strauch. Ob buntlaubig, grün, gelb oder auch ganz stachellos, Sträucher sind ebenfalls robuste Blickfänger im Kasten und Kübel. Auch kleinformatige Bäume eignen sich gut für Balkonkästen im Herbst.

herbstlicher Balkonkasten

Kübel- und Topfpflanzen gut sichern

Der Herbst geht meistens auch mit Wind und Unwettern einher. Deshalb sollte man Kübel- und Topfpflanzen nun vor dem Umfallen schützen, indem man sie näher an die Hauswand stellt oder einfach am Balkongeländer festbindet.

Mit diesen Tipps steht einem perfekten herbstlichen Balkonkasten nichts mehr im Wege. Lassen Sie sich von den warmen Farben des Herbstes verzaubern und schaffen Sie eine gemütliche Atmosphäre auf Ihrem Balkon.

Lesen Sie auch unsere cleveren Tricks zur Pflege von Balkonpflanzen im Winter.

Gefällt euch 1000Haushaltstipps.de?

Dann würden wir uns freuen, wenn ihr diese Seite teilt. Zum Beispiel bei Pinterest oder Facebook. Auch über ein Däumchen für unsere Facebook-Seite freuen wir uns – so bleibt ihr zeitgleich auch immer auf dem Laufenden!

(Visited 479 times, 1 visits today)

Bildquellen

  • Herbstlicher Balkonkasten mit Kürbis: © ewka_pn / pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert