Lesebrille aus dem Supermarkt

Print Friendly, PDF & Email
Gut sehen zum Schnäppchenpreis – Was taugen Lesebrillen aus dem Supermarkt?

Bereits ab einem Alter von 40 Jahren tritt bei vielen Menschen die Altersweitsicht ein. Die Folge: Man benötigt eine Lesebrille und greift in der ersten Not zu einem Fertigmodell. Denn Lesebrillen gibt es mittlerweile in Supermärkten, Drogeriemärkten und sogar an Tankstellen zu kaufen. Aber Ist das eine gute Idee?

Fertigbrille, Lesebrille
  • Ist eine Billig-Brille ein sinnvoller Einstieg?

Als SOS-Lösung bestimmt, weil diese Art von Brille schnell zu besorgen ist und nicht extra angefertigt werden muss. Außerdem ist sie eine gute Alternative im Urlaub oder wenn einmal eine Brille verloren gegangen ist. Als Dauerlösung für Menschen, die viel lesen und am Computer arbeiten, eher nicht.

  • Welche Nachteile hat eine Supermarkt-Brille?

Fertigbrillen haben immer auf beiden Gläsern die gleiche Stärke. Bei den meisten Menschen ist die Sehschärfe auf jedem Auge aber unterschiedlich. Außerdem können Fertigbrillen keine anderen Sehfehler – wie beispielsweise eine Hornhautverkrümmung – ausgleichen. Fertigbrillen sind außerdem nicht entspiegelt, sodass Reflexe nicht vermindert werden und so die Lichtdurchlässigkeit gestört wird. Fertigbrillen sind Einheitsware. Da hilft nur das Ausprobieren, bis ein Gestell zufällig passt. Wesentlich ist, dass die Pupillen möglichst genau durch den optischen Mittelpunkt der Brillengläser blicken sollen. Und das kann nur ein Fachmann überprüfen.

  • Schadet die Fertigbrille den Augen?

Wenn die Brille nicht auf die individuellen Bedürfnisse angepasst ist, werden die Augen auch nicht bestmöglich korrigiert. Das kann auf Dauer zu Kopfschmerzen, Ermüdungserscheinungen und außerdem zu Leseproblemen führen. Diese Art von Brillen sind somit kontraproduktiv.

  • Muss es also eine Brille vom Optiker sein?

Im besten Fall ja. Denn nur eine individuell angepasste Brille liefert optimale und gute Sehergebnisse. Sie sorgen nicht nur für scharfes Sehen, sondern auch für das allgemeine Wohlbefinden und eine höhere Lebensqualität.

Auch in unserem Blog: Kennen Sie schon unsere Hausmittel gegen Krampfadern?.

Wichtiger Hinweis für Beiträge im Bereich Gesundheit

Sie sollten Informationen aus 1000Haushaltstipps.de niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwenden.
Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!

Kennen Sie einen wertvollen Tipp oder Trick?

Wenn Sie noch Rezepte, Tipps zur Gesundheit, Hausputz, Wäschepflege, Fleckenmittel, Recycling, Anregungen zur Ungezieferbekämpfung  oder, oder, oder… haben, senden Sie uns eine kurze Nachricht.

PS: Du willst keinen Tipp mehr verpassen? Dann folge uns doch einfach auf Facebook oder Pinterest!

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann lies auch:

Stethoscop

Fehldiagnosen verhindern

Sicher auftreten, mehr erreichen: Mit unseren Tipps verläuft Ihr Termin beim Arzt erfolgreich Fachchinesisch, zu wenig Geduld oder falsche Scheu: ...
Weiterlesen …
Lippenpflege

Wie man Fieberbläschen los wird

Die Ursachen von Fieberbläschen und natürliche Heilmittel Fieberbläschen können sehr schmerzhaft sein. Erfahren Sie hier, was Lippenherpes verursacht und einige ...
Weiterlesen …

Nie wieder kalte Füße!

Insbesondere Frauen leiden im Winter sehr oft unter kalten Füßen, die trotz dicker Wollsocken einfach nicht warm werden wollen. Was ...
Weiterlesen …

Krampfadern

Krampfadern – (k)ein Problem Krampfadern sind nicht schön. Wenn man dazu neigt, sollte man rechtzeitig etwas tun um vorzubeugen. Und ...
Weiterlesen …
(Visited 39 times, 1 visits today)
🙂 Vielen Dank für's Teilen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.