Allgemeines

LEDs im Haushalt: 5 wichtige Tipps für mehr Effektivität

Print Friendly, PDF & Email

LEDs sind in den meisten Haushalten Deutschlands endgültig angekommen. Doch noch immer ranken sich einige Mythen darum, wie sinnvoll die Umstellung auf Leuchtdioden (kurz LED) eigentlich ist. So wird wieder und wieder betont, dass Leuchtdioden Energie und somit Kosten sparen. Das stimmt auch, aber reicht das wirklich, um komplett umzustellen? Wenn angeblich jeder von einer Umstellung auf LED profitiert, sollte es dann nicht noch mehr Vorteile für das tägliche Haushaltsleben geben?

So sparen LEDs Strom

Zunächst einmal muss betont werden: Ja, eine Umstellung auf LED lohnt sich allein schon wegen der gesparten Kosten. Bis zu 90 Prozent können LED Lampen in Vergleich zu Lampen mit herkömmlichen Lichtmitteln sparen.

Deshalb kann es sich auch lohnen, alle Lampen sofort auszutauschen. Das gilt für die Beleuchtung in Innenräumen, aber auch für die Lampen im Außenbereich (z. B. im Garten). Natürlich ist es komisch, Glühlampen zu ersetzen, die noch funktionieren. Doch über das Jahr gerechnet, lohnt sich die LED-Umstellung auf jeden Fall.

Online lassen sich günstige Varianten finden

Wer clever ist, spart gleich doppelt. So bieten Onlineshops wie LEDonline eine große Auswahl an verschiedenen Modellen und Ausführungen. Der Kauf im Onlineshop lohnt sich besonders, wenn gleich mehrere LEDs gekauft werden sollen.

Natürlich sollte man aber auch in Geschäften vor Ort nach Schnäppchen schauen. Der geringere Stromverbrauch wird so noch mit geringen Anschaffungskosten verbunden. Lohnen kann sich auch eine Beratung zu den unterschiedlichen Arten von LEDs – wer alle Vorteile kennt, holt am meisten aus Leuchtdioden heraus.

LED
LEDs sind die Superhelden vieler moderner und nachhaltiger Haushalte

Qualität kaufen heißt, lange etwas von LEDs zu haben

Da viele Menschen LEDs und Kosten sparen gedanklich verbinden, greifen sie zur günstigsten Variante. Leider ist das nicht immer die beste Idee. Kurzfristig spart dies natürlich. Allerdings verlieren minderwertige Leuchtdioden auch schneller an Leuchtkraft oder gehen kaputt.

Ein nachhaltiger und energiesparender Haushalt sollte also mit hochwertigen LEDs bestückt sein. Eine Beratung im Fachgeschäft oder online kann auf die Besonderheiten der LED-Typen eingehen. Manche Modelle eignen sich besser für den Außenbereich, andere sind für feuchte Räume (z. B. Badezimmer) gedacht. In Kinderzimmern oder auf Terrassen sollte außerdem darauf geachtet werden, dass es sich um verstärkte Modelle handelt, die nicht so schnell brechen.

LEDs sind umweltfreundlicher

Die meisten LED Lampen lassen sich recyceln. Somit sind Leuchtdioden grundsätzlich umweltfreundlicher. Natürlich gilt das auch, weil Energie gespart wird. Daher sind LEDs vor allem für Haushalte ideal, in denen ein großes Bewusstsein für Nachhaltigkeit herrscht.

Auf keinen Fall sollten LED Lampen im Hausmüll entsorgt werden. Stattdessen sollten sie zu einer Annahmestelle für Elektrogeräte gebracht werden. Sammelstellen lassen sich in vielen Elektronikgeschäften finden. Auch der Wertstoffhof ist eine gute Option. Achtung: Zwischen LEDs und Energiesparlampen unterscheiden. Letztere enthalten häufig Quecksilber und sollten somit fachgerecht entsorgt werden.

LEDs werden nicht heiß

Wer nicht mit LEDs aufgewachsen ist, der wird sich noch davor scheuen, eine Glühlampe anzufassen. Immerhin wurden herkömmliche Modelle sehr heiß. Dieses Problem gibt es mit LED Lampen zum Glück nicht. Sie werden leicht warm, aber nie heiß. Deshalb sind sie auch ideal für Kinderzimmer geeignet.

Trotzdem sind die LED Lampen sofort einsatzbereit. Viele Energiesparlampen brauchen eine Weile, bis sie die volle Helligkeit erreicht haben. Das Problem gibt es bei LEDs nicht. Stattdessen sind sie zusätzlich noch äußerst flexibel – Leuchtdioden gibt es in verschiedensten Farben.

Gefällt euch 1000Haushaltstipps.de?

Dann würden wir uns freuen, wenn ihr diese Seite teilt. Zum Beispiel bei Pinterest oder Facebook. Auch über ein Däumchen für unsere Facebook-Seite freuen wir uns – so bleibt ihr zeitgleich auch immer auf dem Laufenden!

Kennen Sie einen wertvollen Tipp oder Trick?

1000Haushaltstipps.de baut auf Sie. Helfen Sie mit, den Alltag aller unserer User mit Ihren Ratschlägen und Tricks ein wenig zu erleichtern. Senden Sie uns deshalb Ihre kleinen Geheimnisse und helfen Sie mit, diesen Ratgeber zum Vorteil aller aufzufüllen.

1000 Tipps für den Haushalt …
Wenn Sie noch Rezepte, Tipps zur Gesundheit, Hausputz, Wäschepflege, Fleckenmittel, Recycling, Anregungen zur Ungezieferbekämpfung  oder, oder, oder… haben, senden Sie uns eine kurze Nachricht.

(Visited 85 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert