Schweißfüße – Was tun?

Print Friendly, PDF & Email
Schweißfüße – Was tun, wenn die Füße
unangenehm schwitzen?

Besonders an heißen Tagen können Schweißfüße eine sehr unangenehme Plage sein. Aber es gibt Abhilfe!

Schweißfüße

Luftige Schuhe
Natürlich kann man nicht immer in Flip-Flops herumlaufen. Deshalb ist es wichtig, dass die Schuhe aus luftdurchlässigem Material (Leder, Textil) sind.

Deo-Socken
Vor allem im Sport- und Wellness-Fachhandel findet man Socken, die mit antibakteriellen Wirkstoffen ausgerüstet sind.

Salbei-Bad
Fußbäder mit Salbei-Aufguss reduzieren den Schweiß. 1 TL Salbeiblätter mit 200 ml heißem Wasser überbrühen, 10 Minuten ziehen lassen, ins Fußbad geben.

Trocken halten
Nach dem Duschen immer gründlich abtrocknen, auch zwischen den Zehen. Für die Füße gibt es spezielle Fuß-Deos, Cremes und Puder gegen Geruchsbildung.

Täglich frisch
Wer besonders stark schwitzt, sollte nach einem Tag am Fuß seinen Schuhen immer zwei Tage zum Lüften und Trocknen gönnen und sie erst dann wieder anziehen.



Wichtiger Hinweis für Beiträge im Bereich Gesundheit

Sie sollten Informationen aus 1000Haushaltstipps.de niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwenden.
Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!



1000 Tipps für den Haushalt …
Wenn Sie noch Rezepte, Tipps zur Gesundheit, Hausputz, Wäschepflege, Fleckenmittel, Recycling, Anregungen zur Ungezieferbekämpfung  oder, oder, oder… haben, senden Sie uns eine kurze Nachricht.

(Visited 66 times, 1 visits today)
Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.