Jack O`Latern – Die Sage

Print Friendly, PDF & Email

Wei Jack O’Lantern zu seinem Namen kam: An einem Abend vor Allerheiligen saß Jack, ein geiziger, trunksüchtiger Schmied in Irland in einer Kneipe. Ihm erschien der Teufel und wollte ihn mit hinabnehmen in sein Reich.

Jack bot ihm für einen letzten Drink seine Seele an.

Der Teufel stimmte zu und verwandelte sich selbst in eine Sixpence-Münze, um den Wirt zu bezahlen. Jack aber steckte die Münze schnell in seine Geldbörse und verschloss diese fest. Und weil er in der Börse ein silbernes Kreuz bei sich trug, konnte der Teufel sich nicht zurückverwandeln. Jack handelte mit dem Teufel. Er ließ ihn frei und der Teufel versprach, dass seine Seele noch 10 Jahre frei sein solle.

Nach 10 Jahren, in der Nacht vor Allerheiligen, kam der Teufel zurück und wollte ihn mit sich nehmen. Jack bat ihn um einen letzten Gefallen: Seine Henkersmahlzeit solle ein Apfel sein, den der Teufel ihm pflückte.

Der Teufel tat ihm den Gefallen und kletterte auf einen Apfelbaum.

Jack zog blitzschnell sein Messer und schnitzte ein Kreuz in die Rinde des Baumes. Der Teufel war auf dem Baum gefangen – außerstande, ihn mit sich zu nehmen. Dieser handelte abermals mit dem Teufel: Er entfernte das Kreuz und der Teufel versprach, dass er niemals seine Seele holen werde.

Als Jack Jahre später starb, wurde ihm an der Himmelspforte der Zutritt verwehrt. Er war sein Leben lang geizig, falsch und hinterlistig, deshalb wurde er zu den Höllentoren geschickt. Aber auch dort wurde ihm der Eintritt verwehrt, da der Teufel ja sein Versprechen gegeben hatte, niemals seine Seele zu holen.

Der Teufel schickte ihn zurück woher er gekommen war. Und weil es so dunkel, kalt und windig und der Weg so weit war, bekam er ein Stück Kohle direkt aus dem Höllenfeuer mit auf den Weg.

So kam Jack O’Lantern zu seinem Namen

Damit die glühende Kohle nicht verlöscht, legte er sie in eine ausgehöhlte Rübe. Diese hatte er als Wegzehrung mitgenommen und machte sich auf. Seitdem wandelt die verdammte Seele von Jack O’Lantern mit der Laterne am Vorabend von Allerheiligen durch die Dunkelheit. Bis zum Tag des jüngsten Gerichts …

Jack O'Lantern


Der Brauch (Jack O’Lantern) wurde von den irischen Einwanderern in die USA mitgenommen und dort wie alles Brauchtum aus der alten Heimat hochgehalten.

Gefällt euch 1000Haushaltstipps.de?

Dann würden wir uns freuen, wenn ihr diese Seite teilt. Zum Beispiel bei Pinterest oder Facebook. Auch über ein Däumchen für unsere Facebook-Seite freuen wir uns – so bleibt ihr zeitgleich auch immer auf dem Laufenden!

1000Haushaltstipps.de
Eine Sammlung von Haushaltstipps und -tricks: 
Hier finden Sie eine laufend erweiterte Sammlung von Tipps und Tricks, die in vielen Bereichen des Haushalts helfen, die anfallenden Arbeiten einfach, schnell und gründlich zu erledigen.

Weitere interessante Tipps & Tricks:

Gartenarbeit

Die Vorzüge von Gartenarbeit

8 Gründe, warum ein Gemüsegarten uns glücklich und gesund macht Welches Hobby ...
Weiterlesen …
Ossobuco Rezept

Ossobuco alla milanese

Ossobuco alla milanese - geschmorte Beinscheiben - Das berühmte Fleischgericht aus der ...
Weiterlesen …
Brot im Topf

Brot im Topf backen

Leckeres und knuspriges Brot im Topf backen Wer kann dem verlockenden Duft ...
Weiterlesen …
Gemüse

Obst und Gemüse lagern

Wie lange bleiben Obst und Gemüse frisch? Klar, am besten sollte man ...
Weiterlesen …
Wäschetipps

Waschtipps für besondere Materialien

Waschtipps für empfindliche Fasern: Zur Kleidung aus heiklen Fasern gehören Blusen, Tops ...
Weiterlesen …
(Visited 102 times, 1 visits today)
🙂 Vielen Dank für's Teilen 🙂

Bildquellen

  • Tomaten: © Burst / picography.co
  • Laundry: © BillionPhotos.com / stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.