1000Haushaltstipps.de - Bewährte Tipps und Tricks für Gesundheit, Wäschepflege, Küche, Fleckentfernung, Pflege und Reinigung der Möbel, Geld Garten und vieles mehr!

Startseite Bücherecke Checklisten Forum Tipp senden Gästebuch Newsletter Linkliste
Tipp suchen  
Tipps
Hausputz
  Ungeziefer
  Küche
Wäsche
Gesundheit
Alle meine Kinder
Beautyfarm
Spartipps
Gartenparadies
Heimwerken
Reisen
Feste feiern
Zaubereien
Marktplatz
Einkaufsparadies 
  Gewinnspiele 
    Finanzservice 
Service
Kalorienrechner
Bauernregeln
Tages-Horoskop
Sportergebnisse
Schulferien
Namens-Orakel
Witze
Hier werben?
Surftipps
Geld-Verdienen
Haushaltsbuch
Lieblingslinks

www.amazon.de

 

Gartentipps

Nutzgarten

Ziergarten

Der Ziergarten

 

ZiergartenIm wesentlichen wird alles, was kein Nutzgarten ist, als Ziergarten bezeichnet, ebenso der Vorgarten auch wenn er an der Straßenseite liegt.

Der Ziergarten eignet sich für die Verwirklichung der persönlichen Vorstellungen und Neigungen am besten, so dass man am liebsten alles anpflanzen möchte.

Ein Ziergarten gewinnt erst an Reiz durch die unterschiedlichen in ihm enthaltenen Pflanzen und Gewächse.
Bei Gruppenpflanzungen ist als eine der wichtigsten Regeln zu beachten, dass hochwüchsige Pflanzen nicht vor niedrig wachsende Pflanzen gesetzt werden dürfen, sondern stets in den Hintergrund gehören. Außerdem sollte beachtet werden, wann die jeweiligen Pflanzen blühen und ihre Zusammenstellung danach ausgerichtet werden. Beispielsweise sehen mehrere farblich aufeinander abgestimmte Frühblüher, im Frühjahr wunderschön aus, wirken aber das restliche Jahr über sehr langweilig. Es sollten also stets eine Blühfolge beachtet werden, um das ganze Jahr über eine Farbigkeit genießen zu können.

Legt man einen Garten neu an, so stellt sich oft die Frage, ob man zunächst sparsam mit der Bepflanzung umgeht, um ein späteres Auslichten zu vermeiden, auch wenn dies dann zu Kosten des Sichtschutzes geschieht, und Spaziergänger beim Kaffeetrinken ungebetene Zuschauer sind. Es sollte jedoch der Mut für eine dichte Bepflanzung aufgebracht werden, um sich in seinem Garten gleich zu Anfang wohl zu fühlen und nicht erst einige Jahre darauf warten muss.

Langweilige Rasenflächen können durch Effekte aufgelockert werden, mit hohen Staudengräser, einer Trockenmauer an passendem Ort gebaut, einem Steingarten oder auch einem kleinen Teich. Mauern oder andere hässliche Wände, sowie Zäune oder alte, tote Bäume lassen sich durch Pflanzen wie Efeu, wilden Wein, Geißblatt oder Goldregen ebenso schön begrünen wie auch das eigene Haus.

GartenpflegeBakker - Europas größter Pflanzenversand - bietet eine riesige Auswahl an Pflanzen für Garten, Balkon und Terrasse an. Als Marktführer setzt Bakker konsequent auf Qualität und bietet deshalb auf alle Pflanzen eine 100%ige Anwachs- und Blühgarantie!

Wenn Sie sich eine möglichst langanhaltende Freude am eigenen Ziergarten wünschen, dann ist das Verständnis für die Bedürfnisse der jeweiligen Pflanze ganz wichtig. Blumen beispielsweise benötigen zur vollen Entfaltung ihrer Blütenpracht regelmäßige Düngung.
Gerade junge Pflänzchen können sich nur dann erfolgreich gegen Läuse & Co. wehren, wenn sie mit ausreichend Nährstoffen und Spurenelementen versorgt werden. Auch der Boden, auf dem sie gedeihen, sollte mit Kompost und natürlichem Dünger versorgt werden, da er sonst im Laufe der Zeit verarmt.

Auch für den Ökoziergarten gilt: Erlaubt ist, was gefällt. Dennoch sollte der Ökogärtner zum Beispiel darauf achten, möglichst viele ungefüllte Blumen zu verwenden, damit auch die blütenbesuchenden Insekten etwas davon haben, und er sollte möglichst widerstandsfähige Pflanzen verwenden - um so leichter fällt der Verzicht auf Chemie im Garten.

Besonders reizvoll ist die Verwendung von Wildblumen und althergebrachten Bauerngartenblumen, die inzwischen wieder in allen größeren Staudengärtnereien geführt werden. Wer den Wechsel liebt, sät im Frühjahr einjährige Blumen, die nach der intensiven Blüte im Sommer und Herbst ihr Leben aushauchen, so dass im nächsten Frühjahr ganz andere oder auch wieder die gleichen Arten ausprobiert werden können. Klassiker unter den Einjährigen sind Astern, Strohblumen, Ringelblumen und Levkojen. Etwas ausdauernder sind die zweijährigen Sommerblumen, die im ersten Jahr oft blütenlose Blattrosetten bilden. Eine wahre Königin was Größe und vor allem Blühdauer betrifft ist dabei die einheimische Königskerze, die sich zudem mühelos selbst aussät und immer wieder für Nachwuchs sorgt.

Das könnte Sie auch interessieren:
Gartenbeleuchtung
Richtig umtopfen
Himbeeren aus dem Kübel
Blumenampel richtig bepflanzen

 

 

1000Haushaltstipps.de
Eine Sammlung von Haushaltstipps und -tricks: 
Hier finden Sie eine laufend erweiterte Sammlung von Tipps und Tricks, die in vielen Bereichen des Haushalts helfen, die anfallenden Arbeiten einfach, schnell und gründlich zu erledigen.

 

Diskutieren Sie mit!
Im Forum können Sie persönliche
Beiträge zu den Themen
Haushaltstipps & Rezepte posten.

| Forum |

  | Ins Gästebuch eintragen |

  | Newsletter Anmeldung |

1000 Tipps für den Haushalt ...
Wenn Sie noch Rezepte, Tipps zur Gesundheit, Hausputz, Wäschepflege, Fleckenmittel, Recycling, Anregungen zur Ungezieferbekämpfung  oder, oder, oder... haben, senden Sie uns eine kurze
Nachricht.

 

 

  

Bookmark and Share

1000Haushaltstipps.de

.........................
Frag richtig!

Hast du eine Frage?
Suchst du einen Tipp oder ein Hausmittel?

Bitte lies HIER, wie Du eine Frage loswerden kannst.
.........................

Happy Size - Attraktive Damenmode in den Größen 40 bis 60

Banner Haushaltshilfe 120x600

Finanzierung Geldanlagen Marketing Mittelalter Handy Geld verdienen
Musik Download Versicherung Arbeit Steuern sparen Online Girokonto » Link anmelden «Linktausch
Copyright © 2006-2012 / 1000Haushaltstipps.de

Disclaimer / Copyright / Impressum / Werbemöglichkeiten / Linktausch / Kontakt