1000Haushaltstipps.de - Bewährte Tipps und Tricks für Gesundheit, Wäschepflege, Küche, Fleckentfernung, Pflege und Reinigung der Möbel, Geld Garten und vieles mehr!

Startseite Bücherecke Checklisten Forum Tipp senden Gästebuch Newsletter Linkliste
Tipp suchen  
Tipps
Hausputz
  Ungeziefer
  Küche
Wäsche
Gesundheit
Alle meine Kinder
Beautyfarm
Spartipps
Gartenparadies
Heimwerken
Reisen
Feste feiern
Zaubereien
Marktplatz
Einkaufsparadies 
  Gewinnspiele 
    Finanzservice 
Service
Kalorienrechner
Bauernregeln
Tages-Horoskop
Sportergebnisse
Schulferien
Namens-Orakel
Witze
Hier werben?
Surftipps
Geld-Verdienen
Haushaltsbuch
Lieblingslinks

www.amazon.de

 

Küche

Omas Vorratskammer und ihre Notfall-Versorgung

 

Lagerung von Lebensmitteln

 

Lagerung von Getränken

 

Hier finden Sie eine Zusammenstellung, was in die Speisekammer gehört. Mit etwas Gemüse oder Obst kombiniert, brauchen Sie dann nicht gleich in Panik geraten, wenn Sie einmal keine Zeit zum Einkaufen hatten oder sich überraschend Besuch ankündigt.

Der aktuelle Tipp:
Wenn der Platz vorhanden ist, dann beginnt die eigene Vorratshaltung mit dem guten Einkauf, d.h. alle Waren immer dann kaufen, wenn bei guter Qualität die Preise, z.B. über Sonderangebote, besonders niedrig sind.

Tolle Tipps rund um Ernährung. BMI-Rechner, Rezepte & Infos.

Vorratshaltung

VorratshaltungWelche Arten der Vorratshaltung gibt es?

Man unterscheidet zwischen Trockenvorräten (Nudeln, Reis, Haferflocken, Mehl, etc.) und Vorräten aus Frischwaren (Obst, Gemüse, Fleisch, etc.). Zur kurzfristigen Lagerung von Frischwaren eignet sich der Kühlschrank. Obst und Gemüse können auch in einer Vorratskammer liegen, sofern diese trocken, kühl und frostsicher ist, oder in einem entsprechenden Kellerraum.
Längerfristig können frische Lebensmittel in der Tiefkühltruhe, bzw. dem Tiefkühlschrank oder -fach aufbewahrt werden.

Trockenvorräte sollten unbedingt in dichten Vorratsgläsern oder -dosen gelagert werden, um Verklumpung, Nährstoffverlust oder gar Schimmel und Schädlingsbefall zu vermeiden. Für Trockenvorräte eignet sich ein geräumiger Küchenschrank oder auch die Vorratskammer. Auch Konservendosen können hier aufbewahrt werden.

Neben tischfertigen oder Halbfertiggerichten sollten für den Notfall in jedem Haushalt (4 Personen) auch der von der Bundesregierung vorgeschlagene 14-Tage Grundvorrat zur Verfügung stehen, der bei überraschenden Besuchen einen guten Rückhalt bietet.

Grundvorrat  
  haltbar
4 kg Reis   6 - 12 Monate
4 kg Zucker   2 - 3 Jahre  
2 kg Salz   2 - 3 Jahre  
2 kg Öl, Pflanzenfett 6 - 12 Monate  
4 kg Fleischkonserven 1 - 2 Jahre  
2 kg Fischvollkonserven   4 - 10 Monate
4 Kisten Wasser    

Dieser Grundvorrat muss je nach Haltbarkeit der einzelnen Lebensmittel regelmäßig ausgetauscht und ergänzt werden. Man kann ihn durch andere Lebensmittel abrunden und erweitern

Mehl, Grieß, Haferflocken, Hartbrot, Hülsenfrüchte, kochfertige Suppen, Trockenobst, Marmelade, Honig, Dauerwurst, Räucherspeck, Dosenmilch, Käse in Dosen, ungemahlene Gewürze, Kaffee, Tee und Obstsäfte

Mit einem Vorrat für alle Fälle kann man sich bei „Überraschungs-Besuchen" aus der Klemme ziehen mit schnell zubereiteten Gerichten, kalten Platten, im Ofen oder Grill überbackenen Toastgerichte

Lachs, Thunfisch, Ölsardinen, Sardellen, Würstchen, Ragout fin, Gulasch, Stangenspargel, Mischgemüse, Gewürzgurken, Mixed Pickles, Oliven, Erdbeeren, Ananas, Aprikosen, Käse folienverpackt, Ochsenschwanz-, Hühnercremesuppe, Tomaten-, Orangen- und Grapefruitsaft.

Die Vorratshaltung für den Single- Studentenhaushalt gestaltet sich etwas anders. Es ist ratsam, regelmäßig zu Beginn des Monats den Bedarf an Nahrungsmitteln zu überprüfen. Folgende Nahrungsmittel sollten vorhanden sein:

Beutelsuppen:
Ochsenschwanz-, Pilz-, Tomaten-, Spargel-, Hühnersuppe, Zwiebelsuppe, Fleisch- und/oder Gemüsebrühe

Beutelsoßen:
Helle Soße, braune Soße, Zwiebelsoße, Tomatensoße

Gewürze:
Salz, Zucker, Pfeffer, Kapern, Ketchup, Senf, Essig, Öl, Zitronen, Paprika, Muskat, Röstzwiebel, Butter,  Margarine, Vanillezucker, Mayonnaise, Rosinen, Mandeln

Nährmittel:
Reis, Nudeln, Grieß, Mehl, Kartoffelpüreepulver, Kartoffelklöße, Speisestärke, Eier

Gemüsekonserven:
Bohnen, Erbsen, Spargel, Karotten, Gurken, Suppen, Ravioli, Reisfleisch, Hühnerragout, Pilze, eingelegte  Gurken, Rote Beete, Sauerkraut, Rotkohl, Mais
Obstkonserven:
Erdbeeren, Ananas, Pfirsiche, Cocktailfrüchte ,Pflaumen, Kirschen

Fleisch- und Fischkonserven:
Gulasch, Rinderbraten, Wurst in Dosen, Bockwürstchen, Thunfisch, Heringsfilet in verschiedenen Soßen, Ölsardinen

Süßspeisen:
Puddingpulver, Götterspeise, Obstcreme-Pulver, Soßenpulver, Gelatine

Getränke:
Kaffee, Instant-Pulver, Tee, Kakao, Dosenmilch, H-Milch, Cognac, Wein

 

1000Haushaltstipps.de
Eine Sammlung von Haushaltstipps und -tricks: 
Hier finden Sie eine laufend erweiterte Sammlung von Tipps und Tricks, die in vielen Bereichen des Haushalts helfen, die anfallenden Arbeiten einfach, schnell und gründlich zu erledigen.

 

Diskutieren Sie mit!
Im Forum können Sie persönliche
Beiträge zu den Themen
Haushaltstipps & Rezepte posten.

| Forum |

  | Ins Gästebuch eintragen |

  | Newsletter Anmeldung |

1000 Tipps für den Haushalt ...
Wenn Sie noch Rezepte, Tipps zur Gesundheit, Hausputz, Wäschepflege, Fleckenmittel, Recycling, Anregungen zur Ungezieferbekämpfung  oder, oder, oder... haben, senden Sie uns eine kurze
Nachricht.

 

 

  

Bookmark and Share

1000Haushaltstipps.de

.........................
Frag richtig!

Hast du eine Frage?
Suchst du einen Tipp oder ein Hausmittel?

Bitte lies HIER, wie Du eine Frage loswerden kannst.
.........................

Happy Size - Attraktive Damenmode in den Größen 40 bis 60

Banner Haushaltshilfe 120x600

Finanzierung Geldanlagen Marketing Mittelalter Handy Geld verdienen
Musik Download Versicherung Arbeit Steuern sparen Online Girokonto » Link anmelden «Linktausch
Copyright © 2006-2012 / 1000Haushaltstipps.de

Disclaimer / Copyright / Impressum / Werbemöglichkeiten / Linktausch / Kontakt